Wie kann ich einen renitenten Mieter loswerden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn nach fruchtloser Abmahnung fristlos und hilfsweise ordentlich gekündigt wurde, erhabt man Räumungsklage, was sonst?

Dummerweise habt ihr da ein Problem: Der 71jährige würde mitgeräumt. Ohne Zustimmung des Vermieters/Eigentümers ist eine Gebrauchsüberlassung der gesamten Wohnung nämlich unzulässig, § 540 BGB :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robinhood27
03.03.2016, 17:42

Wie ich schon sagte: den Egentümer des Hauses interessiert das alles nicht, wer da wohnt und wem untervermietet, solange ich die Miete bezahle, um das tue ich. 

Wo kein kläger ist doch kein Richter, oder?

Warum sollte es das Gericht interessieren, ob ich der Eigentümer bin oder der 4. Untermieter vom 3. Untermieter.

Tatsache ist doch: Ich hab es vermietet, und will den Mann wieder raus haben.

Deshalb die Räumungsklage.

Was den alten Herr betrifft, so habe ich ja auch nicht die ganze Wohnung vermietet, sondern nur jeweils ein möbliertes Zimmer.

Mein Untermieter ist mein Sohn.

Als dessen bevollmächtigter Vertreter habe ich jeweils ein Zimmer an 2 verschiedene Parteien vermietet.

Mein Sohn hat dort nach wie vor seinen einzigen Wohnsitz und all seine Sachen.

All seine Kleidung und seine Videospiele sind in dem Zimmer der Person, die wir loswerden wollen.

Der alte Herr stört niemanden.

Es ist doch eine Wohngemeinschaft.

Wir wollen nur das Zimmer geräumt haben, nicht die ganze Wohnung.

Das müsste doch zu machen sein.

 

0

Räumungsklage?
Hast du eine Rechtsschutzversicherung? Dann geh zu einem Anwalt.
Da du ja Vermieter bist, weiß ich nicht, ob dich der Mieterverein beraten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?