Wie kann ich einen Mietvertrag mit festgelegter Mietdauer früher kündigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Will meine Wohnung im nächsten monat kündigen. Grund ist anschaffung von Eigentum.Das Problem ist, im Mietvertrag ist die Mindestmietdauer von einem Jahr festgelegt. Wie kann man trotztdem vorher aus dem Mietverhältnis austreten? Was für möglichkeiten gibt es da?

Erst mal prüfen ob die Klausel zur Mietdauer überhaupt wirksam ist.

Ich nehme an, es ist ein gegenseitiger Kündigungsverzicht.

Bitte mal den genauen Wortlaut des Mietvertrages zu Mietdauer hier als Kommentar schicken.

Sollte die Klausel unwirksam sein, handelt es sich um einen normalen unbefristeten Mietvertrag, den man mit den gesetzlichen Bestimmungen und der gesetzliche Frist von drei Monaten kündigen kann.


Wenn die Klausel wirksam ist:

Mit dem Vermieter reden, ob man früher rauskommen kann, wenn ein Nachmieter gefunden worden ist, natürlich erst dann, wenn der Vermieter mit diesem einen Vertrag gemacht hat.

MfG

Johnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svestef
02.07.2013, 21:43

So steht das im Mietvertrag " Die oben gennanten Vertragsparteien verzichten wechselseitig für die Dauer von 12 Monaten aug ihr gesetzliches Recht zur ordentlichen Kündigung. Die Parteien nehmen den jeweils erklärten Verzicht hiermit an. " Wobei wir noch nicht einmal drauf hingewiesen wurden und wir den Vertrag erst ca. eine woche später zugeschickt bekommen haben.

0

Wenn die Befristung in einem Zeitmietvertrag begründet wurde oder ein gegenseitger Kündigungsverzicht vereinbart wurde ist dies rechtswirksam. Der BGH hat bereits festgestellt, daß ein gegenseitiger Kündigungsverzicht bis max. 4 Jahre wirksam ist.

Die Anschaffung von Eigentum ist auch kein außerordentlicher Kündigungsgrund, so daß eigentlich nur - Rechtswirksamkeit der Befristung vorausgesetzt - die ordentliche Kündigung zum oder nach Ablauf Mindesmietzeit bleibt.

Der Vermieter könnte bereit sein, einen Nachmieter zu akzeptieren. Allerdings ist er hierzu weder gesetzlich verpflichtet, noch muß er einen der von Dir vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau heißt Mindestmietdauer?

Bitte die genaue Formulierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svestef
02.07.2013, 21:50

Im Mietvertrag steht dass die Mietdauer 12 Monate beträgt und das beide Parteien auf ihr Recht auf ordentliche Kündigung in diesem zeitraum verzichten. Dannach gilt die normale Kündigungsfrist von 3 Monaten.

0

Was möchtest Du wissen?