wie kann ich einen Menschen beruhigen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nun, die Frage ist ja jetzt schon etwas älter, ich möchte aber trotzdem darauf antworten, da es vielleicht noch mehr Leute mit diesem Problem gibt.

Es wäre durchaus möglich, dass dies eine Begleit- bzw. Folgeerscheinung ist. Denn Anorexie schädigt nicht nur den Körper, sondern auch der Psyche. Die Übertragung zwischen Nervenzellen im Gehirn können beeinträchtigt werden, was Stimmungsschwankungen hervorruft. Das psychische Gleichgewicht gerät durcheinander und Depressionen, Isolation von Freunden und Familie und die Ablehnung des eigenen Körpers können die Folge sein. Anorexie kann einen Mangel an lebensnotwendigen Enzymen wie z.B. Magnesium, Kalium oder Kochsalz führen. Das schädigt das Nierengewebe und beeiträchtigt die Nierenfunktion. Eine weitere Folge sind Durchblutungsstörungen (Kältegefühl, Schwindel und Ohnmachtsanfälle), Veränderung der Hormone (rissige Haut, Haarausfall, ausfall der Regel, stoppt den Wachstum, abnahme der Fruchtbarkeit). Außerdem können Geschwüre gebildet werden, die lebensgefährlich sind. Also solltest du mit der betroffenen Person wirklich reden, denn 16 bis 20% der Betroffenen sterben daran.Therapiemöglichkeiten sind in Krankenhäusern, bei Therapeuten, Mädchenhäusern, Selbsthilfegruppen und dafür ausgerichtete Kuren möglich.

Was möchtest Du wissen?