wie kann ich einen kniegelenkserguss heilen?

2 Antworten

Ein gutes Hausmittel wäre: Ein Wirsingkohlblatt auswallen, bis der Saft austritt, dieses dann um das Gelenk legen und mit Frischhaltefolie umwickeln und über Nacht einwirken lassen. Ist allgemein bei Gelenkproblemen hilfreich, ist entzündungshemmend, wie auch Schmerzstillend. Muss ev. wiederholt werden. Gute Besserung. G.Elizza

Das Wirsingblatt ist nicht schlecht. Falls du an selbst angesetzte Schwedenkräuter heran kommst, tränke ein Leinen-Geschirrtuch und binde es beim Zubettgehen um das Knie. Darüber z.B. einen Plastikbeutel, wie man ihn für herkömmliche Haushaltsmülleimer verwendet. Darüber ein Frottierhandtuch, das man mit Sicherheitsnadeln fixieren kann. Wenn du das eine Woche hintereinander machst, dürfte das Problem gelöst sein. Notfalls weiter gelegentlich wiederholen. (Die fertigen Schwedenkräutertinkturen aus der Apotheke sind nicht geeignet. google die Zutaten für großen bzw. kleinen Schwedenbitter und setze diesen in 40 %igem Schnaps an. Vierzehn Tage in die Sonne b zw. jetzt im Winter auf die Heizung und täglich schütteln.

Was möchtest Du wissen?