Wie kann ich einem Mobbingopfer helfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich glaube, dass du generell schon auf einem guten Weg bist, indem du einfach nett zu ihm bist. Es ist wahrscheinlich nicht so einfach fuer diesen Jungen und indem du einfach nett zu ihm bist, hilfst du schon sehr.

Aber du solltest auch darauf achten, dass du nicht zu mitleidig wirkst. Immerhin hat er ja auch seine Ehre und ich glaube ihn koennte es etwas kraenken wenn du zu mitleidig bist (obwohl du es ja  nur gut meinst)

Ich wuerde dir raten einfach ganz normal mit ihm umzugehen und vielleicht auch mal ausserhalb der Schule was zu machen. Behandle ihn einfach ganz normal, dann wird das schon ;)

PS: ich finde es uebrigens toll von dir, dass du anderen hilfst :D

Mobbing ist immer eine heikle Angelegenheit. Ich denke, dass auch wenn er sich "ändern" würde sie ihn weiterhin mobben werden. Leute die andere Leute mobben haben meistens grosse Probleme mit sich selbst und müssen anderen Leute Probleme zufügen damit sie ihre eigenen vergessen. Darum sollte sich dein Klassenkamerad in Zukunft nicht mer emotional auf die Mobbing Attaken einlassen und sich bewusst werden, dass diese Leute nicht ein Problem mit ihm persönlich haben sondern mit sich selbst. Er sollte eher darüber lachen ich finde das lächerlich, dass man heutzutage noch Leute mobbt... Wenn die Mobbing Attaken eskalieren d.h. es zu Gewalt kommt, dann würd ich trotzdem weiterhin die Schulsozialarbeiterin einsetzen oder im schlimmsten Fall könnt ihr ihm helfen, indem ihr zum Rektor geht.

Hoffe kommt alles gut LG :)

Ihr habt doch sicher einen Vertrauenslehrer der dafür da ist. Geht mal gemeinsam zu ihm und besprecht die Situation. Zudem können die Eltern von demjenigen auch mal in die Schule gehen und ein ernstes Wort mit der Schulleitung reden.

Schön, daß Du Dich dafür einsetzt!

Vielleicht solltest du mak ernst mit den mobbern darüber reden, dass sie dadurch ihn wirklich schwer verletzen usw. Falls wirklich nichts hilft würde ich zu einem lehrer gehen.

Stellt euch demonstrativ zu ihm, wenn er wieder gemobbt wird, zeigt, dass ihr für dieses Mobbing nix übrig habt. Dann werden die anderen vielleicht anfangen, nachzudenken.

Redet doch mal mit eurem Lehrer über das Problem. Er sollte das im Unterricht thematisieren. Manchmal geht Mobbern dann ein Licht auf, was sie da anrichten.

Wenn irgendwer gemein zu ihm ist, zick ihn an oder guck ihn böse an

Da kanner nur die Schule wechseln. 

Alternativ könnte´r dem Hauptmobber inne Fre*se hauen - Würde aber höchstwahrscheinlich nach hinten losgehen.

Was möchtest Du wissen?