Wie kann ich einem Freund helfen (spätfolgen fußbruch)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

er schweigt  sich  drüber aus, weil  er  sich da  alleine durchbeißen will  und  KEINE  Hilfe möchte.  Akzeptiere  das einfach  mal  so. Davon  mal  ganz  abgesehen,  Du kannst  ihm  die Schmerzen  auch nicht nehmen...

Was die Problematil  Spätfolgen/Schmerz betrifft: niemand kann Dir  sagen, ob er den Schmerz irgendwann los wird. Ich  selber habe mehrere Operationen hinter mir - die  vom  Blinddarm liegt schon 20 Jahre zurück - und trotzdem hab ich ab und an mal Schmerzen bei Wetterumschwung....  Nennt  sich  halt  Wetterfühligkeit

Hat jemand viel. Auch ähnliche erfahrungen ;)? 

0

Er will einfach kein Schwächling sein.

Was würde es dir bringen, wenn er darüber offen spricht?

Vielleicht will er kein Mitleid und möchte er es nicht und einfach mit dem Thema abschließen?

mach dir mal keinen kopf um ihn das nervt und stresst

Hilfe!ää?

Hallo ihr lieben mir ist heute beim Zwiebel schälen ein kleines Missgeschick passiert ich bin gegen den Tisch gestoßen das ein großer schwerer metalllöffel aus ungefähr 11/2 Meter Höhe auf meinen Fuß geknallt ist und seitdem ist es angeschwollen ich habe höllische Schmerzen beim auftreten und es tut ungefähr 5cm auf beiden Seiten von der Schwellung her auch weh...

Es ist leicht blau und Außen rot wer hat eine Idee...

...zur Frage

Muss ein Armbruch immer operativ versorgt werden?

Unsere Tochter (3) ist heute Vormittag beim toben hingefallen und hat sich die Speiche dabei gebrochen.

Jetzt wollen die Ärzte unbedingt operieren und wir fragen uns, ob dies wirklich unbedingt sein muss. Ist ein glatter Bruch und es war/ist nichts verschoben.

Die Kleine hat jetzt einen Gips und findet es, im Gegensatz zu uns, spannend. Wir haben uns Pfingsten anders vorgestellt.

Hatte jemand so einen Bruch oder die Kinder oder kennt sich damit vielleicht aus?

...zur Frage

Schadenersatzanspruch - Anwalt verlangt Gebühren, die Versicherung nicht gezahlt hat?

Hallo!

Ich hatte einen Unfall mit Personenschaden, ich war der jenige, der einen Beinbruch dadurch erlitten hat, also 100% im Recht. Die Versicherung des Gegners hat den Angeforderten Schaden gezahlt. Dann kam es am Ende zu einer Abschlusszahlung, ich sollte eine Abtrittserklärung(oder ähnliches) unterschreiben, dass ich keine weiteren Ansprüche mehr an die Versicherung hätte, auch bei Folgeschäden etc.

Da ich über ein Jahr Probleme mit dem Bei hatte, hatte mein Anwalt mir vorgeschlagen für die Schmerzen, die innerhalb des Jahres noch aufgetreten sind, weitere Forderungen stellen. Ich habe natürlich zugestimmt. Nun wurde das Geld vor fast einem Jahr gezahlt und mein Anwalt schreibt mir, dass er für die letzte Zahlung kein Honorar von der Versicherung bekommen hätte und schlug vor diesen 50/50 zu teilen, also er würde 50% auf sich nehmen und ich müsse dann 50% davon zahlen.

Nun meine Frage - ist das rechtens? In seiner Erklärung schreibt er:

"Tatsächlich hat die Rechtschutzversicherung den wesentlichen teil der hier entstandenen Gebühren beglichen, allerdings nur auf Basis der Summe, auf die wir uns am Ende geeinigt hatten.

Tatsächlicht hatte ich aber - und die ist bestimmend für den Gebührenstreitwert - absprachegemäß einen häheren betrag gefordert, für den nicht mehr die Versicherung eintrittspflichtig ist, sondern vielmehr Sie."

Ich verstehe hier die Grundlage nicht und ob ein Anwalt, der nicht bei der Versicherung sien Honorar einfordern kann, soetwas machen kann?

...zur Frage

Auf was kann ich mich einstellen (mehrfacher fußbruch beidseitig)?

Hallo liebe Community, Mein Freund (20) wird morgen aus dem Krankenhaus entlassen und da wollte ich euch fragen auf was ich mich denn einstellen kann... ( ich weiß ich werde es rausfinden, aber würde trotzdem gerne eure einschätzung haben) :) er hat sich bei einem unfall beide füße mehrfach gebrochen. Im Moment sitzt er noch im Rollstuhl (das wahrscheinlich noch 3we) danach wird es langsam mit Krücken anfangen und und und... Was wird er denn machen können?? Wie kann ich ihn unterstützen? Wie ist das mit dem Rollstuhl was wird er machen können? Wie schnell wird er nach viel Besuch oder ähnlichem erschöpft sein ? Wie wird es dann mit den Krücken? Was kann er dann machen? Was kann ich für ihn tun um ihn zu unterstützen :) Schonmal vielen vielen Lieben Dank für eure Hilfe :) was können seine freunde tun ;)?

...zur Frage

Wade verkrampft immer beim Joggen?

Hallo, seit ca.2 Wochen merke ich beim Joggen wie meine Wade immer verkrampft, ich kann dann fast nicht mehr weiter machen weil ich solche Schmerzen habe. Was kann ich dagegen tun oder was könnte es sein?? ich hatte keinen Unfall oder sonst etwas an der Wade. Vielleicht hatte ja jemand schon so etwas Ähnliches und kann mir helfen

Zu mir ich bin 15 Jahre und betreibe sehr viel Sport (Fussball, Tennis)

DANKE :)

...zur Frage

T1(x)= (-2/3)x^2?

Also wie rechnet man den Qotienten von einem term aus?

T1(x)=(-2/3)x^2 T2(x)=6x^2

Nur den Qotienten versteh ich nicht....

Wärw mega nett wenn mir jemand dabei helfen würde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?