Wie kann ich eine Website erstellen und dann veröffentlichen???

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Heutzutage gibt es WhatsApp, Facebook geht zurück. Ich glaube kaum, dass du damit Erfolg haben wirst, denn veröffentlichen allein reicht nicht aus. Die Site muss beworben werden, es muss sich herumsprechen.

Solltest du es aber dennoch versuchen wollen, müsstest du für eine solche Site zunächst HTML, CSS, JavaScript und PHP inkl. MySQL/MariaDB, SQLite oder PostgreSQL lernen. Vielleicht auch noch Java (JSP, JSF) aus performancetechnischen Gründen. Einfach mal bei Google Webdesign recherchieren.

Dazu gibt es gute Bücher, die auch in Bibliotheken verfügbar sind. Ich kann dir den Rheinwerk-Verlag, ehemals Galileo Press empfehlen.

Nach einigen Jahren Erfahrung bist du möglicherweise in der Lage, eine solche Website zu erstellen.

Um diese dann zu veröffentlichen, benötigst du einen Webserver: Entweder du schaust dir die ganzen Angebote an, bei denen man sich einen VirtualServer mieten kann, oder du kaufst dir selbst einen. Aber dies wirst du zum jeweiligen Zeitpunkt schon selbst alles wissen.

Aber mit der Veröffentlichung ist es längst nicht getan. Irgendwie muss die Site bekannt werden. Das ist m.E. die größte Schwierigkeit. Du musst die breite Masse erreichen. Ein gutes Google-Listing reicht allein nicht aus, weil, glaube ich, kaum jemand direkt nach so etwas sucht. Du musst Werbung machen. Insgesamt wirst du viel Geld investieren müssen, damit die Site wirklich an die Öffentlichkeit gelangt. Dann muss sie aber auch noch gut ankommen, damit sie WhatsApp standhalten kann.

Außerdem geht der Trend immer weiter zu Apps. Du solltest folglich Java und Android-Programmierung sowie für iOS Apple Swift erlernen, um auch den breiten mobilen Markt anzusprechen, damit die App auf dem Smartphone bequem zu benutzen ist.

Du siehst also, dass es ein weiter Weg ist, bei dem die eigentliche Entwicklung der Website nur einen geringen Teil des Gesamtaufwands ausmacht.

Ob es sich dementsprechend lohnt, sich für ein derartiges Projekt eine so große Mühe zu machen, wobei es sehr unwahrscheinlich ist, dass der Plan aufgeht, musst du selbst entscheiden.

Schau dir mal WordPress an, damit kannst du nicht bloß Blogs erstellen, sondern genauso Webseiten.

Für den Anfang rate ich dir, auf WordPress.com auf Tuchfühlung zu gehen. Dort erstellst du ganz einfach einen gratis Blog - selbstredend mit Einschränkungen in der Funktion, etwa Plugins oder Themes.

Falls dir WordPress (WP) zusagt, kannst du WP später auf einen eigenen Webspace installieren und alle Vor- als auch Nachteile als Admin genießen.

Tipp: Konzentriere dich mit einer Webseite stets auf einen Themen-Komplex, so findest du schnell Stammleser.

Themen z.B.:

Sport -> Rennfahrrad
Ernährung -> Bio-Produkte
Technik -> Apps für Android/Apple
Bekleidung -> Outfits

Je nach Interesse.

Viel Spaß. :)

Ich freue mich über ein ,,Danke", falls ich dir geholfen habe.

Was möchtest Du wissen?