Wie kann ich eine Waffe bekommen? Brauche ich einen Waffenschein?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Waffe bekommen: Kaufen, wenn du eine Erlaubnis dafür hast.

Einen Waffenschein brauchst du nicht. Dieser erlaubt dir nur das Führen außerhalb deiner Wohnung... nichtmal den Besitz. Bekommen würdest du einen in dem du ihn einfach beantragst und er bewilligt wird.

Was du brauchst ist eine WBK - und dafür ein Bedürfnis (einen Grund).

Lass dich von der Kripo beraten, wie du dein Haus / deine Wohnung einbruchsicher machen kannst. Eine Bewaffnung erhöht die Gefahr für dich bloß. Ein gesicherter Wohnraum ist allemal gesünder.

Eine Bewaffnung erhöht die Gefahr für dich bloß

Diese Behauptung ist schlicht und ergreifend völliger Unfug.....

0
@velodog

Deine Begründung dafür wäre sehr interessant.

1
@velodog

Stimmt, die Schusswaffe erhöht vor allem das Risiko für diene Angehörigen und Freunde. Schon mal darüber nachgedacht das eine Schusswaffe in eine Wohnung abgefeuert in der Lage ist Mauerwerk zu durchschlagen nicht zu reden von der Gefahr die durch Querschläger. Es gab auch genügen Fälle in denen Kinder oder die Ehefrau durch so eine Waffe zu schaden gekommen sind, weil das Teil entweder nicht richtig weggeschlossen wurde oder aber im dunkel mal eben auf den vermeidlichen Einbrecher geballter wurde. Hinzu kommt dann noch das ein ebenfalls bewaffneter Straftäter sich genötigt sehen könnte dich in "Notwehr" um zu bringen. Ich persönlich würde dir zu eine größere Hund raten wenn das machbar ist. Du glaubst gar nicht wie abschreckend Gebell auf Einbrecher wirkt.

1

Ich habe selbst einen uneingeschränkten Waffenpass, WBK usw. . Bei einem Waffengebrauch muß man zwischen STRAFRECHT und ZIVILRECHT unterscheiden. Wafdfenrechtlich/Strafrechtlich darf ich schießen. aber treffen sollte ich besser nicht.Es sei denn ein "Blattschuß". Der Gegner hat wegen meiner Gewalttätigkeit einen Schock-ist natürlich ARBEITSUNFÄHIG und ein Zivilgericht verdonnert mich zu einer Rente-lebenslang. Vielleicht sind auch seine 6 Kinder traumatisiert. Daher ist es besser man überlegt sich was man tut. Ich wurde von einem Sandler im Dienst mit einem Messer angegriffen, ich brach ihm mit einem Schlag die Waffenhand. Bei der Polizei wurde ich belehrt(!) daß ich aufgrund meiner Ausbildung eine schwerere Verletzung ohne Waffe verursachen könnte -siehe Fall und es sei daher eine NOTWEHRÜBERSCHREITUNG. damit wars .Das war vor langer Zeit .Jetzt? Ein Allgemeinrezept gibt es nicht ,den Waffengebrauch muß sich jeder mit sich selbst ausmachen. Am besten, man kommt nicht in so eine Situation. Das ist leichter gesagt als getan aber so ist es.

Was möchtest Du wissen?