Wie kann ich eine Steckdose in meinem Raum reinbringen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Weder von einem Lichtschalter noch von eine Leuchte kann man zunächst einfach eine Steckdose abzweigen. Muss vorher geprüft werden, ob es möglich ist.

Steckdosen kannst du nur aus einem Verteiler (=Sicherungskasten, beste Variante), aus vielen (nicht allen!) Abzweigdosen oder von bereits vorhandenen Steckdosen abzweigen.

Schau daher mal die 4 Wände des stromlosen Raumes (Dass es das in D noch gibt oO) von der jeweils anderen Seite an, also von den angrenzenden Räumen aus.

Wenn dort der  Sicherungskasten zu finden ist, hast du den heiligen Gral gewonnen! Dann wird dort einfach eine weitere Sicherung eingefügt, die ausschließlich diese Steckdosen versorgt, so dass du einen Stromkreis erhältst, der unabhängig von den restlichen ist. Am Sicherungskasten wird dann einfach auf die andere Seite durchgebohrt und die Leitung durchgeführt.

Wenn nein: Gibt es dort Steckdosen? Wenn ja, kann ein Elektriker dennoch wie folgt vorgehen:

Diese Steckdosen kann man auch als Versorgung nehmen. Also ausbauen und dahinter ein Loch durchbohren bis auf die andere Seite der Wand. Dort kann man dann eine Leitung durchschieben und auf der anderen Seite eine Steckdose (am besten unterputz) setzen. 

Da gibt es allerdings ein paar Fälle, wo das unzulässig ist. Daher unbedingt machen lassen und nicht selber wurschteln.

Wenn gut gemacht, musst du danach nicht einmal renovieren :-D.

Wenn das alles nicht geht, bleibt nichts anderes übrig, als vom Verteiler aus eine Leitung in den Raum zu legen. Da hast du dann die Wahl zwischen einer unschönen grauen Aufputzleitung oder Renovieren von mindestens einer Wand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dank funktionstüchtiger Lampe "ist" der Strom schon im Raum - ein Elektriker "bastelt" dir daraus in Nullkommanix für wenig Geld auch eine Steckdose hin - .z.B. per Aufputz bei den Lichtschalter. Ein Laie lässt da besser die Finger von, weil mit einer Spannung von 230 Volt spielt oder experimentiert man nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieWfragen
15.10.2016, 00:02

das Problem liegt hier dass der schalter nicht im raum ist sondern ausserhalb

0

dem titel nach:

  • du gehst in den obi oder so
  • kaufst eine steckdose
  • nimmst sie mit nach hause
  • und legst sie in den raum

spass bei seite....

das müsste man sich mal vor ort anschauen. entweder man nimmt da ab, wo der strom für die lampe her kommt, oder ggf. aus einem nachbarraum, in dem man 1mal durch die wand bohrt. das wäre dann etwas weniger aufwand. außerdem wäre es ggf. ästhetischer...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man müsste mal gucken, wo der nächste punkt ist, wo man strom her kriegen kann. vielleicht reicht es ja auch aus, einmal durch die wand zu bohren und ein stück kabel duchzufädeln.

auf jeden fall ist das was für einen elektriker. willst du keinen, weil du meinst der wäre zu teuer, bleibt selbst basteln. sprich verlängerungskabel einstecken...

lg, Nicki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sich im Schalter zusätzlich Null- und Erdungsleiter befinden, kann man unter dem Schalter sehr wohl eine Steckdose anbringen. Andernfalls durch die Wand ein Kabel legen (lassen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da brauchst du auf jeden Fall einen Elektriker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da legt man einfach eine Leitung von der nächstbesten Abzweigdose (wo immer die auch aufzufinden ist) zur Steckdose. Wo liegt da das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht dir für einen guten Preis der Fachmann - auch Elektriker genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Günstigste Lösung= Verlängerungskabel. Für alles andere brauchst du einen Elektriker. Bevor du eine Steckdose überlastest und sie dir durchbrennt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da muss ein Elektriker dran. Der wird an der Verteilerdose, die oberhalb des Lichtschalters kurz unterhalb der Decke steckt, neue Kabelstränge anklemmen und dann dahin ziehen, wo du die Steckdosen gebrauchst. Dafür muss dann der Putz unterhalb der Tapete abgeklopft werden, damit die Kabelstränge hinterher wieder unterm Putz liegen. Das ist mir Staub,  Schmutz und neu Tapezieren verbunden. Ob sich der Aufwand lohnt... Damals in meiner Wohnung wurde ein Zimmer  von der Nachbarwohnung zu meiner Wohnung dazu gelegt. (Alter Zimmereingang zugemauert, neuer Zugang von meinem Flur aus. Die Stromleitungen mussten ja auch umgeklenmt werden. Und zusätzliche Steckdosen wurden auch angelegt. Die Putzarbeiten habe ich später allein gemacht, die Strippen hat ein Bekannter von mir gelegt und dafür wollte er 200DM haben, was jetzt so 200€ wäre. Ne Firma würde bestimmt doppelt so teuer sein. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iwolmis
15.10.2016, 00:31

Man brauch es nicht abklopfen.

Mit "Benning DUSPOL analog Zweipoliger Spannungsprüfer"

kann man sofort feststellen wie die Leitung verlegt ist.

0

Dafür brauchst du einen Elektriker oder eine Kabeltrommel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?