Wie kann ich eine Rückauflassungsvormerkung löschen lassen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
Das kommt auch auf die Eintragung an. Wenn das Recht auf die Lebenszeit des Berechtigten begrenzt ist und der Berechtigte verstorben ist, reicht z. B. die Sterbeurkunde.

Indem der Berechtigte der Vormerkung die Löschung bewilligt. Sie muss zumindest unterschriftsbeglaubigt sein (Notar). Den Antrag kann der Berechtigte der Vormerkung oder der Eigentümer stellen.

Was möchtest Du wissen?