Wie kann ich eine Mail-Komprimierung (Outlook Express) rückgängig machen?Es sind plötzlich hunderte Mails weg!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst zur Hilfe: Du kannst sehr wahrscheilich mit diesem Freeware- Programm, das die Datenbank extrahiert, die Mails wieder herstellen und in den Posteingang zurückschieben: http://www.pctipp.ch/downloads/betriebssystem/20474/dbxtract.html
Obwohl das Programm als sehr sicher bewertet wird, solltest du deine Datendatei (*.dbx) vorher sichern, also einfach an eine andere Stelle kopieren.
Damit dir das nicht nochmals passiert gibt es hier ein Patch: patch info.de/artikel/2006/05/25/112

Zur Ursache: Das Verhalten zeigt OE nur, wenn der Posteingang zu voll ist. Du hast die Möglichkeit, Unterordner anzulegen. Sortiere die erhaltenen Mails dort genau so ein, wie du Briefe (hoffentlich) sortierst und nicht nach dem Lesen in eine Schublade stopfst. Diese ist auch irgendwann einmal überfüllt.

Zur Sicherheit: Backups deines Posteingangs kannst du hiermit machen:
helmrohr.de/ftproot/OEBackup.exe
Oder wähle ein anderes Mailprogramm ohne diese Macken. z.B. Thunderbird.

Hi. Danke dafür. Bleibt eine Frage: Was gebe ich bei dbxtract als INPUT-Path ein? Ich weiß ja nicht, wo die verschwundenen Mails stecken. Und Output-Path ist doch bestimmt der Posteingang-dbx-Ordner, oder?

0
@spesenritter

Den Pfad zum Speicherordner findest du in den Optionen (je nach Installation unterschiedlich).
Den Output- Path würde ich auch wählen.

0
@casualuser

Sorry, aber ich bin da vermutlich zu doof. Ich habe keine Ahnung, wo ich den Pfad finde, auf dem die Mail sind, die bei der Komprimierung verloren gingen. Unter Optionen sind nur die Orte der aktuell verfügbaren Mails (Eingang/Ausgang/Gesendete, etc).

0
@spesenritter

Wenn du dort den Pfad zur *dbx- Datei nicht findst, versuche es doch einmal über die Windows- Suche nach *.dbx
Viel Erfolg!

0
@casualuser

Danke erst mal. Ich finde hier einfach nix. Werde morgen mal bei Microsoft anrufen. Die haben den Shit ja schließlich verbrochen.

0

falls nochmal einer probleme damit haben sollte, hätte ich noch einen einfachen und effektiven lösungsweg vorzuschlagen:

  1. outlook express (oe) öffnen, extras / optionen / wartung / speicherordner anklicken. den angegebenen pfad kopieren (mit der maus markieren, rechtsklick, kopieren). oe schließen.

  2. im windows-startmenü auf "ausführen" klicken, pfad einfügen, ok. es öffnet sich der oe-speicherordner.

  3. im normalfall (bei mir war es jedenfalls so) hat oe vor der komprimierung ein backup gemacht. deshalb gibt es jetzt jede datei doppelt: einmal mit der endung *.dbx und einmal mit der endung *.bak. bevor es losgeht, kopiert man sicherheitshalber den gesamten ordnerinhalt in einen weiteren (backup-)ordner seiner wahl.

  4. jetzt kann man alle dbx-ordner löschen und die bak-ordner in *.dbx umbenennen. unbedingt darauf achten, dass das ersetzen 1:1 stimmt!

  5. oe starten: nun sollte alles wieder in ordnung sein.

Was möchtest Du wissen?