Wie kann ich eine Lunatummalazie behandeln?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Warum fragt jemand mit med. Berufsausbildung in einem annonymen, nicht zulassungsbeschränkten Forum irgendwelche unbekannten Leute, wie man Patienten behandelt? Haben deine Patienten kein Anrecht darauf, dass sich das med. Fachpersonal professionel informiert? Mach ne Fortbildung oder besorg dir Fachliteratur oder empfiehl dem Patienten einen mit dem Krankheitsbild besser vertrauten Kollegen. Meine Papa ist Logopäde, der schickt die Patienten, die er niht professionell behandeln kann, auch zum Kollegen, der Kollege schickt dafür die Patienten, die mein Papa besser behandeln kann, zu ihm. Denk mal drüber nach.

schmusi100 13.03.2014, 13:20

Ich habe mich sehr wohl belesen und informiert, aber nur die Theorie hilft mir auch nicht weiter. Das hat auch nichts mit Unprofessionalität zu tun, wenn man sich Hilfe und Rat sucht. Fortbildungen sind gut und schön, wenn man die Zeit dafür hat, wie soll ich von ein auf den anderen Tag ne Fortbildung zu einem Krankheitsbild machen??? Natürlich habe ich den Anspruch meine Patientin kompetent zu behandeln und habe auch kein Problem sie weiterzuvermitteln, nur kann ich doch erstmal selbst versuchen mich eigenständig weiterzubilden und einen Behandlungsansatz zu finden. Und auf welche Art ich dann die Tipps oder Erfahrungswerte umsetze, ist ja dann mein Problem. Woanders hinschicken kann ich sie immer noch. Zu mal ich auch nicht weiß, welche Kollegen sich mit diesem Krankheitsbild besser auskennen, ich kann ja schlecht alle Praxen durchtelefonieren (nur mal so). Also denk du mal drüber nach, dass nur weil ich hier ne Frage stelle, das nichts schlechtes ist. Ich möchte einfach alle Möglichkeiten genutzt haben, um mich zu informieren. Und warum nicht Glück haben und hier jemanden finden, der sich auskennt.

0

Was möchtest Du wissen?