Wie kann ich eine gefundene Katze loswerden?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Nöli,

deine Antworten bisher deuten an, dass du noch nicht viel Erfahrung mit Katzenverhalten und -ausdrucksweise hast.

Ich empfehle dir, dich (oder deine Mutter) in einem Foren, über ein Buch oder über Gespräche mit Katzenhaltern zu informieren.

Du schreibst, die Katze

  • wurde als Streuner gefunden ... klärt über Tierheim und oder Tierarzt ab, ob jemand diese Katze vermisst. Falls sie wirklich ein Streuner ist, sollte sie ohnehin tierärztlich behandelt werden - Streuner haben oft Parasiten (Flöhe, Würmer, Zecken)...auch eine Kastration ist ratsam, es bedeutet weniger Stress für alle.
  • wäre "fies", hätte aber andererseits dir nicht getan...das passt irgendwie nicht zusammen... Katzen sind nicht von sich aus "fies", sondern sie folgen ihren Instinkten...möglicherweise fehlinterpretierst du die "Katzensprache"
  • springt aufs Bett und "knurrt" dich an ...nun Katzen lieben häufig die Nähe im Bett, es ist warm, weich und riecht nach "ihrem" Menschen...sie möchte den Geruch von dir aufnehmen und gleichzeitig ihren abgeben (da könnte auch ein Stapel frischer Wäsche oder ein Pulli von dir zum Rastplatz werden)
  • soll sich von dir fernhalten / will dich überall vertreiben ...Katzen suchen sich "ihre" Menschen aus, die sie mögen...vermutlich wollte sie Körperkontakt herstellen ...besorge (oder bastle) Katzenspielzeug zur Beschäftigung gegen Katzenlangeweile
  • sollte zunächst für 3Tage - dann ganz behalten werden ...ich hoffe, dass ihr an 2 Katzentoiletten gedacht habt (Katzen pieseln ungern and die Stelle, wo zuvor Kot abgesetzt wurde. Bei Freigang zieht sie ohnehin die Aussentoilette vor.
  • ist  EINE, also in der Einzahl - ich hoffe nicht in Wohnungshaltung, weil Katzen allein in einer Wohnung zu halten nicht artgerecht ist...bei Freigang gibts genug Bespassung draussen - aber Einzelhaltung in einer Wohnung kann zu Komplikationen führen (Kratzspuren an Sessel und Wände, Unsauberkeit bzgl Absetzen von Kot / Urin oder andere Verhaltensauffälligkeiten)

Wenn du wirklich Angst vor Katzen hast oder sie zumindest nicht magst (einiges von deinen Bemerkungen lässt dies vermuten .. Stichwort "loswerden" ) solltest du mit deiner Mutter offen drüber reden.

Wenn du dich allerdings mit dem neuen samtpfotenen Mitbewohner beschäftigst, kann eine gute Katze-Mensch Beziehung draus werden... die dir eventuell viel Spass macht.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter darf die Katze nicht so einfach behalten, es handelt sich hier um eine Fundsache, die gemeldet werden muss, Ordnungsamt oder Tierheim, andernfalls ist das Fundunterschlagung, da ein fehlender Chip noch lange nicht bedeutet, das sie herrenlos ist.

Das du sie nicht magst ist eine andere Sache, ich glaube, sie schnurrt und will auf jeden Fall deine Aufmerksamkeit, und ist sehr liebesbedürftig, denn wenn sie aggressiv wäre käme sie erst gar nicht zu dir, auch greift sie dich nicht an.

Du solltest deine Mutter mal fragen, was ihr wichtiger ist, ein Tier, das sie sich einfach angeeignet hat oder der Hausfrieden, denn bei Tierhaltung müssen alle einverstanden sein, doch auch du darfst sie nicht einfach verschenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Deiner Mutter das Folgende erklären:

Es ist Diebstahl, einfach eine Katze zu behalten, egal ob sie beim Tierarzt war, oder nicht. Auf jeden Fall muss sie sich vergewissern, dass die Katze niemandem gehört.

Ich kann das nicht mal hier in Kroatien einfach so machen und ne Katze einfach behalten, ohne vorher zu fragen, ob die Katze nicht jemandem gehört.

Nicht jede Katze ist gechipt und es spielt keine Rolle, ob sie nen Chip hat, oder nicht, auf jeden Fall kann der rechtmässige Besitzer, falls die Katze einen hat, Deine Mutter anzeigen und sie sollte das nicht riskieren.

Dass Du die Katze nicht magst, oder womöglich sogar Angst vor ihr hast, solltest Du ebenfalls Deiner Mutter mal erklären, denn wenn man sich ein Haustier holt, müssen alle Zweibeiner damit enverstanden sein, sonst ist es weder schön für die Menschen und für die Katze, die darunter leidet, auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ohne Chip kann sie einen Bestzer haben, der seine Katze schrecklich vermisst.
Es ist eure Aufgabe den zu suchen. Plakate aufzuhängen, den Chip bein Tierarzt suchen zu lassen. Das Tierheim zu informieren.
So einfach geht das nicht, wie deine Mutter das vor hat.
Es ist fies, dem Eigentümer gegenüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arndt
28.11.2016, 22:28

sie war mit ihr schon beim tierartzt etc. sich wird sich mit diesem argument nicht davon abbringen lassen trotzdem danke

0

Katzen sind nicht " fies" wie du schreibst, das Tier hat wahrscheinlich deine Nähe gesucht.

Du bist fürchterlich eifersüchtig auf diese Katze und das ist schon erstaunlich.

Deine Mutter muß den Fund des Tieres melden. Bis zur Ermittlung des Besitzers, oder falls es keinen gibt, wird die Katze bei euch bleiben können. 

Ob deine Mutter sie dann behält, ist ihre Entscheidung, da sie, davon gehe ich aus , euren Wohnraum bezahlt.

Wenn es so kommt, solltest du das Tier in Frieden lassen, alles andere wäre kindisch.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arndt
29.11.2016, 13:53

ich bin nicht eifersüchtig uf iese katze sie soll sich einfach von mir fernhalten auserdem würde ich niemmls einem tier wehtun

1

Ich hatte schon einige Katzen in meinem Leben, verschmuste, weniger verschmuste und auch wirklich scheue aber "fies"? Nö, nur Menschen können wirklich fies sein.

Deine Mutter hat sich entschieden und das hast du zu akzeptieren, finde ich auch verständlich. Ich weiß schon warum ich nur Katzen und Keine Kinder habe... :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arndt
29.11.2016, 13:59

ist ja nicht so als wär nur ich dagegen men vater will die auch nicht

0

Deine Mutter begeht Fundunterschlagung. Möchte sie, dass irgenwo ein Mensch, ein Kind, sich die Augen aus dem Kopf weint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können versuchen, das Tier heranzulocken, um es in einen Katzenkorb zu bringen. Mit einer solche Transportbox sollten Sie direkt zum nächsten Tierarzt fahren. Beim Einfangen der Katze sollten unbedingt Handschuhe getragen werden, da Katzen bei Verletzungen oder auch Angst direkt beißen oder kratzen. Katze IS WEG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gefundene Katze ist mit Sicherheit als junges Tier von einem Menschen, welcher Dir ähnlich ist, geärgert bzw. gequält worden. Ich habe es erlebt und weiss, wovon ich schreibe. Nimm es einfach hin und ignoriere das arme Tier, schließlich bist Du ein denkender Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arndt
28.11.2016, 22:29

Danke aber es ist schwer zu ignorieren wenn sich mitten in der nacht auf mein bett springt und knurrt

0

es ist die Entscheidung deiner Mutter. Katzen sind tolle Tiere. Wenn sie dich jetzt nicht mag, liegt das nicht an der Katze sondern an dir. Die Katze findet dich halt blöd. Die Katze hat eben auch vorliegen. Zeig ihr, wer der Boss ist und geht euch aus dem Weg.

PS: Katzen sind keine Tiere... Das sind Menschen in Form eines Tieres

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich solltet ihr den Besitzer rausfinden, dann werdet ihr sie automatisch los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist eifersüchtig auf eine Katze??? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arndt
28.11.2016, 22:26

Nein sie versucht immer mich von meinem sofa zu vertreiben etc.

0
Kommentar von LouPing
28.11.2016, 22:31

Hey arndt

bitte keine antworten von wegen du musst die katze dazu bringen dich zu mögen

Bringe das Tier bitte ins Tierheim. 

Die Katze hat Menschen verdient die sie annehmen und respektieren,ihr Leben ist zu wertvoll um gehasst zu werden. Erspare ihr unbedingt das sie sich an dich gewöhnt und deine Macke akzeptiert-im Gegensatz zu dir können Tiere sehr tolerant sein. 

Und du hast deine Mutti wieder ganz für dich alleine. 

2

Was möchtest Du wissen?