wie kann ich eine freundin überzeugen mit dem rauchen aufzuhören

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Freundin ist Opfer der Tabakindustrie. - Kinder und Jugendliche werden sehr schnell süchtig nach Nikotin. Und das wissen die Bosse der Tabakindustrie. Leben und Gesundheit sind diesen verbrecherischen Leuten schnurzpiepegal, die Hauptsache ist, die Kasse stimmt bei denen. - Sie müssen auch keine Angst davor haben, dass ihre "Kunden" (richtig: Opfer) sterben, denn weil Kinder und Jugendliche neugierig sind und sich gerne ausprobieren, werden sie immer wieder "nachwachsende" "Kunden" haben.

.

Kinder und Jugendliche müssen wissen, wie die Tabakindustrie gezielt Kinder und Jugendliche umwirbt.

Weil so viele Tabak"kunden" (richtig: Opfer) qualvoll am Rauchen sterben (in unserem Land um 140.000 jedes Jahr = 350 - 400 täglich), braucht die Tabakindustrie neue "Kunden". - Wer bis zum 18. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen begonnen hat, wird kaum noch damit anfangen. Süchtig gemacht werden müssen die "lieben Kleinen".

-

Die Methoden der Tabakindustrie, Kinder und Jugendliche / Heranwachsende zum Rauchen zu verführen, sind nur wenigen bekannt. Folgendes Beweismaterial wurde wegen des großen Gerichtsverfahrens in den USA gegen die Tabakmultis veröffentlicht:

.

STRATEGIEN ZUR VERFÜHRUNG VON MINDERJÄHRIGEN ZUM RAUCHEN - BEWEISMATERIAL

Die US Federal Trade Commission stellte Beweismaterial sicher, aus dem hervorgeht, welche Art von Forschung die Tabakindustrie in Auftrag gibt, nämlich: wie verführe ich Kinder und Jugendliche zum Rauchen.

Zitate:

"Wenn wir junge Raucher ansprechen wollen, die gerade mit dem Rauchen beginnen, müssen wir folgende Punkte beachten:

  • Die Zigarette muß als eines der wenigen Mittel dargestellt werden, durch die man Zugang zur Welt der Erwachsenen gewinnt.

  • Die Zigarette muß als "verbotene Frucht" dargestellt werden.

  • Die Werbung sollte Situationen aus dem täglichen Leben des jungen Rauchers darstellen, allerdings in einem eleganten Rahmen und mit den wichtigsten Symbolen für das Erwachsenwerden und den Reifungsprozeß.

  • Versuchen Sie alles (im Rahmen des Erlaubten), um die Zigarette mit Haschisch, Wein, Bier, Sex usw. in Verbindung zu bringen.

  • Lassen Sie die Gesundheit aus dem Spiel."

Quelle: Federal Trade Commission Staff Report on the Cigarette, Advertising Investigation, chapter 2, footnote 40, document A901268.

.

Die Aussage des früheren Reemtsma-Vorstandsvorsitzenden Wiethüchter vor der Hauptversammlung im Jahre 1981 spricht Bände.

Die FR 10.12.1988, S. 13, unter dem Titel "Im Sinne des Lebensmittelrechts müßte die Zigarette längst verboten sein" zitiert Wiethüchter:

  • “Kein Zigarettenmanager könne ruhig schlafen, der nicht sicher ist, daß seine Werbung bei der künftigen Rauchergeneration [= Kinder, Jugendliche] ankommt.“

In einer Dokumentation im TV sagte ein Tabakfirmenboss auf die Frage, ob er selbst rauche:

  • "Nein, ich bin doch nicht verrückt!!!"

.

.

Mach mit Deiner Freundin einen "netten Kino-Nachmittag" und schau Dir zusammen mit ihr die Videos an, auf die ich hier hinweise:

http://www.gutefrage.net/frage/rauchen-gefaerdet-das-wachstum-#answer31711804

Vielleicht ist Deine Freundin ja auch bereit, die von mir dort genannte Frage von Marmelade zu lesen. Und Marmelade hat KEIN Asthma!

Vielleicht ist Deine Freundin auch bereit, mit Dir gemeinsam zu googeln mit

rauchen daten zahlen fakten

Wichtig ist, dass Du sie nicht allzu sehr drängst. Denn wir wissen ja alle, dass in der Zeit der Pubertät der Widerspruchsgeist besonders ausgeprägt ist. Du selbst erlebst es sicherlich, und ich kann mich auch gut an die Zeit erinnern. - Das könnte dann ja bedeutet: Du möchtest sie warnen und bittest sie, damit aufzuhören, und sie raucht dann extra, eben wegen deses "Pubertätswiderspruchsgeistes".

.

Pass Du selbst auf, dass Deine Freundin Dich nicht einqualmt. Den sogenannten Passivrauch einzuatmen ist kein Pillepalle. - Google dazu mit

passivrauchen wikipedia

und lies die Info.

Wenn Deine Freundin gerne liest, dann magst Du ihr vielleicht das Buch von

Bauer: Die Rauchgiftfalle

http://www.amazon.de/Rauchgiftfalle-heimliche-Angst-Raucher-Nichtrauchen/dp/3833439459

Mach Dir die Freude und klick dort die Kundenrezensionen (neben den Sternen) an.

Sehr angenehm ist der Stil, in dem Franz Wilhelm Bauer sein Buch schrieb: absolut ohne erhobenen Zeigefinger, sehr informativ und mit angenehmem Humor. - Bauer hat selbst einen Nikotindrogenentzug gemacht und wunderte sich, dass er so eine seltsame Angst bei sich bemerkte: Angst vor dem Nichtrauchen. - Das fand er sehr ulkig und hat dann mitgekriegt, dass viele Raucher diese seltsame Angst haben.

.

Ich wünsche Euch beiden alles Gute.

0

Ganz ehrlich? Ich hab es auch schon bei vielen ausprobiert! Ich habe es auf die Variante probiert, dass ich sie dauernd auf die Gefahren und Folgen hinweise. Fehlanzeige. Ich habe die Zigaretten versteckt. Fehlanzeige. Alles Fehlanzeige. Die sind so fixiert auf ihre Zigaretten, da bringt alles nichts! Die müssen selbst davon überzeugt sein. Wir wissen alle über die Folgen des Rauchens!

Ich rauche selber und kann dir sagen es ist verdammt schwer jemanden dazu zu bringen aufzuhören wenn der es nicht wirklich selber will...

Aber ich würde dir mal vorschlagen es ihr auf jedenfall so negativ wie möglich zu gestalten, es ist teuer, es ist nicht cool auch wenn des manche denken und ihr mit allem Mitteln klar machen was mit ihr & dem Asthma passieren kann wenn sie weiter raucht!

Und noch ein Tipp... fals sie viele oder fast nur Freunde hat die rauchen ist dass auch nicht sonderlich hilfreich da man so nur mitgezogen wird!

Viel Glück :)

aber sie hat ja noch garnicht richtig angefangen, das gehts jetzt höchstens seit 2 wochen, ist es da wirklich schon so schlimm?

0

Garnicht.... Jeder muss selber wissen was er mit seinem Geld und seiner Gesundheit macht. Jeder raucher weiss das es gefährlich und teuer ist aber dennoch hört kaum jemand auf.

Wenn jemand damit aufhört dann weil er es will aber nicht weil jemand anderes sagt das er es muss!

Jeder Mensch hat das Recht, mit seinem Körper das zu tun, was er für richtig hält. Rauchen ist eine Entscheidungssache.

solange sie das nicht einsieht, ist für dich verlorene zeit, du kannst kopfstehen, sie wird weiter rauchen.

muss sie selber drauf kommen oder sagen dass die jungs auf so etw. nicht stehen. sonst gibts nichts sry

Was möchtest Du wissen?