wie kann ich eine fehler freie summary schreiben

2 Antworten

Das wird Dir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht gelingen. Du kannst höchstens anstreben, möglichst WENIGE Fehler zu machen.

Ständige ÜBUNG ist notwendig. Dabei die Regeln des "summary writing" beachten (dazu gibt es zahlreiche Angebote im Netz).

Die meisten Fehler werden aber natürlich im Bereich Wortschatz und Grammatik (dabei vor allem: tenses) gemacht. Solche Fehler zu vermeiden, lernt man nicht von heute auf morgen. Anfangen kannst Du schon einmal mit einer strengen Anwendung des simple present in einer selbst geschriebenen Inhaltsangabe, denn diese Zeitform kommt mit Abstand am häufigsten vor.

Andererseits ist es KEINESWEGS so, dass in einer summary NUR simple present vorkommen darf. Du darfst aber die summary auf keinen Fall mit einer Nacherzählung verwechseln, d.h. simple past z.B. kommt in einer summary nur in Fällen der VORVERGANGENHEIT vor.

Hallo,

da hilft nur üben, üben, üben.

Summaries werden in der Regel im Present geschrieben. Handlungen aus der Vergangenheit können aber durchaus auch im Past Simple und Present Perfect stehen.

Die Zusammenfassung eines Sachtextes, der sich mit Geschichte befasst, steht im Simple Past, denn es handelt sich um in der Vergangenheit abgeschlossene Handlungen.

In eine Summary gehören nicht:

  • Progressive / Continuous Tense
  • Wörtliche Rede
  • Zitate aus dem Originaltext
  • Eigene Meinung, Gedanken und Kommentare
  • Stellungnahme
  • Schlusssatz
  • Erzählerische Elemente, z.B. suddenly, unfortunately, at long last …

Zur Länge gibt es keine Vorgaben, man sagt über den Daumen gepeilt 1/5 des Originaltextes.

Tipps und Wendungen zu englischen Summaries findest du unter folgendem Link:

ego4u.de/de/cram-up/writing/summary

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.eu,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de.

Und Finger weg vom Google-Trottel und seinen Kollegen!

:-) AstridDerPu

Was möchtest Du wissen?