Wie kann ich eine Essstörung bekämpfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe deine anderen Fragen gelesen. Du hast in den letzten Monaten ca 40 Fragen gestellt, die alle in Bezug zu deiner Figur stehen, meines Erachtens bei normalem Gewicht. Ich habe verstanden, daß du mit der Form deiner Figur unzufrieden bist (massive Schenkel- Oberkörper dünn) und daß das das eigentliche Problem ist. Ob du eine Essstörung hast, kann ich nicht sagen. Möglich wäre es, da du vorher ja übergewichtig warst und 30 kg abgenommen hast. Du hast jetzt schon lange Normalgewicht, BMI 24,3 (normaler BMI 20-25) und willst jetzt zunehmen? Deine Unzufriedenheit mit deinem Aussehen entspringt ganz sicher einer Störung, die behandlungsbedürftig ist. Wende dich an einen Psychologen /Therapeuten, der kann dir helfen, dafür ist er ausgebildet.

Alles Gute

Für einen guten Läufer oder Radfahrer und auch für dein Alter hast du noch deutlich zu viel drauf, fast 10 kg, es sei denn, du bist von Natur aus ein Muskelpaket, ein Athlet.

Lauf öfter und längere Strecken! Das sollte deine Proportionen normalisieren. Um eine Stunde 15 laufen viele und das mindestens viermal die Woche. Der Brustkorb wird weiter, die Beine dünner und drahtiger.

Verstehe den Begriff "Essstörung" in dem Zusammenhang nicht. Weiss nicht was für einen Körperfettanteil du hast aber 84kg sind ein absolut vertretbares Gewicht auf deine Größe.

Also hast du allgemein ein Problem zu zunehmen? Oder einfach mit mehr essen? Du bist zwar leicht aber nicht untergewichtig, hast du psychische Probleme?

Wenn es "nur" ist, das du zu wenig isst (zb. keine Zeit, kein hunger...) kannst du ja vor und nach dem Training einen Shake trinken, so einer kann schnell mal mehrere 100 Kalorien haben. Oder zwischendurch ein Rigel essen.

Was möchtest Du wissen?