Wie kann ich eine erneute Schwangerschaft vergindern?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Infektionsrisiko würde mir mehr Sorgen machen.

11 Tage nach der Geburt ist es extrem unwahrscheinlich, dass bereits wieder eine Eizelle herangereift ist.

Und das Stillen ist, richtig durchgeführt, tatsächlich eine Verhütungsmethode - etwa genauso sicher wie die Minipille. Man nennt das "Lactational Amenorrhoea Method" oder kurz LAM. Funktioniert aber nur maximal in den ersten 6 Monaten, und das Baby darf wirklich absolut nichts anderes bekommen als Muttermilch. https://de.wikipedia.org/wiki/Laktationsamenorrh%C3%B6-Methode

Trotzdem solltest du mit deiner Frauenärztin besprechen, wie ihr jetzt verhüten wollt. Kondome vergessen ist jedenfalls keine geeignete Methode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGAW
17.08.2016, 11:43

danke ! ja das war mit der infektion ist mir bewusst. wie gesagt das war so im eifer des gefechts

0

Kein Stress!!

11 Tage nach der Entbindung hat zu 99% noch kein Eisprung stattgefunden!

Man ist im ersten Jahr nach der Geburt besonders Fruchtbar? Nein, eher das Gegenteil. Das Stillen schränkt die Fruchtbarkeit eher ein, macht eine Schwangerschaft aber nicht komplett unmöglich.

Die meisten Frauen spüren ihren Eisprung gar nicht! Nur ganz ganz wenige haben ein leichtes Ziehen... Wenn dir das bevor du das letzte mal schwanger wurdest noch nie aufgefallen ist, gehörst du bestimmt zu den meisten Frauen, die ihren Eisprung gar nicht spüren. Was ich meine ist, dass das Ziehen eher 100 andere Gründe haben könnte.

Mit sehr sehr großer Wahrscheinlichkeit führt dieses Mal noch nicht zu einer Schwangerschaft! Und in Zukunft könnt ihr ja einfach verhüten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGAW
17.08.2016, 11:45

danke! ich würde deine antwort ebenfalls als hilfreichste auszeichnen aber das geht leider nur einmal und inhaltlich war die andere Antwort so ähnlich wie deine :)

0

11 Tage nach der Geburt eines Kindes ist ein Eisprung extrem unwahrscheinlich.

Falls etwas passiert ist, hilft erstmal nur die Pille danach, aber ich kann jetzt keine Auskunft über die Stillverträglichkeit geben. Ansonsten bei absolutem Nichtwollen musst du abtreiben oder das Kind austragen und abgeben.

Davon mal ab, nach 11 Tagen sollte der Wochenfluss schon noch vorhanden sein. Ist das nicht ein bisschen widerlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGAW
15.08.2016, 23:16

also laut Recherchen gibt es 2 verschidene pillen danach... eine bei der man 8 stunden nicht stillen darf die aber nur 3-4 Tage vor dem eisprung wirkt und eine bei der man ne woche nicht stillen darf die aber kurz vor dem eisprung wirkt. Ich weiß nicht ob ich das übers herz bringen würde abzutreiben.. aber es weggeben käme garnicht in frage und zu deiner frage.. nein war es nicht :D. ich habe sehr wenig wochenfluss und nach dem Duschen war das eine saubere sache... wenn du verstehst ;)

0
Kommentar von Kugelflitz
16.08.2016, 07:53

Bei einem schwachen Wochenfluss nach bereits 11 Tagen würde ich das mit dem Arzt abklären, falls nicht schon geschehen.

Ab jetzt halt nicht mehr wild drauflos vögeln, sondern entweder die Pille verschreiben lassen oder Gummis immer bereit liegen haben. Falls tatsächlich etwas passiert ist, wirst du mit 2-3 (man weiß ja nie obs Mehrlinge werden) kleinen Kindern unter einem Jahr eh nicht mehr dazu kommen. 😲

Also, viel Glück und Erfolg.

0
Kommentar von DrGAW
17.08.2016, 11:49

man darf die minipille erst 21-25 oder 27 tage nach der geburt ansetzen. so steht es zumindest in der packungsbeilage. die hatte ich schon vor der schwangerschaft da ich unter anderem auch migräne habe. also dürfte ich frühstens am 25.06.anfangen sie zu nehmen..

0
Kommentar von Kugelflitz
17.08.2016, 22:17

Lustig. Mir wollte man den Mist sofort andrehen, aber bevor ich die Pille nochmal nehme, lass ich mich lieber sterilisieren.

0

Also ich würde dir raten, morgen früh gleich mal bei deinem Frauenarzt anrufen und die Situation mit dem besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey

Ich würde auf Nummer sicher gehn und mir morgen direkt die Pille Danach kaufen. In zwei Wochen würd ich das dann mal abklären lassen vom FA. Alles andere schätze ich als zu hohes Risiko ein...

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verurteile dich nicht, das ist alles viel zu menschlich.
Rufe gleich morgen deinen Frauenarzt an und lasse dich beraten
Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGAW
15.08.2016, 23:57

danke :) ich hatte nur keine lust auf solche Kommentare wie unverantwortlich, gefährlich und dumm sowas ist. das weiß ich selbst.. danke das du das verstehst :)

0
Kommentar von huldave
16.08.2016, 00:05

Bitte, wünsche dir alles Gute für deine Zukunft

0
Kommentar von DrGAW
17.08.2016, 11:50

danke gleichfalls :)

0

Bitte wende dich mit deiner Frage an deinen Frauenarzt. Gleich morgen früh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stillen verhindert nicht, 11 Monate später kam meine Tochter :-), heute ist selbige auch schon Mama. Aber rede mit deinem Frauenarzt oder deiner Hebamme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGAW
15.08.2016, 23:39

ja das weiß ich, aber das stillen soll die Fruchtbarkeit verringern. problem ist meine Frauenärztin ist zurzeit im Urlaub und eine Hebamme haben wir nicht, da wir seeeehr viele verwandte haben die uns in der hinsicht unterstützen

0
Kommentar von HeikeElchlep1
15.08.2016, 23:40

Naja, aber deine Ärztin hat doch sicher eine Vertretung

1
Kommentar von DrGAW
15.08.2016, 23:54

ja aber einen männlichen Kollegen... und ich persönlich will nicht das ein anderer Mann als meiner da unten irgendwas macht falls es dazu kommen sollte auch wenns nur ein Arzt ist :D

0
Kommentar von HeikeElchlep1
15.08.2016, 23:57

Bis da was gemacht werden müsste, ist deine aus dem Urlaub bestimmt zurück

0
Kommentar von DrGAW
17.08.2016, 11:49

ja ende des Monats ist sie erst wieder da

0
Kommentar von HeikeElchlep1
17.08.2016, 12:35

Aber selbst wenn du schwanger wärst, überlege es dir genau, wie du dich entscheidest, ich hatte damals auch vor der Entscheidung gestanden, aber habe mich dann für die Kleine entschieden, es war sehr stressig, zumal ich ab der 30. SSW Wehen hatte und im KH war und danach 1. Kind 3,5 J, 2. Kind 11 Monate, aber man schafft alles. Ich würde mich heute wieder dafür entscheiden.

0

du müsstest doch noch Blutungen haben. Eigentlich kannst du noch nicht schwanger werden. Warte ein paar Tage ab und gehe dann ggf. zum FA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGAW
15.08.2016, 23:17

das problem ist man kann trotz der blutung schwanger werden...

0

Es gibt auch beglückende Aktivitäten , die völlig ungefährlich aber  verantwortungsvoll sind !

 Doch es ist so unmittelbar nach der Entbindung eher unwahrscheinlich , wieder befruchtet zu sein .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrGAW
15.08.2016, 23:18

wie meinst du das?

0

Was möchtest Du wissen?