Wie kann ich eine Diät erfolgreich absolvieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oha, Du bist ja noch glücklich, ich bin nochmal 30 kilo schwerer als Du...       Versuch alles. Mit jedem Kilo den Du zunimmst wirst Du unbeweglicher, fauler und hungriger, und das erschwert es immer mehr abzunehmen, ich kenne das aus eigener Erfahrung. Zum Beispiel: Ich bin seit meiner Geburt an Übergewichtig. Als ich 12 war und ca. 110 kilo gewogen habe, habe ich mich entschieden etwas abzunhemen, weil ich bereits 3XXL trug (war und bin genauso klein, 162 cm). Ich habe mich informiert was ich tun könnte um abzunehmen. Ich wollte ab da an auf meine Ernährung achten und mich etwas bewegen (liege außerhalb der Schule nur im Bett im Bad und in der Küche). Das hat erstmal ganz gut geklappt. Ich habe meiner Mutter nichts gesagt (Eltern sind leider geschieden), und bin jeden Tag einfach spazieren gegangen, eine halbe Stunde lang. Einfach gehen. Ich habe damals aufgehört zuzunehmen und war 2 Monate lang auf meinem Gewicht! Das hat mich ziemlich motiviert und ich habe angefangen die Spaziergänge auszulassen, und habe mir ab und zu eine Chipstüte oder eine Tafel schokolade "gegönnt" und nie weiter auf mein Gewicht geachtet. Dann habe ich immer mehr spaziergänge ausgelassen und mir immer mehr "gegönnt" bis ich mich wieder meinem sitzenden (sogar liegenden) Lebensstil zugewandt  habe: Ich ließ die Spaziergänge ganz aus, nahm wieder den Aufzug und stopfte mich mit Fastfood und Essen regelrecht voll. es schließlich wieder losging: Ich nahm wieder zu. Bemerkt habe ich das ganze erst, als meine Freundin mich eines Tages darauf hingewiesen hat, dass mein Bauch ja unter meinem Top raushängt. In der darauffolgenden woche oder so waren wir beim Arzt. Was er gesagt hat kann man sich fast denken... Er hat mich gewogen und vermessen; ich lag in allen werten über 70% über dem Durchschnitt.                Er hat mich vom Sportunterricht in der Schule ausgeschlossen, weil ich einen Herzstillstand kriegen könnte, der einzige Sport den ich machen darf ist Aquajogging, und das mache ich nicht. Mittlerweile bin ich 14, fast 15 und wiege 153,96 kilo und das Leben ist extrem schwer für mich. Ich Trage E75 Bh´s und XXXL. Ich versuche so oft wie möglich auf essen zu verzichten, aber das ist insgesamt nur ein bis zweimal die Woche. Ich habe dehnungsstreifen und schwierigkeiten beim gehen und stehen, ich kann mich im Bus nicht neben jemanden setzen, weil ich alleine 1 1/2 Plätze brauche, deshalb fährt meine Mutter mich jeden Morgen zur Schule. Ich habe an meinem Bauch, meinen Hüften meinen Oberschenkeln meinen Oberarmen meinen Brüsten und meinem Hinterteil Rote Dehnungsstreifen die ich wohl nicht mehr loswerde, und selbst wenn ich irgenwann abnehmen würde, dann würden überall an mir Lappen hängen, die Überschüssige haut,und ich habe auch noch Prädiabetes. :( Bitte werde nicht so wie ich und mach etwas.

LG und Viel Glück, Vanessa

momoboy36 10.08.2015, 15:54

Hallo Vanessa, Es tut mir so leid das du so jetzt so "dick" geworden bist. Das macht mich regelrecht traurig und erniedrigend. Danke das du mir sowas anvertraut hast, ich glaube diese Geschichte wird mir immer in meinen Gedanken bleiben. Aber ich muss dir eins sagen, das leben ist ja noch lange nicht für dich beendet. Es ist halt passiert, du kannst doch wieder damit Anfangen.. LG momoboy36

0
VanessaK12 10.08.2015, 16:00
@momoboy36

Danke auch dir lieber momoboy36, sowas sagt nicht jeder zu mir... :) :* Ich versuche es ja so oft wie möglich, aber ich darf ja keinen Sport machen wegen dem Herzstillstandrisiko, ich würde es sowieso nicht schaffen länger als 20 meter zu rennen, ich bin ja schon nach 20 meter gehen außer atem und meine Beine tun weh und ich weiß nicht ob ich mit aquajogging anfangen soll, weil mich dann jeder auslachen wird... Bei Dir ist es (im vergleich zu mir) garnicht Problematisch mit dem Aussehen... Fang mit Aquajogging an, das (zitat Arzt:) schont deinen Atem und dein Herz, und vor allem die Knochen und gelenke. Wie alt bist Du eigentlich?

LG Nessa :* Danke nochmal, das ist liebenswert :*

0
momoboy36 10.08.2015, 16:18

Das ist kein Problem, ich habe ja nur gesagt was richtig ist:).

1

Da du du noch minderjährig bist und starkes Übergewicht hast, wäre es ratsam sich von einem Arzt einen Ernährungs und/oder einen Sportplan erstellen zu lassen, der genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. 

Du musst erst einmal gesunder Ernährung erlernen um dauerhaft abzunehmen.

Schwimmen und walken ist für dich ideal, weil es deine Gelenke schont, ansonsten helfen (wenn du etwas abgenommen hast) Ausdauersportarten wie: radeln, joggen, inlinern, u.s.w. Wichtig ist aber, das du dich überhaupt sportlich betätigst, das kann auch spazieren gehen, u.s.w. sein, Hauptsache du bewegst dich und machst es regelmäßig.

Gesund ist es 0,5 kg bis 1 kg die Woche abzunehmen, am Anfang verliert man mehr Wasser, da kann es auch, gerade bei einem höheren Ausgangsgewicht, eine höhere Abnahme sein. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch schnell wieder zu nimmt. Das beste ist eine gesunde Ernährungsumstellung, Diäten u.s.w. bringen meist nichts, weil sie einseitig sind und man oft zu wenig kcal zu sich nimmt. 

Es ist besser langfristig abzunehmen, als zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt.

Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen, das ist es nicht wert.

Wenn schon abnehmen dann gesund mit ausgewogener, gesunden Ernährung und Sport. Man muss mehr verbrauchen als man zu sich nimmt, dann nimmt man ab. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach weg lassen oder drastisch reduzieren. Am besten ist eine Kombination aus gesunder Ernährung und Sport. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkron- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette

Verzichten solltest du auf nichts, damit der Heißhunger nicht kommt, besser ist es, mit Dickmachern verantwortungsbewusst umzugehen.

Auch solltest du keine Mahlzeit auslassen, damit der Jeeper nicht kommt.

Viel Glück *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

momoboy36 10.08.2015, 16:16

Hallo Pummelweib, Ich habe vergessen zu erwähnen das ich sehr sportlich sein kann da ich Sport liebe. Mein Sportlehrer sagt mir selber du steckst in einen falschen Körper... Und über Ernährung weiß ich eigentlich viel bescheid, hatte ja mal eine Diät durchgezogen und 7 Kg verloren. Über mein alter brauchst du dir keine sorgen zu machen.. das mit den 0.5Kg wusste ich garnicht :0. Danke für deine Antwort sie hat mir sehr viel geholfen !

0
Pummelweib 10.08.2015, 16:25
@momoboy36

Bitteschön...ich freue mich immer, wenn ich helfen kann.

Sportlich sein nutzt manchmal nichts, man muss es auch ausführen *zwinker*.

Mit einer Diät nimmt man zwar schnell ab, aber auch ebenso schnell wieder zu.

Wenn du dich doch mit Ernährung auskennst, dann brauchst du doch keine Tricks und Tipps.

Ich hoffe, du bist nicht minderjährig.

Wenn du Hunger bekommst, am besten ein großes glas Wasser (auch zwei) trinken, dann etwas warten. Obst und Gemüse können dir auch helfen, ein Hungerloch zu füllen.

LG Pummelweib :-)

0

Hallo! Fangen wir mit einem Beispiel an : Habe eine Dame im Bekanntenkreis, die war mit 20 Jahren total unzufrieden und merkte jede Treppe.Sie hat dann innerhalb von 18 Monaten nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 13 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen.Inzwischen läuft sie sogar Ultramarathon, auch mal 100 km, und ist richtig mit sich zufrieden.Sie hat weder an der Ernährung noch sonst wo etwas verändert, nur mit dem Rauchen aufgehört.

Diäten machen da keinen Sinn. Sie führen – durch Studien bewiesen - nachhaltig eher zu Gewichtszunahmen.Es sei denn, Du machst bis an Dein Lebensende Diät, und wer tut das schon. Sinnvoller ist, sich mehr zu bewegen.

Du brauchst eine Mischung aus Kraft- und hauptsächlich Ausdauertraining. Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit guter Fettverbrennung bleibt.

Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: Wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Nun wissen wir das nicht eigentlich alle selbst. Das Sport gut ist weißt du sicher selbst. Ebenso das Gemüse toll ist, ne Hand voll Obst und du mageres Fleisch/Fisch vor fettigen vorziehen solltest, ebenso bei den Milchprodukten zu den mageren Varianten greifen. Auch weißt du, dass Süßkram, Alkohol, Fastfood und Fertiggerichte schlecht sind.

Was für Tipps brauchst du also? Kauf das richtige ein und ess es, mach ergänzend Sport, der Rest ist Geduld.

momoboy36 10.08.2015, 15:29

Hallo, Das hört sich echt so an, als hättest du Erfahrung. Könntest du mir vielleicht mehr tipps geben z.b. was kann ich als Frühstück essen kann, was mich satt macht usw ?

0

Hey, dass du dich ändern möchtest ist der erste Schritt auf dem Weg in ein neues Leben! Es dann zu tun ist jedoch noch wichtiger. Ich bin Lukas und coache derzeit Leute, die genau diese Veränderung erreichen wollen und bereit sind etwas dafür zu tun. Das Ganze ist im Rahmen einer Challenge. Wenn du Interesse hast dir das etwas genauer anzuhören, dann kommentier doch einfach, dann würde ich mich bei dir melden. Falls die Challenge dich nicht anspricht, geb ich dir auch gerne so einige Tipps.

Ernährung umstellen, Sport treiben vllt 

momoboy36 10.08.2015, 15:19

Das ist ja klar, oder? Mit meiner Frage meinte ich was soll ich essen, wie am besten Sport ect..

0

Was möchtest Du wissen?