Wie kann ich eine Bewerbung als Änderungsschneiderin schreiben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bevor du wild zum Stift greifst, greif zum telefon. Nimm Kontakt auf, lass dich zum entsprechenden Mitarbeiter (Personalverantwortlichen) verbinden und spreche mit ihm (suchen die überhaupt was, lohnt sich Bewerbung, gibts Fristen, bestimmte Anforderungen/Voraussetzung für die Stelle, z.B. Praktikum vorab usw.). Das Telefonat hat den Vorteil: Du kannst dein Anschreiben sehr persönlich fassen (du hast einen Namen, kannst Dich aufs Telefonat berufen und dich dafür bedanken), durch das Telefonat kennt dich der Mitarbeiter schon ein wenig und erinnert sich vielleicht, wenn deine Bewerbung dann auf dem Tisch liegt. Kommt denke ich gut an. Von Flyern würde ich abraten. Bei großen Firmen landen die nicht beim entsprechenden Mitarbeiter (Personaler), sondern im Papierkorb vorne an der Posteingangsstelle, die den Briefkasten leert (das geld würde ich sparen). Außerdem willst du was von der Firma, die Firma wird also nicht auf die Idee kommen, dich bei dir zu melden, und etwas anfordern. Die Meinung meines Vorredners teile ich nicht. Im Bewerbungsschreiben selbst würde ich das schreiben, was die Ratgeber empfehlen: Auf deine Qualifikation eingehen, was du schon gemwacht hast, was sind deine Stärken, was zeichnet dich aus, warum bist du für die Stelle geeignet usw. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib doch erstmal eine Initiativbewerbung oder erstelle einen Bewerbungsflyer den du einfach mal bei der entsprechenden Firma in den Briefkasten wirfst. Spart auch Geld (Porto) Wenn die Firma dich dann interessant findet wird sie dann die richtigen Unterlagen anfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?