Wie kann ich ein Referat beginnen (Thema: Hl. Dominikus?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Indem Du zunächst für Dich einmal wichtige Stichworte zusammenträgst, hier zum Hl. Dominikus.

Dann schaust Du, was Dir daran besonders wichtig erscheint.

Und dann stellst Du Dir vor, Du möchtest es Deinem Freund erzählen, der aber gerade nicht so viel Lust auf das Thema hat. Du müsstest ihn also erst einmal neugierig machen.
Was würdest Du ihm also dazu sagen?

Hast du noch nie ein Referat gehalten?

Nun, am besten beginnst du mit einer "Einleitung", in der du kurz schilderst, was du darstellen willst und vielleicht, wenn das bei euch üblich ist, auf welche Quellen und Literatur du deine Ausführungen stützt.

MfG

Arnold

Hallo mastercraze,

es gibt ein Lied von Soeur sourire von 1963, das die geschichte von Dominicus erzählt. Das kannst du als Einstieg präsentieren:

Musikdatei

Sinn ist, dass deinen Zuhörer erst mal Dominikus schmackhaft gemacht wird. Danach gibst du eine kurzen Überblick, über was genau du referieren willst.

Zwei weitere Links sende ich in den folgenden Kommentaren, das man immer nur einen Link einstellen kann.

Ich würde vorab sehr gut begründet erklären, was überhaupt ein Heiliger ist, wie, wodurch jemand zu dieser Ehrung (?) kommt...

pk 

Vor langer Zeit wünschten sich ein König und eine Königin sehnlichst ein Kind, doch sie bekamen keins. Eines Tages kam ein Frosch zur Königin, welche gerade ein Bad nahm, und versprach, dass ihr Wunsch in Erfüllung gehen werde und sie innerhalb eines Jahres eine Tochter zur Welt bringe. Und der Wunsch wurde tatsächlich erfüllt, die Königin gebar ein Mädchen. Das Mädchen war so schön, dass der König ein großes Fest anstellte. Dabei waren nicht nur Freunde und Verwandte, sondern auch die weisen Frauen des Landes eingeladen, damit sie das Kind mit ihren Gaben bedachten. Es gab dreizehn weise Frauen im Reich des Königs, doch nur zwölf waren geladen, weil es am Hofe nur zwölf goldene Teller gab. Diese beschenkten die Königstochter mit ihren Wundergaben: Tugend, Schönheit, Reichtum und was man sich als Mensch sonst noch im Leben wünschen kann.

Aha Das hilft mir sehr stark weiter :(

0

Sehr geehrte Frau Professor, liebe Mitschülerinnen und Mitschüler

Beginn:  "Es war einmal vor langer Zeit, da...."

Ende: "Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute (so z.B. alle Dominikaner und Dominikanerinnen; oder gendergerecht: alle DominikaniX.)"

;-)

Was möchtest Du wissen?