Wie kann ich mich abhärten gegen sowas werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Indem Du einen Umgang mit Deinen Gefühlen findest.

Denn auch, wer komplett Gefühlskalt wird, schafft es primär durch Verdrängung. Und auch das ist ein sehr starkes Gefühl - vor allem auch ein innerer Kampf.

Denn in Dir werden Sehnsüchte und Bedürfnisse hochkommen. Du wirst aggressiv werden, weil Du in anderen etwas siehst, was Du selbst nicht ertragen kannst. Trotzdem werden die Bedürfnisse immer in Dir bleiben. All das musst Du auch wieder verdrängen. Depressionen und Aggressionen sind vorprogrammiert. Hass ebenso.

Bitte setze Dich mit Deinen Gefühlen auseinander. Finde heraus, was genau Dich überfordert. Wenn Du meinst, dass Du *zu viel fühlst*, dann kann vielleicht ein Austausch mit *hochsensiblen Menschen* hilfreich sein.

Aber Du wirst niemals eine Giraffe werden, wenn Du als Pinguin geboren wurdest (bildlich gesprochen). Und das ist auch sehr gut so. Weil Du so wunderbar bist, wie Du bist. Und nun bist Du offenbar verzweifelt, traurig, eventuell sogar fühlst Du Dich hilflos. All das darf sein. Und es dürfen Wege entstehen. In jeder Krise kann eine (neue) Chance entstehen.

Lieben Gruß an Dich.

Nun, nachdem Deine Anfrage auch steht, da kann es schon eingegrenzt werden.
Ich denk, dass es sehr wichtig ist herauszufinden, was für Hoffnungen Tim hat. Also ob er eine Beziehung mag oder lediglich "Spaß" oder was auch immer. Quasi 'Regeln abstecken'.

Wenn er gar keine Beziehung sucht, Du hingegen schon, dann solltet ihr euch nicht mehr sehen. Weil es Dich kaputtmachen würde. Außer dann, wenn Du "umdenken" kannst. Also auch die Treffen nicht als "Liebe", sondern als *Freundschaft Plus* heißt es glaube ich, einsortieren kannst. Eventuell hilft der Begriff "Mingle" Dir etwas.

Ja... das sind so meine Gedankengänge zu Deinem Beitrag.

(im übrigen bin ich froh, dass es so relativiert ist und es nicht um alle Gefühle geht, die Du *loswerden* magst :) )

0

Gefühle gehören zum Menschen ,alle sind gewiser Maßen wichtig und entstanden halt mit der Zeit
Man kann aber Gefühle unterdrücken oder man wird abgehärtet ujd sich ablenken lassen
Unterdrücken ist nicht immer gut oder gesund
Abhärten - machen deine Eltern (zB "Heul nicht"), etwas du, andere Leute im Umfeld aber Gefühle erlischen nie außer durch Krankheiten

Gefühle gehören zum Leben, auch negative Gefühle wie Trauer oder Zorn. Wer keine Gefühle hat, ist ein Soziopath.

Man muss sterben, um kalt zu werden. Und viele Menschen sind schon gestorben, denen man so begegnet. Die machen einem das Leben nur schwer, weil man bei ihnen machen kann, was man will und kommt doch nicht weiter.

Wer keine Gefühle mehr haben will, soll andere in Ruhe lassen.

Versuch das nicht, Gleichgültigkeit ist keine erstrebenswerte Sache.

Hört sich bisschen nach Elsa aus Eiskönigin an :o Nein Spaß beiseite, jeder Mensch braucht Gefühle

Was möchtest Du wissen?