Wie kann ich ein Auto aus Moskau importieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfache Frage, aber schwer zu beantworten. Du musst zwei Probleme lösen.

1. Das Fahrzeug nach Deutschland bzw. in die EU einführen. 

2. Das Fahrzeug hier zulassen. 

Zu Pkt. 1 solltest du dich mit einem Zollamt in Verbindung setzen. 

Zu Pkt. 2 solltest du das Straßenverkehrsamt um Auskunft bitten. 

Die ganze Sache ist recht kompliziert. Lass dir aber bloss nicht einreden, ein deutsches Kennzeichen (z.B. ein rotes Händlerkennzeichen, Kurzzeitkennzeichen) in Moskau auf das Auto draufzumachen und loszufahren. Das ist absolut verboten und könnte teuer werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Importverzollung:

Du lässt das Fahrzeug zu dem für Dich zuständigen Zollamt liefern/fahren und legst dort den Kaufvertrag, Rechnung und einen Zahlungsnachweis vor.

Beim Zoll zahlst Du die Abgaben (10% Zoll sowie 19% Einfuhrumsatzsteuer), erhältst den Steuerbescheid und die Unbedenklichkeitsbescheinigung und kannst das Fahrzeug dann zulassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich geht das.
Du musst es zollrechtlich einführen.
Dazu brauchst Du einen Spediteur.
Mit den russischen Papieren bekommst Du dann nachdem Du beim TÜV warst deutsche Papiere. Es fällt Einfuhrumsatzsteuer und eventuell Zoll an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du es selbst überführen?

Dann brauchst du ja auf jeden Fall die Überführungskennzeichen. Dann kannst du alles nötige auf dem Straßenverkehrsamt und Zollamt erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
02.11.2016, 15:08

Überführungskennzeichen?

Es gibt nur Kurzzeitkennzeichen oder Ausfuhrkennzeichen. Das Kurzzeitkennzeichen darf nur in D rangeschraubt werden. Er muss also erstmal überhaupt nach D kommen. 

1

Hallo

Kauf lieber zwei...du musst auf dem Heimweg durch Polen. :P

Lg

Yamato

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?