Wie kann ich ein Angebot zu Ostern machen, mit religösen Hintergrund( Kindergarten)?

6 Antworten

Was meinst du mit Angebot? Eine Aktivität für die Kinder bezüglich Ostern? Da würde mir spontan Ostereier färben einfallen oder Osterhasen aus Papier oder Holz basteln.
Aber pass bloß auf bei Dingen mit religiösem (christlichem) Hintergrund. Wenn du nicht gerade eine Kindergruppe betreust, in der für jedes einzelne Kind Ostern etwas ist, was zu deren Glauben dazu gehört, bzw. die sich nicht daran stören wenn nicht, kann sowas leicht nach hinten losgehen.
Damit würdest du im schlimmsten (oder evtl. noch besten) Fall deinen Job riskieren, weil du dadurch (natürlich aus ganz böswilliger Intention (/Sarkasmus off)) andere Kinder diskriminieren könntest weil Hasen in deren Glauben unreine Insekten sind (Kakerlaken übrigens nicht, die zählen als Vögel).

Lass dich mal nicht von den anderen verunsichern: In einem christlichen Kindergarten ist es völlig normal eben ein Angebot MIT Christlichem Hintergrund zu machen. da braucht es kein Einverständis der Eltern oder sonstwem.

Die, ich sag mal Ostergeschichte mit Kreuzigung und Auferstehung ist schon sehr komplex und für Kinder schwer nachvollziehbar.

Ich würde mir da eher den Einzug in Jerusalem (Palmsonntag gehört ja auch zur Osterzeit) vorstellen können. Da gibt es schöne  Bilderbücher dazu.

Auch eigenlich passend für Ostern: Die Schöpfungsgeschichte: Erzähl kurz das Gott zum Beipsiel die Tiere gemacht hat und frag was für Tiere sie kennen. Danach kannst du die Kinder in Gemeinschaftsarbeit noch ein Bilderbuch machen lassen.

Du könntest mit den Kindern Osterkerzen basteln. (Kerzen mit Wachs verzieren)

Am besten suchst du dir irgendwo einen Tüpen dem du dann mit Farbe Blutungen an die Hände malst und ihm ein Kreuz auf den rücken bindest.

Anschließen gibst du jedem Kind ein spielzeug-Schwert in die Hand und jeder darf den Jesus mal picksen.

Oder du organisiertst irgendwo nen Zombie-Jesus-Kostüm.

Oder zeig ihnen die Passion Christi , ist sicher auch total lustig.

Ich kann irgendwie keinen großen vorteil darin sehen Kindern zu Ostern religiöse Geschichten zu präsentieren wenn diese so zwiespältig sind und absolut keine vernümpftigen Werte mehr vermitteln.

____________________________________________________________

Andernfalls kannst du aber auch einfach die Kinder damit beschäftigen , dass du irgendwo Ostereier versteckst und jedem nen mini-Schokoladen Hasen in die Hand drückst.

Da freuen sich die kleinen und es ist sicher nur halb so irritierend wie die Geschichte eines Hippies der gekreuzigt wird und einige Tage später als Zombie durch die Gegend läuft.


Was möchtest Du wissen?