Wie kann ich eigene Fotos auf der Homepage schützen?!

4 Antworten

Wo ist dein Problem? Hast du dir schon mal die AGB von Facebook angesehen, du gibt Rechte an deinen Fotos ab wenn du sie bei denen Veröffentlichst Im übrigen sind die Bilder doch geschützt, wenn einer sie ohne deine Erlaubnis veröffentlich kann du ihn in Regress nehmen und Kostenpflichtig abmahnen. Das mit dem Wasserzeichen hilft dir nur zu beweisen das das Bild von dir ist, das geht aber auch auf andere Art. Was der Browser Anzeigt kann man auch runter laden.

Nein gibt man nicht... lies bitte mal die Nutzungsbedigungen genauer! Man kann keine Rechte abgeben - man überträgt ein sehr umfangreiches Nutzungsrecht aber nicht die eigenen Rechte!

0
@stelari

Du hast prinzipiell Recht, aber schon das man denen umfangreichen Nutzungsrechte einräumt hat schwere Nachteile, z,B wollen viele die Bilder kaufen das alleinige Nutzungsrecht.

0

Die s.g. " Rechtsklicksperre " wird durch ein Java-Script erzeugt - das umgeht man, in dem man ohne aktives Java im Browser surft. Nachteil daran, einige Webseiten werden dann ggf nicht korrekt dargestellet oder sind schlicht nicht anschaubar. Das wird aber von Facebook nicht eingesetzt - ich kann alles an Bilder " rechtsklicken " ...

Jemand der behauptet man könne im Web seine Bilder effektiv schützen der lügt - ja so kann man es aussprechen, denn es gibt derzeit im Internet keinen wirksamen Schutz gegen Bilderklau - man kann es allenfalls erschweren

  • bilnd-gif, dazu verwendet man eine Tabellenkonstuktion und macht das Bild als Hintergrundbild der Zelle und darüber wird ein transparentes .giff als " Bild " gelegt. Kopiert das jemand mit Rechtsklick, so erhält man nur ein leeres Bild als Datei. Nachteil - hier muss im CSS genaustens mit Breiten, Höhen und Positionen gearbeitet werden - eine dynamische Seite mit div's scheidet damit schon mal aus...
  • Java-Event, damit wird durch den Eventhandler eine Aktion erzeugt, die etwas ausführt - nämlich das Kontextmenü auf " false " anstelle auf " true " zu setzen - ich persönlich gebe damit noch zusätzlich einen Warnhinweis dazu ab als Alertbox.
  • .htaccess, damit kann man verhindern, dass ein Bild dirket aus der Quelle aufgerufen wird und somit " ansteuerbar " ist als Deeplink. Dazu muss man beachten, dass alle Pfade der Webseite absolut und nicht relativ sein müssen - als Volllinks im src-Tag und keine root-Angaben wie .../Ordner/datei...
  • EXIF-Daten, die kann man nur Bedingt bearbeiten und somit ist ein Bild identifizierbar von wem es stammt. Ich platziere selbst nocht zusätzlich Daten im Dateiheader, denn auch wenn man die EXIF durch Konvertierung " wegfallen lassen kann " so ist meine Identifikation trotzdem noch immer in der eigentlichen Bilddatei verankert und auch auffindbar im Netz

Ich für meinen Teil nutze das Java-Script - nur wer meint, er könne die Bilder auf meiner HP ohne aktives Java sehen der irrt. Meine Galerien basieren ebenfalls auf Java-Script - ist es nicht aktiv, sieht der User keine Bilder - schaltet er es wieder ein, so greift auch der Rechtsklick wieder. Doch wer Aufmerksam ist und weiß wo er hinschauen muss, der findet den Weg zur Quelle... aber ich warne vor .htaccess... das geht böse aus für den User! Ich sage nur 403 Vorbidden und ein Highjack-Script im Hintergrund......

Fazit - der einzige Schutz vor Bilderklau ist, sie erst gar nicht ins Netz zustellen...

Nur - die ganze Nummer funktioniert auch nur auf dem eigenen Webspace - auf fremden Seiten wo man das hochladen kann hat man keinen Einfluss darauf.

Rechtsklicksperren sind für Homepagebesucher ein Graus, ich würde nur einen kleinen Hinweis einfügen, in dem steht, das man die Bilder nicht kopieren darf. Wenn sie das machen, kannst du sie abmahnen...

Was möchtest Du wissen?