Wie kann ich ehrenamtlicher Rettungswagenfahrer werden?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du einen Rettungswagen fahren willst, musst du in den meisten Ländern mindestens einen Rettungssanitäter haben (3 Monate Ausbildung), in manchen Ländern auch einen Rettungsassistenten (2 Jahre Ausbildung). Viele Verbände lassen auf ihre RTWs grundsätzlich nur Rettungsassistenten, auch wenn theoretisch ein Rettungssanitäter reichen würde. Außerdem solltest du schon ein bisschen Erfahrung in diesem Bereich mitbringen. Als Fahrer bist du nicht nur dafür da, das Auto durch die Gegend zu kutschieren, sondern auch ganz normal an der Behandlung des Patienten beteiligt. Und wenn jemand aus dem 4. Stock gefallen ist und so ziemlich jeden Knochen im Körper gebrochen hat und gerade dabei ist, zu verbluten, dann solltest du genau wissen, was jetzt zu tun ist.

Ich würde dir raten, erstmal ein Praktikum auf einer Rettungswache zu machen. Da kannst du auch auf dem RTW mitfahren und siehst mal wie das ist. Ganz so sozial wie viele denken ist der Job auch nicht, meine soziale Ader ist im Rettungsdienst verloren gegangen.

erst mal brauchst du die G25 untersuchung. und mußt glaube ich 2 jahre schon den führerschein haben. und eine sani ausbildung di du aber meist da bekommst. am besten versuchst du es mal beim ASB wer auch immer in deiner nähe ist

Melde Dich beim DRK, den Maltesern, Johannitern oder ähnlichen Institutionen und lass Dich dort dafür ausbilden. Mit dem Fahren alleine ist es nicht getan, da ist eine solide Ausbildung im Rettunmgsdienst Voraussetzung.

Um einen Rettungswagen fahren zu können musst du praktisch die ganze Ausbildungsreihe durchlaufen. Weiss nicht genau, was man Alles braucht, aber es sind schon mindestens 4-5 Stufen, die du brauchst. Jede dieser Stufen besteht aus nem Kurs von 40-80 Stunden. Also so mit "mal eben RTW-Fahrer werden" is nich. Wende dich einfach an den lokalen ASB/Rote Kreuz/was weiss ich.

Das ist sicherlich möglich. wende dich doch mal an das Rote Kreuz, Caritas, Johanniter oder Malteser. Dort werden sie dir sicherlich sagen, welche Voraussetzungen man dafür erfüllen muss.

Was möchtest Du wissen?