Wie kann Ich dieses Problem schlagfertig lösen?

6 Antworten

Ich kenne das. Was man macht ist alles verkehrt.

Das beste Beispiel... Autofahren mit meiner Mutter. Sie fährt. Sie fährt 80 auf der Autobahn. Alle LKWs überholen uns. Wenn ich etwas sage habe ich verloren. Wenn ich nichts sage auch.

Sie findet bei einer Strecke die wir schon 50 mal gefahren die Ausfahrt nicht.

Ich sagte in letzer Sekunde... Da müssen wir raus.

Meine Exfrau ist da ganz anders. Sie ist mit ihrem kleinen Arosa, 55 PS gefahren wie Weltmeister. Super schnell und immer sehr dicht aufgefahren. (ich muss mich gerade todlachen, ich wüste nie, das man mit so einem kleinen Auto so fahren kann.) OK jetzt wieder ernst.

Mein Fahrzeug hat 162 Ps. Ich bin noch nie gefahren wie meine Frau (Exfrau, aber ich hasse dieses Wort)

Es gibt eine Möglichkeit. Ziehe aus. Wende Dich an das Jugendamt. Sie hören Dir ganz genau zu. Rufe da an und sie werden Dir helfen.

Ich war einmal wegen einer Kinderrechtssache da und habe ein Gespräch mitbekommen. Es rief ein jugendlicher an, der nicht wusste wo er schlafen sollte. Es war Winter. Er hat sofort eine Adresse genannt wo er 2 Tage schlafen kann.

Das es solche armen Leute gibt, daran denkt man garnicht. Da war meines mit meinem Kind eher ein Luxusproblem.

Was ich Dir eigendlich mitteilen wollte... Falls Du mit Deiner Familie nicht klar kommst, es gibt "betreutes Wohnen". Das ist eine WG wo 6-8 Jugendliche zusammen wohnen. Es gibt einen Betreuer. Der ist in der Regel sehr locker drauf.

Ich bin einmal zu einer Party bei denen gewesen. Richtig gut. Der Betreuer hat wirklich beide Augen zugedrückt und sich nicht blicken lassen. Er wollte garnicht wissen was da oben abgeht.

Also... Telefon in die Hand und Jugendamt anrufen.

Mario

Du kannst schon einmal nicht, nicht an der Familie teilnehmen, weil du ein Teil dieser Familie bist und in der Familie gibt es keine Rollenspiele, an denen man teil nimmt oder eben nicht.

Entweder du plapperst wirklich ständig durch die Gegend oder sitzt bockig da und machst nichts, es scheint bei dir nur scharz und weiß zu geben, anstatt ein "Mischmasch", ein Miteinander, einen Austausch.

In deiner Frage steckt sicher 10 mal "Ich" und 0 Mal "Wir", du beschreibst dich die einen Fremdkörper, der etwas abzuspulen hat, sich so zu verhalten hat, damit er der Familie gerecht wird,

anstatt einach nur da zu sein, so zu sein wie man ist und ab und an sich auch mal zurück zu nehmen, ohne gleich die beleidigte Leberwurst zu sein, sondern einfach mal nur lächelnd oder zumindest interessiert zuzuhören.

Verhalte dich wie ein Familienmitglied und so wie du bist und nicht wie ein Fremder, der sich genau so verhält wie es die Familie gerne hätte oder genau das Gegenteil macht, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

be cool be happy sozusagen und leg deine Schutzhülle und Schauspielkostüm im Schrank ab, du bist ein gleichwertiges Mitglied einer Familienbande, für immer.

Herzlichst

Danke dir aber ich bin schon seit 3 Jahren da. scheinbar gibt es kein Ende mit Diskussion und es macht allen zu schaffen. und ich danke dir. Wahrscheinlich bin ich das Problem und muss mich änderen. Danke :)

0

Kann mir die Szene genau vorstellen. Da sitzt ein pubertärer Jugendlicher der entweder alles besser weiss oder eine Schnute zieht.

Deine Pubertät ist für Deine Eltern MINDESTENS so schlimm wie für Dich...

ja. Danke :)

0

In sozialen Situationen extrem überfordert

Wenn ich zum Beispiel in der Schule oder Fahrschule einfach so, ohne mich zu melden, gebeten werde, die Aufgabe zu lösen, kann ich erst gar nicht anfangen mich zu konzentrieren.

Wenn der Fahrlehrer schon anfängt zu sagen, dass gleich jeder eine Aufgabe vorlesen muss und sie dann anschließend lösen muss, schaltet genau da mein Gehirn ab und ich kann nicht mehr zuhören, was eigentlich von mir verlangt wird. Und wenn ich dann der erste bin, der die Aufgabe vorlesen muss, aber etwas falsches tut, wirft man mir vor, nicht zugehört zu haben. Wenn ich dann die Aufgabe lösen muss, kann ich mich überhaupt nicht konzentrieren auf die Aufgabe, noch nicht mal ein bisschen, da ich genau in dem Augenblick an einer Panikattacke leide und daraus folgt, dass ich nur leise mit "weiß nicht" antworten kann. Und in all diesem Prozedere werde ich extrem verkrampft, mir wird unheimlich heiß, ich fange an zu schwitzen, habe wildes Herzklopfen und kann mich nicht mehr kontrollieren und möchte einfach nur ganz schnell woanders sein. Ich kann mich dann, wie erwähnt, auf gar nichts mehr konzentrieren. Die Noten in der Schule sehen dann auch dementsprechend aus.

Man wirft mir vor, nicht zugehört zu haben, ungebildet zu sein und die Leute glauben einfach, ich wäre dumm und könnte nie irgendwas beantworten. Hat mir sogar einer aus meinem Kurs bestätigt, dass er mich dumm findet, weil, jedes Mal, wenn ich dran genommen werde, aus meinem Mund nur Mist raus kommt oder ich weiß es nicht.

Dabei kann ich mich ganz gut konzentrieren, wenn ich nicht im Mittelpunkt stehe oder wenn ich davon ausgehe, dass ich gleich nicht das Opfer bin, was sich wieder lächerlich machen wird.

Ich gehe auf ein Gymnasium und habe bald mein Abitur im 2,XX Bereich wahrscheinlich. Wäre diese Angst nicht da, hätte ich es vielleicht auf 1,9 bringen können, also dumm bin ich wirklich nicht. Nur es ist ein Teufelskreis geworden, da ich mich fürchte, vor anderen mich selbst zu blamieren und dadraus resultiert eben diese Unkonzentration, was eben dann doch dazu beiträgt, dass ich mich letztendlich doch lächerlich mache (zumindest in meinen Augen, denn, wenn ich jedes Mal drangenommen werde und immer nur Falsches sage, gar nichts oder "weiß nicht", dann kommt das eben bei anderen ungebildet rüber).

Ich wollte wissen, was ich dagegen tun kann und ob es Menschen gibt, die genau solche Probleme haben und mir Rat geben können. Am liebsten würde ich mich nie sozial beteiligen, da ich mich sehr fürchte, vor Menschen zu sprechen und wenn ich unter fremden Menschen bin, geht es mir sehr schlecht und ich traue mich noch nichtmal zu bewegen, wenn ich neben einer fremden Person sitze. Am liebsten würde ich einfach abhauen und mich irgendwo einschließen und nur das Nötigste tun, wie Klamotten oder Lebensmittel einkaufen.

Und was ich noch gerne wissen würde: welchen Job könnte ich als extrem unsozialer Mensch am besten ausführen? Ich möchte bald studieren.

...zur Frage

Schlechter reitunterricht?Schlechte Reitlehrerin..?

Hallo,

Ich habe ende Februar diesen jahres angefangen zu reiten und merke mittlerweile immer mehr das was nicht stimmt.!

Also ich reite auf einer Englischen Vollblut Stute die KEINE Schulausbildung hat trotzdem zum Reitunterricht für mich genommen wird! Ich Reite Privat in einen kleinen stall der nicht weit weg von mir ist.!Ich sag gleich dazu das das Pferd total auf diese Person Bezogen ist.!

Mein Problem: Ich persönlich habe schon oft auf dem Pferd gesessen und finde das das Pferd schlecht zu händeln ist.!Ich treibe zb. und mache alles richtig und aufeinmal bleibt das Pferd ohne Grund stehen und ich werde angefaucht von der Lehrerin warum ich nicht weiter das Pferd reite.!Ich trabe das pferd und treibe es im trab das Pferd geht in den schritt über..!Wollte mit dem Pferd über eine kleine Stange gehen das Pferd fängt an zu Galloppieren und ich kann noch keinen Galopp ausitzen genausowenig ist es mit dem trab(Trotz großer anstrengung)..Tue nur Leichttraben!Ich werde da Ständig von ihr angemeckert was ich für ne scheizze mache usw. dabei bin ich mir ehrlich gesagt keiner schuld bewusst.!Einmal konnte ich das Pferd garne mehr kontrollieren und ich habe wie schon gesagt nix gemacht.!Und sie wirft mir dinge vor die ich gamcht haben soltte obwohl ich die ne gamacht habe..!Ich sage ganz ehrlich ich habe angst das Pferd wieder zu reiten..Ich bekomme fast immer anschiss.!Jetzt schlägt sie mir ein eigenes Pferd vor und wird langsam unausstehlich.!Sie hat mir eine Quarter Horse Stute Vorgeschlagen zum kauf die SCHULAUSBILDUNG hat..

Ich weiß nicht was ich machen soll weil nirgends in der gegend gibt es ein stall bitte helft mir was kann ich tuen..?Ist es vllt. ein falsches Pferd was ich reite..?

P.S. Bin 14 jahre alt..!

Danke an euch <3

...zur Frage

ehhhhhh?

Ich weiß, es gehoert hier vielleicht hin aber naja vielleicht liest sich das der ein oder andere hier durch. Und tut mir leid, falls es komisch geschrieben ist, bin etwas sauer und kann dann nicht richtig denken,

Was sagt ihr dazu und was wuerdet ihr machen ?

Es geht um meine familie, eher gesagt um meinen Bruder. Er hat es noetig mich jedesmal unnoetig zu provozieren. egal was ich tue er findet immer einen grund mich zu beleidigen oder sonstiges. Zum Beispiel heute, ich habe essen gemacht da mein Vater bis 22Uhr arbeiten muss. Da es sonst niemand macht habe ich es halt gemacht, er war bei seinen Freunden oder wo auch immer ist mir relativ egal und kam dann nachhause und meinte direkt zum zu zicken das ich es falsch gemacht haette und ich ja angeblich nichts kann, kommt mich spruechen an von wegen " guck mal wie du aussiehst schaemst du dich eigentlich nicht, du bist haesslich " und keine Ahnung was..?? Ich verstehe nicht was sein problem ist. Ich weiß, ich koennte es ignorieren aber es geht Jahre lang so und reden mit den eltern bringt sowieso nichts da es meinen Vater nicht interessiert und meine Mutter anscheind auch nicht, ( Eltern sind getrennt). Ich habe letztens mit meiner Mutter telefoniert und sie meinte, sie ist stolz auf mich, dass ich mein Ding mache und nicht auf die anderen hoere. Mir ist es eigentlich auch egal was andere ueber mich denken. Dann kommt er immer mit spruechen an wie " du hast nichtmal freunde, geh dir mal freunde suchen " usw. Dazu muss ich sagen, dass in meinem Umfeld alle komisch sind, jeder drogen nimmt und generell einfach jeder asozial ist und ja, es ist wirklich so! Ich sage ihm jedesmal, dass ich sowas nicht brauche und ich eben genug freunde haben, die eben WEITER WEG wohnen. Aber es heißt ja direkt, dass sowas keine Freunde sind und ich ja nur luegen wuerde.

Ich verstehe nicht, wie Menschen daran spaß haben, andere fertig zu machen obwohl man ihnen nie was getan hat oder man aufs aussehen geht. Niemand kann was fuer sein aussehen man sollte andere Menschen so aktzeptieren wie sie sind.

(Danke an alle, die es sich durchgelesen haben :P )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?