Wie kann ich diese Depression überwinden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geh zu deinem Hausarzt und lass dich von ihm an Therapeuten in deiner Umgebung überweisen. Hier kann dir keiner helfen, du brauchst professionelle Hilfe.

Sodack 07.09.2014, 13:15

Sehr professionelle Antwort!

0
achimhausg 07.09.2014, 16:30
@Sodack

Um letztlich, mit einer Wahrscheinlichkeit von ca. 1:100, an einen geldgierigen Versager, oder nur Versager zu kommen, der c/o Pharmaindustrie das brav aufschreibt, was die Natur längst besser für uns bereit stellt.

0

Du solltest auf jeden Fall zu einem Psychiater gehen, und wenn du es nicht übers Herz bringst, suche dir jemanden der dir zuhört und dir Rat geben kann... Schreibe es auf- so kannst du viel verarbeiten, was vielleicht passiert ist, mit dem du nicht so ganz klarkommst.... Eins ist sicher, du solltest schnell Handeln, am Ende tust du etwas, was du bereuen wirst. Und schreiben hilft!! Ein großer Überwindungspunkt einer Depression ist bei vielen schreiben. Einfach nur schreiben! Ich Hoffe ich konnte Weiterhelfen!

sarra1 07.09.2014, 13:30

Vielen Dank

0
Wohlergehen 10.09.2014, 15:56

Wer sagt, dass sie auf jeden Fall zum Psychiater gehen soll, soll sie auch zerstört werden.

0

Lüften Sie oft und duschen Sie mehrfach täglich kühl, damit die Stresshormone sich nicht inh der Wohnung ansammeln und Sie weiter stressen (Teufelskreis), sowie viel Frischkost und Sport.

Dann 2-3x täglich einen starken, selbstgemachten Kakao, wegen u.A. dem darin enthaltenen Phenylalanins und Salsinolols, da Ersteres dem PMS entgegen wirkt und Salsonolol - eine körpereigene Substanz - die Dopaminausschüttung erhöht. > Und süßen Sie mit Zuckerrübensaft (Grafschafter z.B.), denn das schmeckt nicht nur super, sondern damit führen Sie sich, so 100mg Vit.C. dazu kommt, gleich Fe❺❺ en masse zu.

Zu diesem Kakao jeweils einen Tee (Apotheke /Sidroga) aus Johanniskraut, weil das auf Dauer zusätzlich eine Wiederaufnahmehemmung der Neurotransmitter Serotonin und Noradrenalin bwirkt, und zusätzlich dafür sorgt, dass die Konzentration von GABA, Dopamin und L-Glutamat ansteigt, was sonstkein Antidepressivum kann.

Dauert einige Wochen, aber es lohnt sich , aber das Johanniskraut nur morgens und abends nach Vorschrift, weil Sie sonhst womöglich photosensibel werden, also zu empfindlich auf Sonnenlicht reagieren.

http://de.wikipedia.org/wiki/Echtes_Johanniskraut#Wirkungsmechanismen_und_Wirklatenz

Lasse dir das Medikament Citalopram verschreiben und mache einen Termin in einer Teilstationären Psychosomatischen Klinik. Zwinge dich die täglichen Aufgaben zu erledigen. Mache Sport und treffe dich mit anderen Leuten die dir wichtig sind. Menschen die dein Leben störend entgegenstehen oder die du nicht magst sind zu entfernen. Versuche keinen Stress zuzulassen.

Aloe Vera hat die Vorstufe von Serotonin, das der Körper dann umbaut.

Ja es gibt viel Gutes, das dem Körper gut tut.

Wenn man bei einer Depression Psychopharmaka nimmt, kann sein man macht ein Leben lang damit herum. Geht man die ganze Sache normal an, kann es bald vorbei sein. Natürlich ist wichtig, dass ins Reine kommt, was Sie belastet vor Gott und Menschen. Es kann gut sein mit einem aufrichtigen Menschen über die Probleme zu reden und so selber darauf zu kommen, was zu tun ist. Natürlich ist es auch schön, wenn jemand weiter helfen kann. Allerdings ist es nicht gut, sich so an Menschen zu hängen. Wichtig ist auch selber zu tun, was immer möglich ist, viel sich betätigen in frischer Luft und auch andere nicht vergessen.

Was möchtest Du wissen?