Wie kann ich diese Aufgabe algebraisch lösen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In der Mitternachtsformel taucht ja ein +- auf, d.h., es gibt zwo Lösungen. Ist ja auch zu erwarten bei einer quadratischen Gleichung. Es sei denn? Ja, es sei denn, der Wurzelausdruck hinter dem +- ist 0. Dann stimmen die "beiden" Lösungen überein.

Und genau so einen Otto suchen wir ja hier. Also: Für welches m ist der Wurzelausdruck 0?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxim008
11.05.2016, 19:45

Also, wenn ich für m = -0,75 einsetze, kommt in der Wurzel 0 heraus.

0

Was möchtest Du wissen?