Wie kann ich dies in einer Bewerbung formulieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hättest aus persönlichen Gründen die Ausbildung abgebrochen, würdest aber ab dem 01.08. eine neue Ausbildungsstelle beginnen und würdest für die Übergangszeit bis dahin eine Stelle als Aushilfe suchen, um die Zeit sinnvoll zu nutzen.




Ich bräuchte eure Hilfe beim Schreiben einer Bewerbung als Aushilfe! 
Ich habe vor etwa zwei Wochen meine Ausbildung gekündigt, habe aber schon einen festen Ausbildungsplatz zum 1. August. 
Wie gebe ich in der Bewerbung an, dass ich zurzeit quasi "nichts" mache, da ich vor zwei Wochen meine Ausbildung gekündigt habe und dementsprechend seit zwei Wochen auf der Suche nach einem Aushilfsjob bin bzw. Was ich zurzeit mache?








Wie lange hast du denn diese Ausbildung durchgeführt?



Es ist ein Trugschluss vieler Bewerber, wenn sie denken, man müsse im Anschreiben unbedingt angeben, was man macht oder gemacht hat. Und auf "nichts machen" muss man schon gar nicht eingehen. Das geht alles aus dem Lebenslauf hervor.


Wichtig ist die Argumentation für die eigene Eignung. Also stelle dar, über welche Fähigkeiten und Kenntnisse du verfügst, die dir dabei helfen werden, den Aushilfsjob gut durchzuführen.




Was möchtest Du wissen?