Wie kann ich die Vergewaltigungen von meinem Bruder beenden?

Support

Liebe/r graueTaube,

Deine Schildrung klingt besorgniserregend. Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson. Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden. Eine weitere Anlaufstelle ist http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

14 Antworten

Mädchen, du erlebst hier die Hölle auf Erden, das kann so einfach nicht weiter gehen. Du musst über deinen Schatten springen und es jemanden erzählen, egal ob deiner Therapeutin oder dem Jugendamt. Deine Familie legt wert drauf, dass alles nach außen hin perfekt ist? Das ist es ganz und gar nicht. Falls du dir nicht gleich traust mit jemanden drüber zu reden, dann ruf die Telefonseelsorge an. Die haben sicherlich auch viele gute Tips für dich, wobei ich definitiv den Kontakt zu Leuten aus deiner Nähe suchen würde.

Den Kontakt mit anderen habe ich leider nicht wirklich... ich hab mich zurück gezogen und wenn ich bei der Seelensorge anrufe , habe ich angst von ihm erwischt zu werden...

0
@graueTaube

Dann wie gesagt - am besten deiner Therapeutin bescheid sagen. Du musst wirklich was unternehmen. Dass deine Bruder eine psychische Störung hat ist nun mal nicht von der Hand zu weisen. Hast du denn gar keine Möglichkeit ungestört zu telefonieren wenn er noch in der Schule ist oder unterwegs ist irgendwie?

0
@graueTaube

Liebes, es gibt doch sicher Momente, wo Dein Bruder nicht in Deiner Nähe ist, wie z.B. in der Schulpause, nach dem Unterricht oder wenn Du Besorgungen machen musst. Schnapp Dir Dein Handy und ruf an - die kostenlosen Tel-Nummern hab ich Dir eben geschrieben.

Oder renn zur Polizei - die helfen Dir sofort !

Es ist zwar Dein Bruder - aber er gehört weggesperrt und in Therapie! Nimm auf keinen Rücksicht - Du erhälst von Deiner Familie ja auch keine Unterstützung.

1
@kleinewanduhr

Nein, es ist sehr schwer ungestört zu telefonieren. Nach der Schule fängt er mich sofort ab und begleitet mich nach Hause. und wenn ich wo hin gehe. fragt er mich immer wo ich hin gehe, warum ich da hin gehe und wieso ich da hin gehe... und meistens verbietet er es mir... Ich hab meistens keine ungestörte Minute..

0
@graueTaube

Dann noch ein letzter Tipp:

Sag Deinem Lehrer in der zweiten Stunde, dass es Dir nicht gut geht und Du nach Hause willst. Als Entschuldigung könnteste sagen: Hab gerade sehr große Schmerzen wegen meiner Periode. Das wird er verstehen und Dich gehen lassen.

Dein Bruder wird nicht vor der Schule warten und

Du gehst sofort zur Polizei ! Dort wird Dir geholfen.

Wenn Du das aber auch nicht willst, dann waren alle Ratschläge hier für die Katz, wir alle hier haben umsonst geschrieben und Du musst leider alles so weiter erdulden, wie bisher. Entscheide Dich! Es ist Dein Leben - Deine Zukunft.

6

Hey:) Also ich finde es wirklich sehr schlimm, was dein eigener Bruder mit dir abzieht...Ich kann nur sagen : niemand zwingt dich zur Polizei zu gehen! Aber es wäre echt sinnvoll. Im Moment bist du in einem sehr heftigen Angstzustand und dein Bruder setzt dich so sehr unter Druck, so dass du nicht nicht traust irgendjemand etwas zu sagen... aber du musst was sagen! wenigstens deiner Therapeutin! sonst wird er immer weiter machen. Du wirst immer schüchterner und bekommst mehr Angst und dein Bruder wird immer sicherer und scheut nicht davor noch weiter zu gehen! ich kann echt nur hoffen, dass du aus dieser Lage raus kommst und er es lässt. und natürlich wünscht du dir, dass es aufhört ohne ihn anzuzeigen, aber süße, das wird nichts! Denn deine Mutter merkt es nicht oder will es nicht merken.. dein Bruder müsste jetzt 18 Jahre alt sein und wenn er 18 ist spricht man jetzt von Pädophilie! und du musst dir wirklich im klaren sein, dass das extrem strafbar ist und er müsste wirklich hinter gittern und in Therapie. und um dich zu beruhigen ich glaube dir! Es ist zwar sehr schlimm, aber dennoch glaubwürdig und so viele machen den Fehler, Menschen wie dir nicht zu glauben. und bevor du dich entscheidest in Anzuzeigen( wenn du es denn willst) sag ich dir noch ein paar dinge die du machen könntest, wenn es wieder zu sexuellen Übergriffen kommt. 1. Ihr habt dich bestimmt ein Badezimmer Schlüssel, schließ dich da ein, den wird er nicht weg nehmen weil eure Mutter da ja auch rein geht, wenn ihr denn ein gemeinsames Bad habt. 2. frag ihn einfach mal gezielt warum er das macht und wie gestört er sei 3. sei ein bisschen mutiger und versuche ihm zu zeigen, dass du dir nicht mehr alles gefallen lässt. und 4. warte nicht mit Angst darauf bis er zu dir kommt. geh zu ihm und sag z.B. das du shoppen gehst oder ob er dir helfen kann bei irgendwas, wie zum Beispiel bei irgendeiner körperlich anstrengenden Sache, wie irgendein Möbelstück umzuräumen... ja und ich weiß das du es wahrscheinlich nicht kannst, weil du zu viel angst hast aber das letzte beweist das du keine Angst vor ihm hast und das soll er ruhig wissen! schreib wenn er dir wieder etwas antut, denn anonym darüber zu reden hilft dir bestimmt ein bisschen klarer im Kopf zu werden. lg Rikky

also erstmal danke, dass du mir glaubst! und ich werde mit meiner Therapeutin reden. Ich wollte ihn echt anzeigen, aber gestern Nacht als ich die Frage geschrieben habe kam er rein und hat sich das durchgelesen... naja dann war er sehr sauer und knallte mir eine..dann drückte er mich auf den Boden und ließ mich erst los als ich ihm versprechen musste das niewieder zu tun, ich musste mich entschuldigen und musste schwören nicht zur Polizei zu gehen... Ich werde jetzt auch nicht zur Polizei gehen. dann zwang er mich wieder ihm einen zu blasen und dann vergewaltigte er mich... und bei sowas kann ich nicht mutiger sein. Es würden nur zitterige, leise Wörter raus kommen. und das mit dem Badezimmer hab ich schon öfters gemacht, doch immer wenn ich dann rauskomme schlägt er mich und schließt mich manchmal sogar in meinem zimmer ein. Ich hab ihn am Anfang gefragt warum er es macht und er meinte nur: weil er es will. und das wars... und wenn ich ihm sagen würde das er gestört ist... dann... naja ich glaube nicht, dass es mir danach besser geht.. es würde mir einfach nur noch schlimmer gehen... ich würde mit blauen Flecken und einer Gehirnerschütterung am Boden wieder aufwachen. danke für die tipps aber ich bin zu feige dafür...

0
@graueTaube

bitte aber das ist doch selbstverständlich. Es ist gut das du mit deiner Therapeutin reden willst! Aber oh mein Gott... er hat es gelesen??? alter wie kann man so brutal sein und seine Schwester auf den Boden drücken und sie somit zu zwingen sich zu entschuldigen... und ihr dann auch noch eine Knallen?? Und dann macht er auch noch sowas wie dich zum Sex zu zwingen und dich zu zwingen ihn einen zu Blasen??? Das ist einfach nur Eckelhaft!! Mir kommt es so vor als ob er das nicht gemacht hat um seine Sexualtriebe zu befriedigen sondern um dich zu bestrafen... und das tut er dann mit voller Absicht ohne irgendeinen psychischen Grund! Er macht es um sich höher zu stellen, um die Macht über eine Person zu haben und so kannst du nicht weiter machen.. du musst was unternehmen! wenn du nicht zur Polizei gehen willst, dann geh doch bitte zum Jugendamt...

0
@BaddyBaerchen

Ja es ist ekelhaft, aber das macht er öfters. und er hat bereits sozusagen die "Macht" über mich... egal was er sagt, ich würde es machen! Ich würde es hassen, aber machen...und ich will weg von ihm... kann mir i.jemand sagen wie das mit dem Jugendamt abläuft? damit ich drauf vorbereitet bin? aber was ist wenn er mich findet? er wird mich bestimmt erschlagen...

1
@graueTaube

und kein elternteil ist dan bei euch zu hase gewesen -- wem willst du das bitt erzählen ?? und dein brude rarbeitet auch nicht mit 17 oder geht selbe r zur schule ??

0

Wenn an der Geschichte irgendwas wahr ist, dann rede einfach mit deiner Therapeutin. Sie darf niemanden ohne deine Einwilligung informieren.

Eigenen Bruder anzeigen. Hilfe?

Mein bruder meinte gerade zu meiner mutter das er mich fertif mavht das ich nicht mehr weis wo hinten und vorne ist und hat mich als schlampen und so beleidigt ich habe sehr angst (bin fast18 ) könnte ich jz zur polizei gehen und ihn anzeigen?

...zur Frage

Ich habe für jemanden eine Torte gebacken, und sie wurde nicht abgeholt, ich wurde verarscht, kann ich die Person anzeigen?

Also ich hatte die person angerufen das die torte fertig ist und das er es abholen kann dann ging ein anderer dran und sagte ich habe keine torte vestellt das war mein bruder er hatte mein handy unw

...zur Frage

Hilfe mein Bruder ist mir peinlich!

hi hallo!Ich weiß es nicht okay sich für seinen Bruder zu schämen aber ich soll morgen mit ihm ins kino gehen und er ist einfach so peinlich!ich hab Angst das mcih da leute aus der schule mit ihm sehen! Bitte nur ernstgemeinte Antworten! lg

...zur Frage

versuchter vergewaltigung mit körperverletzung was ist die straffe dafür

meine freundin wurde von seiner nachbar versucht zu vergewaltigen und er war handgreiflich sie hat am brustkorb blauer fleck vor angst ist sie nicht zur polizei und zum arzt gegangen was pasiert wenn sie es jetzt tut die sache ist vor einer woche pasiert was für eine straffe bekommt seiner nachbar er ist 3 jahre alt und hat 2 anzeigen vorher als versuchte vergewaltigung bitte um antwort ist wichtig danke

...zur Frage

Wie begeht man in unserem Gesellschaftssystem am Besten Selbstmord, ohne dabei irgendjemanden (Familie, Polizei, Krankenhausangestellte, etc.) zu involvieren?

Ich gehöre aufgrund meiner sozialen Herkunft und meines Habitus zur Unterschicht. Sozialer Aufstieg ist mir aufgrund meiner Herkunft, meines Bildungsniveaus, meines Alters, meiner geistigen Reife sowie Leistungsfähigkeit, meiner körperlichen Einschränkungen und der Unkenntnis wie man in diesem Gesellschaftssystem (über)lebt (Welche Versicherungen, indem Wissen, dass die Versicherungskonzerne ihren Verpflichtungen aufgrund der Negativzinsen in den nächsten Jahrzehnten nicht mehr nachkommen können? Welche Kapitalanlage sind sinnvoll? Wie baut man eine Altersvorsorge richtig auf? Wer gönnt einem das überhaupt? Wie geht man mit dem Neid und Egoismus der Mitmenschen um? Wie geht man damit um, dass man selbst kein Egoist ist? Wie versorgt man eine Familie? Wie finanziert man die Bildung der eigenen Kinder? Wie erzieht man die Kinder richtig, wenn man selber kein Akademiker ist und somit auf keine Erfahrungswerte zurückgreifen kann? Wie kommt man mit all den anderen Menschen gut klar bzw. aus, auch bei Dissonanzen? Wie kommt man zu etwas ohne Hochschulstudium? Wie kann man ruhig schlafen, indem Wissen, dass jeden Tag tausende Menschen an den Folgen von Krieg, Krankheit, Hunger und Elend sterben? Wie lebt man in einer globalisierten Welt richtig? Wie lebt man wirklich gesund? Was sollte man nun essen, und was nicht? Für was lebt man eigentlich? Wie verbringt man seine Zeit wirklich sinnvoll? Woher weiß man, was man wirklich will im Leben? Wie erfüllt man sich eigene Träume, wenn man nicht über das Geld, das Wissen wie man an Geld kommt und die Resilienz & Disziplin verfügt, erworbenes Wissen hierzu anzuwenden? Wie geht man damit um, wenn man nicht zu den äußerlich attraktiven Menschen gehört? Wie findet man wirkliche Freunde die auch in größter Not zu einem halten? Oder gibt es so etwas nur im Märchen? Wie geht man damit um, das man durch den Umstand, dass man selbst zu den Sensibelchen gehört, niemals sonderlich viel Geld verdienen oder sich hierfür entsprechend durchsetzen wird? Wie geht man mit Einsamkeit um? Wie geht man mit körperlichen Einschränkungen richtig um? Wie geht man mit der eigenen Lethargie um? Wie geht man damit um, dass man selbst über wenig Selbstbewusstsein oder Selbstsicherheit verfügt? Wie geht man damit um, das, dass eigene Land kein souveräner Staat ist, sondern nur über ein Grundgesetz zur Wahrung der Ordnung verfügt und in Wahrheit nach wie vor besetztes Gebiet der Alliierten Siegermächte ist? Und wie geht man damit um, dass diesen Umstand nur eine Minderheit interessiert? Wie geht man damit um, dass in unserem Land eine Politik durchgesetzt wird, von der nur die Reichen profitieren, und die Schere zwischen Arm und Reich größer wird?) in jeder Hinsicht verwehrt. So wie ich das sehe, ist es nur eine Frage der Zeit bis ich meinen schlecht bezahlten Job verliere. Ich will niemanden zur Last fallen und würde daher gerne Wissen wollen wie man sich aus diesem System verabschieden kann, ohne irgend jemanden hierdurch Zeit zu stehlen.

...zur Frage

Betrunkene Frau hat mit Suizid gedroht, wie hätte ich ihr helfen können?

Hallo liebe Community! Vor ein paar Tagen war ich (jugendlich) auf dem Weg zum Sport und dabei ist mir an einer Weggabelung eine Frau aufgefallen, die stark hin und her wankte. Schon von Weitem konnte man sie weinen hören, aber es war eher ein jaulendes Schreien, dass sie da von sich gegeben hat. Hinter ihr liefen noch zwei ältere Leute, die aber nicht im Geringsten auf sie reagiert haben. Niemand hat auch nur Anstalten gemacht ihr zu helfen. Ich habe sie dann angesprochen und gefragt, was passiert sei, ob ich ihr helfen könne, insgeheim habe ich mir schon vom Raubüberfall bis zur Vergewaltigung alle Horrorszenarien vorgestellt. Sie sah echt sehr schlimm aus, die Augen waren komplett zugeschwollen, ich bin mir nichtmal sicher, ob sie mich überhaupt gesehen hat, die Finger und Lippen waren bläulich und überhaupt sah ihr Äußeres sehr ungepflegt und verwahrlost aus. Außerdem war auch ihr Gesicht seltsam aufgedunsen, bis auf ein paar rote Flecken leichenblass und sie war, soweit ich das beurteilen kann, betrunken. Sehr betrunken. Sie hatte glaub ich so etwas wie eine Panikattacke oder einen Nervenzusammenbruch. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie die aussah.... Die Frau hat erst gar nicht reagiert, erst nach circa zehn Minuten hat sie dann gestammelt, dass ihr Freund sie sitzengelassen hätte. Ich habe dann gesagt, sie solle sich erstmal beruhigen und ob sie denn den Freund schon angerufen hätte, worauf sie geantwortet hat, dass sie das nicht könne, er hätte ihr Handy, ihr Haus, er hätte ihr alles genommen. Dann war sie wieder nicht mehr richtig ansprechbar (sie lief allerdings noch) und bog in eine andere Richtung ab, während sie verzweifelt schrie und heulte: "Ich kann nicht mehr." Immer wieder und dann drohte sie völlig aufgelöst ihren Suizid an. In der Richtung, in der sie unterwegs war, lag ein Fluss und eine Brücke. Ich war ehrlich gesagt heillos überfordert und hilflos, ich bekam selber Panik und bin dann zum Sport und meinen Trainern gerannt, um jemanden mit Handy zu erreichen und Hilfe von Erwachsenen zu holen, aber die meinten nur, ich solle mir das nicht zu Herzen nehmen und haben nichts unternommen. Dann haben wir mit dem Training begonnen. Ich hatte solche Angst das sie sich tatsächlich umgebringt! Was aus ihr geworden ist, weiß ich nicht. Sie tut mir so unendlich leid und ich mache mir solche Vorwürfe, weil ich ihr nicht "richtig" geholfen habe. Hätte ich mehr tun können? Oder weniger? Wie soll man in so einer Situation denn reagieren? Wie geht man mit so einer Person um? Meinem Vater (Feuerwehrmann) habe ich die Geschichte danach erzählt und er meinte nur, er kenne die Frau schon, die sei Alkoholikerin und mache öfter Zicken, die meine das eh nicht ernst. Trotzdem muss ich immer wieder an sie denken, ihr Schicksal geht mir einfach nahe. Hätte ich ihr besser helfen können? Vielen Dank fürs geduldige Durchlesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?