Wie kann ich der Tetanusimpfung entgegen wirken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich wurde vor paar Monanaten geimpft.

Gute Idee.

Nun habe ich mich schlau gemacht was die Impfung alles durchsetzen kann

Eien Tetanus-Impfung soll bewirken, dass du nicht an Tetanus (Wundstarrkrampf) erkrankst.

will direkt die Impfung wieder aus meinem Körper entgiften.

Wegen irgendwelcher blödsinniger YT-Videos?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NOROGS
25.10.2016, 14:44

Ich babe auch eine Studie gefunden, dass das so sein soll! Ich brauche Hilfe.

0

Auf die Impfung, kannst du getrost auch als gesunder Mensch verzichten. Dennoch würde ich einen Heilpraktiker niemals auch nur eine Kleinigkeit glauben.

Wenn du größere Wunden hast, sollten diese generell Desinfiziert werden, bei einem gesunden Menschen ist hier Tetanus das wohl kleinste Problem. 

Eine Impfung setzt auch nur auf die Körper eigene Immunabwehr, bei gesunder Ernährung und regelmäßigen Kontakt mit Infektiösen keimen ist diese ausreichend geschult, um auch ohne Impfung jede form einer Infektion zu bekämpfen. 

Eine Impfung ist somit nur zu empfehlen, für den Falle das du zu einer Risikogruppe gehörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
25.10.2016, 07:37

Auf die Impfung, kannst du getrost auch als gesunder Mensch verzichten

Eine Infektion mit Wundstarrkrampf ist ja auch gar nicht schlimm ...

Dennoch würde ich einen Heilpraktiker niemals auch nur eine Kleinigkeit glauben.

Stimmt.

2
Kommentar von MalNachgedacht
25.10.2016, 10:04

Wenn du größere Wunden hast, sollten diese generell Desinfiziert werden, bei einem gesunden Menschen ist hier Tetanus das wohl kleinste Problem. 

Eine Tetanusinfektion kann schon beim kleinsten Kratzer passieren - da braucht es keine große Wunde.
Und natürlich sollte eine große Wunde desinifiziert werden - nur ist das gar nicht so einfach. Schürft man sich z.B. das Knie auf dann ist es selbst für einen Arzt schwierig sämtliche Verunreinigungen zu entfernen - von mikroskopisch kleinen Tetanus-Sporen mal ganz abgesehen.
Das ist auch der Grund warum ein Arzt in so einem Fall einen aktive und passive Tetanus-Impfung empfehlen wird wenn keine Tetanusimpfung vorliegt oder die zulange zurück liegt.

Eine Impfung setzt auch nur auf die Körper eigene Immunabwehr, 

Aber eine Tetanusimpfung gibt dem Immunsystem eine gute Chance an einer harmlosen Variante des Tetanustoxin schon mal fleißig zu üben.
Diese Chance bekommt man bei der Alternative echtes Tetanus-Toxin nicht.
In der Zeit die das Immunsystem braucht um mit dem echten Tetanus-Toxin fertig zu werden sind 75% der Infizierten bereits tot.

bei gesunder Ernährung und regelmäßigen Kontakt mit Infektiösen keimen ist diese ausreichend geschult, um auch ohne Impfung jede form einer Infektion zu bekämpfen. 

Lebensgefährlicher Bullshit - wie man schon daran erkennt dass z.B. Masern auffällig häufig an Waldorfschulen ausbrechen.
Das liegt nun bestimmt nicht daran, dass die Ernährung dort nicht gesund wäre (ganz im Gegenteil soll da die gesunde "Bio-Kost" sehr verbreitet sein) sondern daran, dass die Masern-Impfquoten dort sehr niedrig sind...

Wer regelmässig mit Tetanus in Kontakt kommt (also sich eine Tetanus-Infektion zuzieht) der ist regelmässig längst tot.

5

Vollidio*en.... lieber an nem kratzer sterben als sich impfen zu lassen. da krieg ich gleich wieder nen Anfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NOROGS
25.10.2016, 01:29

Sorry, aber damals hatte ich keinen Schimmer was das für Auswirkungen gehabt haben könnte

0
Kommentar von felixuser
25.10.2016, 02:24

Also bin jetzt seit gut 30 Jahren nicht mehr geimpft worden, habe jeden Tag kleine bis größere Kratzer, ab und an auch tiefe Wunden, und noch nie wie man merk bin ich an einem dieser Kratzer gestorben, bzw habe auch nur irgendwelche kleineren folgen erlitten.

Wie passt das in eure "Impftheorie des Irrglaubens"? 

Bei den vermutlich aufkommenden Erklärungsversuchen, könnte ich jetzt schon wieder erbrechen.^^

0

mann darf nicht alles glauben was im net steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NOROGS
25.10.2016, 01:12

Ich bin mir aber jetzt im Klaren, dass wenn wir geimpft werden, dass dann später die Zellstrukturen zerstört werden und dann auch noch die Gene. Trotzdem danke für Ihre Antwort

0

Was möchtest Du wissen?