Wie kann ich die Stromkosten meines Pc's pro Monat ausrechnen (230 A, 50 Hz)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ohne eine Watt-Zahl oder die Ampere kann man das unmöglich ausrechnen. Es gibt Netzteile, bei denen man das durch ein Programm auslesen kann. Viele haben das aber nicht. Da müsstest du ein Strommessgerät zwischen Stecker und Steckdose dazwischen bauen. Die gibts eigentlich in jedem Baumarkt.

ABER: Ich kann dir sagen, wie in etwa die Stromkosten ausfallen.

Ein ganz ganz wichtiger Punkt ist nämlich, dass ein PC sehr sehr wenig Strom benötigt. Die Eltern (meistens die Mutter) macht da oft ein riesen Drama und behauptet der PC kostet ja so Unmengen an Strom. Das ist aber absoluter Bullshit. Denn ein PC braucht bei normaler Beanspruchung (Musik hören, Arbeiten, Surfen) gerade mal so viel wie eine einfache Glühbirne. 

Also mein Gaming-PC braucht gerade mal 60 Watt im Normalbetrieb und maximal 220 Watt beim Gaming. Und ich habe einen i7 6700K und eine GTX 960. Angeblich hat mein PC eine Nennleistung von knapp 400 Watt. Ich brauch gerade mal die Hälfte am Maximum!

Wenn du also die Stromkosten ausrechnen willst weil deine Mutter sich beschwert sag ihr, dass der PC kaum was braucht. Auf deinem Netzteil steht irgendwo eine Watt-Zahl drauf. Das ist das Maximum, was das Netzteil hergeben kann. Und das sind bei dir vielleicht 400-600 Watt. Allein ein Toaster braucht doppelt so viel.

Aber wenn du es dir ausrechnen willst hier mal zwei Formeln (ich gehe von einem 28 Cent-Strompreis aus):

  • 230V x Stromstärke (Ampere) x Zeit (Stunden) x 0,28€
  • Leistung (Watt) x Zeit (Stunden) x 0,28€
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KennaMcCormick
19.01.2017, 11:24

Ok, bei mir kam 98 €(?) raus, heißt das, dass ich den Preis pro Stunde(lol) pro Tag(wäre immer noch viel), pro Monat(autsch) oder pro Jahr bezahle?

0
Kommentar von prohaska2
19.01.2017, 13:40

Da müsstest du ein Strommessgerät zwischen Stecker und Steckdose dazwischen bauen.

Das wäre wohl der richtige Weg. Ich frage mich nur, ob man das bei der Qualität der Fragestellung wirklich empfehlen kann ...

1

Ausrechnen läst sich das kaum, da die Hardware mit Stromsparender Technik arbeiten und je nach Last unterschiedlich verbrauchen.

Du musst schon den Verbrauch messen ,zum Beispiel hiermit.

https://www.amazon.de/Brennenstuhl-Energiemessgerät-Primera-Line-silber-1506600/dp/B007459MH6/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1484776682&sr=8-2&keywords=stromverbrauchsmessgerät

Alle PC Geräte dort anschliessen, PC, Monitor, Drucker usw. und 1 Tag messen und hochrechnen auf 1 Jahr. Dann hast du den ungefähren verbrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Angaben so stimmen, dann komme ich bei 4,5 h täglich auf grob gerechnet 25.000€ im Jahr. Außerdem steht vermutlich deine Wohnung in Flammen.

Ich nehme an, du meinst 230 V und nicht 230 A. Dann fehlt aber schon, wie andere gesagt haben, die Leistungsaufnahme. Am sichersten kann man die mit einem Energiemessgerät erfassen und schwankt dann natürlich stark, ob du den Computer gerade kaum forderst oder unter Vollast betreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KennaMcCormick
18.01.2017, 22:42

oh hupps ^^ Wie gesagt, Physik ist nicht so mein Ding.

1

Ohne ein Messgerät kann man das nur grob schätzen.
Es hängt auch stark davon ab, was Du auf der Maschine treibst: spielen mit hoher CPU/GPU Auslastung, Videos gucken, Browsen oder nur Briefe in Word schreiben...
Die Leistungsaufnahme schwangt so zwischen 10 und 100 Watt - es gibt aber auch gaming-Boliden mit 300Watt!
Mein Laptop liegt im Mittel eher bei 10Watt - im Standby noch niedriger. Was sich auch mit der Batteriekapazität deckt: die hat ca. 40Ah, bei 7V und hält ca. 3.5 bis 4h.

Das macht dann pro Stunde 0.01 bis 0.1 kWh also rund 0.1 bis 1 kWh pro Tag bei 10h Nutzung.

Jetzt kommt es auf Deinen Stromtarif an - was zahlst Du pro kWh?
(https://www.strompreise.de/strompreis-kwh/)
Gehen wir mal von 23C/kWh aus, kommst Du auf 365*0.23*0.1 bis 365*0.23*1 Euro im Jahr.
Also irgendwo zwischen 8.40 EUR (Laptop - wenig Auslastung) bis 84 EUR (Gaming, viel Last) bei 10h Nutzung.

Bei 2h entsprechend 1/5 davon; mein Laptop liegt also zwischen 2 und 10 EUR/Jahr, Damit kann ich leben (die Abschreibung macht weit mehr ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KennaMcCormick
19.01.2017, 11:18

Ich habe 50 -70 Watt

0

Ich glaube kaum, dass Dein Computer 230 A braucht. Wäre dem so, würde dieser bei 230 V Netzspannung, die wir in Deutschland nunmal haben, Dein Computer mit 52,9 kW mehr Energiebedarf haben, als eine Zentralheizung für ein durchschnittliches Einfamilienhaus.

Wenn es um das Verbrauchsmaximum geht, steht diese üblicherweise am Netzteil innerhalb des PC-Gehäuses, wo ich Dir aber davon abraten würde, dieses zu öffnen, wenn Du sogar Volt mit Ampere verwechselst.

Die tatsächlich Verbrauchswerte erhältst Du durch Messgeräte, die Du wie eine Zeitschaltuhr zwischen Steckdose und Stecker des Stromkabels für den PC stecken kannst. Nur mit einem entsprechend durchschnittlichen Wert kann man eine Prognose ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst den Verbrauch in Watt. Dafür einfach die Herstellerangaben aller Komponenten (CPU und GPU, Rest ist nicht nennenswert) zusammenrechnen. Diese Angabe dann einfach in einen Über Google gefundenen Stromverbrauchsrechner eingeben. Aber die dort genannten Kosten werden wahrscheinlich höher sein als die realen kosten, da dein PC vermutlich nicht durchgehend voll ausgelastet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Fachgeschäft bekommst Du für ein paar Euro ein Messgerät, dann kannst Du alles ablesen. Mein ziemlich gewöhnlicher PC nimmt durchschnittlich knapp 100 Watt auf. Das sind pro Stunde (k steht für 1000, und h steht für Stunde!) 0,1 kWh. Das kostet also stündlich rund 2,8 Cent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht ausrechnen. Da fehlt entweder eine Angabe in Watt oder in Volt, damit man das angeben könnte. Das was du angegeben hast trifft auf das gesamte Stromnetz zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KennaMcCormick
19.01.2017, 11:19

Ich habe 50 -70 Watt

0

230 A 😅 Ich brauche eine Watt Angabe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?