Wie kann ich die Kosten für einen Mitarbeiter Betriebsausflug im Datev Kontenrahmen SKR 03 verbuchen ohne steuerlichen Nachteil für die Mitarbeiter?

2 Antworten

Der Arbeitgeber hat für Betriebsausflug und sonstige betriebliche Feste
einen Betrag von 110 Euro pro Arbeitnehmer zur Verfügung, der steuer-
und sozialabgabenfrei ist. Dabei muss beachtet werden, dass die
Gesamtaufwendungen inklusive Bewirtung und Umsatzsteuer diesen Betrag
nicht übersteigen dürfen.

Neu:

Das ist seit dem 01.01.2015 ein Freibetrag; dann würde nur der Teil, der 110 € übersteigt, steuer- und sozialversicherungspflichtig.

Der ArbG kann den Teil auch mit 25% pauschal versteuern.

Die Ausgaben für Fahrtkosten, Saalmiete oder künstlerische Veranstaltungen sowie die Essenskosten müssen nachgewiesen werden. Der Freibetrag gilt für maximal zwei Veranstaltungen pro Jahr.

Falls die Arbeitnehmer im Rahmen des Betriebsausflugs oder einer
sonstigen betrieblichen Veranstaltung Geschenke erhalten, dürfen diese
einen Wert von 40 Euro nicht übersteigen.

Für weitere betriebliche Feste, zum Beispiel die Weihnachtsfeier, fallen Steuern und Sozialabgaben an, sofern die erlaubten 110 Euro schon vollständig ausgeschöpft sind.

Zu beachten ist der Sonderfall, dass Familienangehörige, die am
Betriebsausflug teilnehmen, nicht als Belegschaft zählen, sondern als
eigenständiger Teilnehmer. Sie erhöhen also die Gesamtzahl der
Teilnehmer, nicht aber die Freibetragsgrenze, was die Steuern betrifft.
Die dafür entstehenden Kosten sind auf den betreffenden Arbeitnehmer
anzurechnen.

Gebucht werden kann das auf dem Konto:

"Freiwillige soziale Aufwendungen, lohnsteuerfrei" (SKR03 --> 4140)

Ich würde Konto 4140 nehmen. :)

Kontenrahmen SKR 03 – Fremdleistungen – wie Fehler in Produktion buchen?

Angenommen, für einen Kunden wurde ein Druckauftrag über eine Druckerei abgewickelt. Es ist ein Fehler in der Produktion passiert, wodurch Mehrkosten entstanden sind. Dem Kunden wird nur der Betrag in Rechnung gestellt, der ursprünglich angefallen wäre. Die Druckerei hat dies in ihrer Rechnung auch entsprechend als Einzelpositionen aufgeführt. Wie wird nun gebucht? Konkret:

Rechnung von Druckerei an mich:

Position 1: Druckkosten – 4.000,00 Eur

Position 2: Mehrkosten Fehlerbeseitigung – 1.000,00 Eur

Rechnung an Kunden von mir:

Posten 1: Druckkosten 4.000,00 Eur

Daraus ergibt sich, dass ich dem Kunden eine Rechnung über 4.000,00 Eur sende und diese als Einnahme verbuche. Die Rechnung der Druckerei splitte ich auf und verbuche 4.000,00 Eur als Fremdleistung. Nur auf welches Konto buche ich die 1.000,00 Euro (Kontenrahmen SKR 03)?

...zur Frage

Ist der DATEV-Kontenrahmen z.B. SKR03 (etc.) urheberrechtlich geschützt?

Hallo Leute, ist der Kontenrahmen der DATEV (SKR03 und die anderen...) urheberrechtlich geschützt, bzw. das Schema&Inhalt, dass dieser zeigt?

Ich komme auf den Gedanken, da er im Wikipedia-Artikel nur auf die DATEV-Standardkontenrahmen verwiesen wird, und es auch sonst keine andere Quelle für SKRs zu geben scheint.

Zur genaueren Spezifizierung: Hat die DATEV hier ein Monopol gesetzlicher oder nur faktischer Natur?

Oder kann ich auch morgen ein SKR-kompatiblen Rahmen herausgeben, und solange er den Rahmenbedingungen genügt, muss dieser dann auch von den Finanzämtern anerkannt werden?

Vielen Dank für eure Ausführungen!

...zur Frage

Kann er sie Anklagen?

hallo heute ist auf Arbeit etwas vorgefallen zwischen 2 Mitarbeiter und das Arbeitgeber . Mitarbeiter 1 hat Mitarbeiter 2 über Facebook geschrieben das Das Unternehmen ihn Kündigen soll und das er kein Bock mehr hat und das es ein drecks unternähmen wäre und weiter Beleidigungen . Mitarbeiter 2 hat diese Nachrichten den Arbeitgeber gezeigt da sie sich sehr nah sind , darauf hin würde Mitarbeiter 1 gekündigt ( er hatte Sich generell nicht gut angestellt das war wahrscheinlich auch ein Grund ) aber jetzt droht Mitarbeiter 1 Mitarbeiter 2 zu verklagen da sie ihm „Schaden“ zugefügt hat das er gekündigt wurde . Kann Mitarbeiter 1 Mitarbeiter 2 verklagen ? Oder blöfft er nur ?

...zur Frage

Welchem Konto (DATEV SKR 03) sollten erworbene digitale Arbeitsmaterialien bei einer Buchung zugeordnet werden?

Hintergrund ist die Kontierung für eine Einnahme-Überschuss-Rechnung (EÜR).

Mit digitalen "Waren" sind z.B. Texturen (Bilder von Oberflächen) oder 3D-Modelle gemeint. Sozusagen also die Rohstoffe eines Grafikers, Mediengestalters, usw., welche zum Erstellen z.B. von Bildern benötigt werden.

Ist die Einordnung als sonstiger Betriebsbedarf (4980) korrekt?

Danke für ein paar Tipps.

...zur Frage

SKR-03 Welches Konto? Firma übernimmt Stornokosten von priv. Urlaubsreise eines Mitarbeiters

Aufgrund eines Engpasses bittet der Arbeitgeber den Mitarbeiter die private Urlaubsreise zu stornieren.

Ist dieser Aufwand abzugsfähig? Falls ja, wieso, falls nein bitte auch kurze Info warum nicht abzugsfähig.

Falls ja, welcher Konto?

Vielen Dank !

...zur Frage

Wie verbuche ich eine Direktversicherung Entgeltumwandlung bei der Gehaltsabrechnung eines Mitarbeiters im Kontenrahmen SKR 03?

Ein Mitarbeiter macht eine betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung und hat einen Direktversicherungsvertrag abgeschlossen. Auf der Gehaltsabrechnung wird dies unter Bruttobezüge steuerlich dargestellt, d.h. der mtl. Beitrag wird gutgeschrieben und wieder abgezogen. Vom Nettogehalt wird der Monatsbeitrag abgezogen/einbehalten, dieser wird dann von der Versicherungsgesellschaft eingezogen. Wie verbuche ich diese Sache?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?