Wie kann ich die Knübbelchen im Ohrloch vermeiden?

1 Antwort

Das sind m.E. Eiweißablagerungen. Das Gewebe im Ohrläppchen möchte irgendwie das Loch wieder schließen -- und Du bist dagegen. Also müsst ihr euch irgendwie einigen.

Ich habe seit meinem 16. Lebensjahr ein Ohrloch im rechten Ohrläppchen, das aber noch nie wirklich zugewachsen ist. Wenn ich aus Jux nach 5 Jahren mal wieder irgendeinen Ohrring "anziehe", geht's eigentlich immer problemlos. Allerdings habe ich woanders in den Ohrläppchen auch solche Knübbelchen (die auch nicht ausgedrückt werden können). Da ich auch Lipome hab (ich würde sie glatt verschenken), gehe ich davon aus, dass das eben auch irgendwelche doofen Ablagerungen sind, mit denen ich leben muss.

Ist Ohrringe stechen Akupunktur?

Ist es nicht Akupunktur, wenn man sich Ohrringe stechen lässt? Werden da dauerhaft bestimmte Zonen stimuliert?

...zur Frage

Ohrloch wächst nicht zu, was kann ich tun?

Ich trage schon seit mehreren Jahren keine Ohrringe mehr (da ich eine Nickel-Allergie habe und meine Ohren sich dann nur noch entzündet haben, auch als ich nur noch goldene Ohrringe getragen habe), trotzdem wächst mein rechtes Ohrloch einfach nicht zu und schwillt auch oft an. Mein linkes Ohrloch hingegen ist problemlos zugewachsen. Man sieht auch kaum, dass ich dort ein Loch hatte. Rechts sieht man es sehr deutlich. Es ist zwar durchaus leicht zugewachsen, mehr aber auch nicht. Was kann ich tun? Es ist schon sehr nervig, wenn mein Ohrläppchen die ganze Zeit rot und geschwollen ist. Habe auch ziemlichen Juckreiz. Und so gesund ist das wahrscheinlich auch nicht..

...zur Frage

Ohrloch zugewachsen - kann ich selbstständig nachstechen?

Hallo Leute,

ich habe seit ca. 2 Wochen keine Ohrringe mehr drin, da ich meinen Ohren mal eine kleine Pause gönnen wollte.

Ich wollte sie nun reinmachen, vorne und hinten ist auch noch ein Loch zu erkennen, jedoch bekomme ich ihn nicht komplett durch. In der Mitte ist ein Knubbel - kann ich dort vorsichtig mit einer desinfizierten Nadel durchstechen? (Denn es ist ja nicht zu 100 % zugewachsen. Löcher sind ja noch erkennbar!)

Liebe Grüße

...zur Frage

Knubbel im Ohrläppchen mit Ohrring?

Hii :)

Ich habe mir vor ca. 3 Monaten Ohrringe bei einem Juwelier stechen lassen.

Ich sollte sie nach einer Woche jeden zweiten Tag rausnehmen und säubern, was ich auch getan habe. Allerdings schon beim ersten rausnehmen habe ich sie nur schwer reinbekommen. Nach ein paar Tagen habe ich sie nach dem rausnehmen nur noch mit schmerzen reinbekommen, da in jedem Ohrloch ein Knubbel war.

Mittlerweile trage ich die Ohrringe seit ca. 8 Wochen durchgehend, weil ich angst habe das die Knubbel noch da sind (Man spürt sie nur ohne Ohrringe, mit sind sie nicht da).

Habe ich irgendwas falsches gemacht, und besser gefragt, soll ich sie rausnehmen und wenn die Knubbel noch da sind mal zum Arzt oder so etwas ?

Bitte eine schnelle Antwort, danke :/

Lg Liala

...zur Frage

Ohrring entzündet? :o "Knubbel" am Ohr

Ich bin 14 Jahre alt und habe meine Ohrringe schon seitdem ich ca. 5 bin. Hatte nie Probleme damit :D Jetzt habe ich so einen Knubbel über einem Ohrloch. Es tut nicht weh, ich merke ihn gar nicht, wenn ich ihn nicht berühre. Was könnte das sein? Entzündung?

(Ich will mir auch demnächst wahrscheinlich ein Helix (Piercing oben am Ohr) stechen lassen.....sollte ich das jetzt doch lieber lassen, wegen dem "Knubbel"?)

...zur Frage

eingerissenes ohrloch

hallo, ich hab vor ein paar monaten zu schwere ohrringe getragen und dadurch sind meine ohrlöcher eingerissen, mein rechtes ohrloch schmerzt manchmal auch sehr meine frage: kann es sein dass das ohrloch nach einer zeit ganz durchreißt? ich habe angst das meine ohren dann immer mehr einreißen,das wär echt blöd wei lich liebe ohrringe ohne ohrringe komm ich nicht aus dem haus, ichhab mich schon erkundigt man kann das ohrloch nähen aber ich möchte das eher nicht machen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?