Wie kann ich die Heilung meiner Katze bei Getreideallergie unterstützen (aufgekratzte Haut)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warst Du wegen der aufgekratzen Wunde nicht bei Tierarzt? Würde ich machen an Deiner Stelle. Ansonsten: Klingt jetzt vielleicht komisch, aber Bepanthen Salbe hilft und an Deiner Stelle würde ich die mit Salbe bedeckte Wunde mit einem Mullverband abdecken. Damit die Katze nicht am Verband rumnagt, solltest Du ihr einen sauberen Socken, dessen Zehenteil Du vorher abschneidest, anziehen und lasse links uns rechts davon ein Loch drin für die Vorderpfötchen, damit sie nicht einfach den Socken abstreifen kann. Dadurch braucht sie vorerst - bis zu beim Arzt warst - keinen Trichter.

Jen1978 22.06.2015, 16:46

Hallo Jaja21, natürlich war ich beim Tierärzt. Daher weiß ich ja von der Getreideallergie. Leider gabs nur den Rat, Tierfutter wechseln und Zinksalbe drauf schmieren. Bepanthen habe ich auch schon versucht. Aber sobald "Kruste" drauf ist, kratzt sie sich wieder auf... Das mit der Socke werde ich ausprobieren.

Danke für den Tip!

1
Jaja21 22.06.2015, 17:41
@Jen1978

Ah, verstehe! Ja, dann würde ich das mit dem Verband und der Socke durchziehen. Ich hoffe, es hilft!

0
eggenberg1 22.06.2015, 18:58
@Jaja21

nimm gleich  einen trichter , dasmit der socke  wird nicht  gelingen und katze lernt  sich zu wehren  und bekommt immer mehr stress ,weil wieder  was neues ausprobiert wird . ich hasse diese  dinger auch -- man kann sie etwas kürzer schneiden ,dann stößt das tier nicht überall soschnell an und kann trotzdemnicht an die wunde..

1

Medizinischer Honig (rezeptfrei in Apotheken) lindert Juckreiz und fördert die Heilung.


Wichtiger noch, ist aber die Umstellung auf getreidefreies Nassfutter.

Zusätzlich kannst du auch Leinsamenöl kaufen und einen halben Teelöffel unters Futter mischen. 

Es enthält wertvolle essentielle Fettsäuren die Haut und Haaren sehr gut tun.

Getreidefreies Nassfutter findest du bei


Pfotenliebe.de


cats-country.de


Floyds-pfotenshop.de


LGDaRi

Jen1978 22.06.2015, 16:50

Ich füttere, seit ich von der Allergie weiß sowieso nur noch Getreidefrei. Das gekratzte liegt denke ich eher daran, dass der Schorf juckt.

Danke für den Tip mit dem Honig.

0

bei katzen  mußt du mit  trichter arbeiten -- es geht nicht anders   sie gewöhnen sich  auch daran nach 2-3 tagen  ist ruhe -- aber der trichter muß bis zum vollkommenen abheilen getragen werden  sonst entwicken sie einen abzess, der  nie wieder  richtig heilt. also ca 8-10 tage   trichter  um- und zum fressen abnehmen ! mit  der socke ist  ja lieb gemeint und mag ja  auch bei  sehr  ruhigen katzen  helfen , wenn man sie ständig im auge hat ,aber eine normal veranlagte katze  aht immer den drang  alles vom körper zu entfernen , was  nur annähernd  drauf ist. selbst einen trichter muß man noch zusätzlich mit mullbinde  fixieren . 

die katze muß dir  nich t leid tun. der schmerz ,den sie auf dauer haben wird,   wenn nicht gründlich behandelt wird, ist  wesentlich  schlimmer .also mach nägel mit köpfen und   zieh  die behandlung intensiv  durch.

zur fütterung-- immer  was rohes  füttern-- rohes hähnchenfleisch  in form von  hühnerkleinfleisch ,mit knochen und haut ,auch herzen und leber ( geringe mengen und angegart)  rindfleisch und kanninchenfleisch ,gänsefleisch und nur noch  nassfutter  .inhalt  besteht aus  fleisch und nebenerzeugnissen - sonst nix .

miezepussi 23.06.2015, 06:56

Katzen können auch mit trichter fressen. Die Stülpen einfach den Trichter über den Napf. Erfordert etwas übung beim Anfang. Ich habe meiner bei den ersten 3 Mahlzeiten geholfen, danach konnte sie es alleine.

1

Was möchtest Du wissen?