Wie kann ich die Haftpflichtversicherung verwenden?

7 Antworten

Ich unterstelle jetzt mal das du mit "Kollegen" keinen Arbeitskollegen während der Arbeitszeit meinst, sondern einen Kumpel der dich besucht hat.

Wäre es während der Arbeitszeit, dann gibt es keinen Versicherungsschutz, da außerhalb der privaten Zeit. Ausnahme wäre, wenn die Privathaftpflicht eine Klausel beinhaltet "dem Arbeitskollegen oder Arbeitgeber zugefügte Schäden". Das ist aber recht selten.

Wenn es dein privater Monitor war und der Schaden im privaten Umfeld geschehen ist, dann ist die Haftpflicht deines Kumpel zuständig.

Eine Schadenmeldung hierzu kann man sich vermutlich sparen, da sowieso nur der Zeitwert gezahlt wird. Wenn also der Monitor nicht gerade ziemlich neu und teuer war - dann gibt es sowieso fast kein Geld von der Versicherung.

Abgesehen davon könnte es sein, dass eine Selbstbeteiligung enthalten wäre und es besteht zudem die Gefahr des Rauswurfs aus der Versicherung bei weiteren Schäden. 

Die Haftpflicht ist nicht für Kleinkram gedacht, sonst wäre sie nicht so günstig.

Dein Kumpel soll dir einen vergleichbaren Monitor organisieren und gut ist.

Hallo banana181097,

du schreibst von deinem Kollegen...ist das auf der Arbeit passiert? Dann bitte den Arbeitgeber ansprechen. Die Privathaftpflicht zahlt nicht für Fälle, die während der Ausübung des Berufs passieren.

Wenn das Ganze bei dir zu Hause passiert ist, soll dein Freund den Fall bei seiner Privathaftpflichtversicherung melden.

Ggf. reicht ein Anruf. Es kann aber auch sein, dass das Unternehmen eine schriftliche Schadenmeldung haben will. Er soll beschreiben, wie und wann und wo das Ganze passiert ist.

Seine Versicherung wird ihn auch nach deinen Daten (Name, Anschrift) fragen. Wenn du noch eine Rechnung des Monitors hast, kannst du deinem Freund eine Kopie für seine Versicherung geben. Am besten macht ihr auch ein Foto von dem Monitor.

Seine Versicherung wird sich ggf. den Monitor ansehen wollen. Bitte nicht reparieren lassen oder wegwerfen, bevor der Fall komplett abgewickelt ist.

Ich drücke euch die Daumen, dass die Versicherung den Schaden bezahlt.

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team





Danke 👍👍

0

Bitte beachten:

es gibt auch Privathaftpflicht-Tarife  die aufgrund betrieblich und arbeitsvertraglich veranlasster Tätigkeiten eingetretene Sachschäden gegenüber Arbeitgebern, Arbeitskollegen und sonstigen Dritten  bis zur Summe X.XXX € übernehmen.

0

Er meldet den Schaden seiner Haftpflichtversicherung, du wartest, bis diese sich bei dir meldet, eventuell will sie die Sache prüfen.

Dann lässt du den Laptop reparieren und die Versicherung zahlt die Rechnung.

LLatop Bildschirm zeigt grüne Pixel?

Habe meinen Laptop in eine Laptoptasche für eine Reise eingepackt und diese recht voll gepackt. Als ich ihn ausgepackt habe, zeigt er mir beim Betrieb in der unteren linken Ecke einen kleinen Haufen grüner Pixel. Der Bildschirm selbst hat keinen Riss. Kann es sein dass die fehlerhaften grünen Pixel durch quetschen entstanden sind?

...zur Frage

Übernimmt den Schaden an einem Mietwagen die PrivatHaftpflichtVersicherung?

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Miewagen von Europcar ausgeliehen. Leider habe ich beim Einparken in die Seitentür einen Kratzer reingefahren. Nun kam heute die Rechnung von Europcar - 420 Euro Reperaturkosten, die ich zu zahlen habe. Übernimmt diesen Schaden wohl meine PrivatHaftpflichtVersicherung? Hat vielleicht jemand einen Tip, wie ich am geschicktesten der Versicherung von dem Vorfall erzähle, so dass diese die Reperaturkosten übernimmt!?

Habe keine KF-Haftpflichtversicherung, nur eine Privathaftpflichtversicherung!

Danke im Voraus!

...zur Frage

Keine Haftpflicht und was nun?

Hallo, Mir ist am Freitag (3.6.16) ein Unglück passiert.. bzw einer Freundin Ich hatte sie gefragt ob sie meine Jacke halten kann, das tat sie auch. Jedoch war mein Handy in der Innentasche die leider nicht geschlossen war:/ Indirekt wusste sie davon. Jedenfalls ist das passiert wie es nicht anders kommen konnte und es ist mit dem Display voran auf eine Steinkante gefallen. Der Display hat einen Riss und der Rest ist komplett schwarz. Also reagiert garnicht mehr, aber das Handy ist nach wie vor an. (Wecker geht) Das Handy ist auch noch nicht so alt weshalb es mich noch mehr ärgert. Aber ich dachte, da jeder Mensch heutzutage ja eigentlich eine Haftpflichtversicherung hat, würde diese das übernehmen. Das gleiche hatte eine andere Freundin nämlich schon mal. Jedenfalls teilte mir dieses Mädchen mit dass sie keine Haftpflichtversicherung hätte. Kann ich ihr das glauben? Muss ich den Schaden jetzt allein zahlen? (Sie macht keine Anregungen zur Lösung des Schadens) Bin ich oder sie eigentlich daran Schuld? Ist es ein Totalschaden, also wäre es billiger den Schaden zu bezahlen anstatt ein neues Gerät zu kaufen? Habe keine Versicherung abgeschlossen. Kaufpreis war 333€ und ich habe das A5 (2016)

...zur Frage

Mutter Fernsehen Kaputt Haftpflicht?

Hallo zusammen,

meine Mutter war mal wieder bei uns zum Besuch und es kam zu einem Missgeschick.

Durch ihren Kreislauf hatte sie ihr Gleichgewicht plötzlich verloren und hat spontan aus Reflex zum Sideboard gegriffen, wo auch der fernsehen steht.

Durch das spontane greifen hat sie das Display und den unteren Rahm erwischt, dadurch kam dann ganz rechts von unten nach oben zu einem schmalen Balken.
Was natürlich stört mittlerweile.

Sie hat auch eine Haftpflicht Versicherung.

Jetzt zu meiner Frage, würde das die Haftpflichtversicherung übernehmen. Sie hat die Haftpflichtversicherung so lange schon 10-20 Jahre, aber es kam nie zum Gebrauch. Vielleicht bis auf jetzt.

Würde es da zu Komplikationen kommen, weil es handelt sich um 3 Jahre altes Fernsehen im Wert von 3999€, hat mir schon in der Seele weh getan.

Zu meiner zweiten Frage, würde sich eine reparatur überhaupt lohnen ?
Weil das Display muss wenn schon komplett umgetauscht werden. Da man sowas niemals reparieren kann.

Bedanke mich schon mal voraus für die antworten.

...zur Frage

Schaden am Smartphone, greift die Haftpflichtversicherung?

Abend zusammen, Bevor ich zur meiner Frage kommen möchte Ich kurz den Sachverhalt schildern. Gestern Abend waren ein paar Kumpels und Ich bei uns im Soccercourt kicken. Als ich ne kleine Pause neben dem Soccercourt machte um was zu trinken, tippte ich auch ne SMS, als plötzlich die Pille mit ordentlich Bums gegen meine Hand knallte. Dies geschah halt so unerwartet und so hart das mir mein Smartphone (ein 3 Wochen altes Samsung Galaxy S4) im hohen Bogen aus der Hand flog. Wie konnte es anders sein, wurde es vom Laternenpfahl anderthalb Meter neben mir gebremst und knallte dann ziemlich unsanft zu Boden. Der Gehäusedeckel flog beim Aufprall weg, der Akku blieb stecken. Das Smartphone lag auf der Displayseite. Der Display ist in der unteren linken Ecke genau auf dem Menü Touch Button gesprungen und die Risse ziehen sich über das komplette untere Drittel. Zudem ist ein Stück vom Gehäuserahmen herausgebrochen. ; (( Es funktioniert jedoch noch. Nach einem kleinen Ausraster meinerseits, hab ich mich mit meinem Kumpel über die Schadensersatz Frage unterhalten. Er ist Haftpflichtversichert und will auch für den Schaden aufkommen. Heute unterhielt ich mich mit einem Arbeitskollegen und dieser sagte Mir das es nicht zwangsläufig sein muss, dass die Versicherung meines Kumpels für den Schaden aufkommt. Und falls doch meinte er, kann es sein das nicht der komplette Schaden gedeckt wird. Keine gute Nachricht. Meinen Kumpel kann und will ich eigentlich nicht dafür aufkommen lassen denn wir sind schon sehr lange gute Freunde und das ganze war ja nicht beabsichtigt. In dem Fall wäre das sehr sehr ärgerlich, denn das Handy ist sonst makellos und halt nagelneu. Wie würdet ihr vorgehen? Habt ihr mehr Ahnung als Ich von Versicherungstechnischen Angelegenheiteiten ? Das ist das erste mal das ich mit einer Versicherung nach Schadensfällen in Kontakt trete. Ich selber habe leider keine Elektronik oder Handy Versicherungen oder ähnliches.
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen...

MFG Frank

Ps: Mein Kumpel ruft erst am Mittwoch bei der Versicherung an, da er vorher beruflich verhindert ist.

...zur Frage

Notwendige (versicherungstechnischen) Schritte beim Umzug in eine Studentenwohnung

Zum Studium zieht mein Sohn in eine andere Stadt. Da es mein erstes Kind ist, das auszieht, habe ich nun auch jede Menge Fragen: Die dortige Wohnung bezieht er allein; ist es ratsam, diese Wohnung nun als Zweitwohnsitz anzumelden bzw. welche Vorteile hat es für ihn, wenn es sein Erstwohnsitz wird? Welche Versicherungen sind dann ratsam, welche unbedingt nötig? Braucht er eine Hausratversicherung; die Wohngebäudeversicherung ist ja wohl Sache des Vermieters? Gilt die Haftpflichtversicherung, die über uns Eltern läuft, bei einer Zweitwohnung auch weiter für das Kind, so lange es noch in der Ausbildung ist?Hat die Tatsache, dass er kindergeldberechtigt ist Auswirkungen auf die Möglichkeit, sich über uns Eltern weiterhin versichern zu können? Welche Vorteile hat die Beibehaltung eines Wohnsitzes bei uns Eltern?Kurzum: Kann mir jemand verraten, was wir nun alles <erledigen> müssen? 1000 Dank im Voraus...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?