wie kann ich die blutung im mund stoppen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sprichst Du von einem "Blutpfropfen" oder von einer Blutung? Ein Blutpfropfen muß in der Wunde verbleiben, da Du sonst massive Probleme, sprich Schmerzen bekommst, wenn die Alveole (Zahnfach, in dem der Zahn saß) trocken ist. Das heißt, daß Du nicht daran saugen sollst, um den Blutpfropf loszuwerden. Sollte die Wunde aber bluten, was ich kaum glaube, dann beiß ca. 15 Min. auf ein zusammengerolltes, sauberes Taschentuch fest zusammen. Die Blutung sollte dann aufgehört haben. Falls nicht, gehe zum zahnärztlichen Notdienst.

Wenn es wirklich viel ist waere ein Notdienst die richtige Anlaufsttelle, denn es duerfte noch leichte Nachblutungen geben, aber keine schwere mehr.

Richtig ist, dass die Blutung wichtig ist, da nur so keime aus der Wunde ausgewaschen werden koennen. Wenn Dir Watte zu unangenehm ist kannst es mal mit Mundspuelungen versuchen. Es gibt daneben diverse Kraeuter, die als Spuelung oder als ganzes genutzt die Heilung unterstuetzen und die Blutung stoppen, aber das ist mit Vorssicht zu geniessen und nur nach Anraten von Naturheilkundigem oder Arzt anzuwenden!

Nimm wenn du hast eine Mullbinde in den Mund und beiße ganz fest drauf und zwar solange bis es nicht mehr blutet und dann gehst du heute noch zum zahnärztlichen Notdienst.

Hier Tipps von einem Zahnarzt zu den Nachblutungen:

Verhalten nach operativen Eingriffen in der Mundhöhle

http://www.dr-hanses.de/operative%20Eingriffe.htm

Ich hoffe sehr, dass Du so die Nachblutung zum Stillstand bringst.

Wenn nicht, rufe in der Notambulanz einer Zahnklinik an und frage, was Du tun sollst.

Was möchtest Du wissen?