wie kann ich deutsch sprechen mit fremdwörtern

7 Antworten

Liebe Jessie - versuche lieber, einen eigenen Sprachstil zu entwickeln. Das heißt; sag es treffender - aber nicht unbedingt mit Fremdwörtern. Manchmal eines so dazwischengeworfen, macht sich ganz gut. Man merkt aber oft, daß einige Leute "Lieblingsfremdwörter " haben- z.B. ambivalent wird gern genommen- oder das Ambiente. Klingt gut - ist aber nur warme Luft. Also, bitte, werde nicht affig -und imitiere diese Wichtigtuer.

Du bist ,was den Wunsch nach einer fremdwörteraufgemotzten Sprache auf keinem guten Weg. Fang erstmal an, kleine Texte zu schreiben (Bericht, Nachricht, Kommentar) und verwende dabei deine Sprache, eine andere hast du vorläufig nicht, die musst du verbessern. Lege deine Texte einem Menschen vor, der was davon versteht, ob das dein Lehrer sein kann, weiß ich nicht, es kommt darauf an, ob er für Schüler außerhalb seiner 45-Minuten-_Takte Zeit hat oder ob alles außerhalb der reinen Pflicht lästig ist. Aber es gibt sicher jemand anderen in deiner Umgebung. Dann mach einen Kurs bei der Volkshochschule, bring die Grundlagen in Ordnung. Deine Bemerkung - So schnell wie möglich - veranlasst mich zu sagen: Der Weg, den du gehen musst, ist steinig und verdammt schweißtreibend, aber es ist kein Schnellkurs. Und nur lesen reicht nicht, da beseitigst du damit deine Lücken nicht. Und der Rat: lesen,lesen,lesen ist gut gemeint, aber gut gemeint ist eben nicht gut.

Das ist einer der besten Ratschläge, die ich hier gelesen habe. Allerdings - um ihre eigene Sicherheit zu erhöhen, sollte sie viel Zeitung lesen und alle Fremdwörter herausschreiben. Nicht, um sie anzuwenden, sondern nur, um sie zu verstehen. Und zu beobachten, daß sie oft falsch angewendet werden.

0

um ehrlich zu sagen die deutsche sprache ist so schön da würde ich nicht unbedingt nach jedem deutsch ein fremdwort benützen. das zeigt nie im leben dass man was im kopf hat, eher das gegenteil.

Was möchtest Du wissen?