Wie kann ich den Wasserkocher effizient Reinigen?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo LakritzTier,

ich verwende den Intensiv Entkalker von Dr. Beckmann, abends mit etwas Wasser, erhitze und lasse die Flüssigkeit nachts einwirken, erhitze am nächsten Tag noch einmal bzw. zweimal, dann ist der Wasserkocher wieder blitzeblank.

Fülle dann den Wasserkocher komplett mit Wasser, erwärme, damit sämtliche Rückstände entfernt sind.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewöhnlicher Essig (für den Salat) hat durchschnittlich 5% Säure. Wenn du daraus eine Mischung machst, also ihn mit Wasser verdünnst, hat der noch viel weniger Säure. - Damit dauert´s sehr lange, bis sich überhaupt ein wenig Kalk löst.

Zum Entkalken kannst du z. B. Essigessenz (25% Säure) verwenden. Aber nicht zu stark verdünnen: 100 ml Essigessenz + 100 ml Wasser (destilliertes) = 12,5% Säurekonzentration; bei Leitungswasser etwas weniger, weil es etwas Kalk und andere Stoffe enthält, die Säure binden. :)

Du kannst auch Zitronensäure verwenden, die gibts pur Kristallin zu kaufen. - Anstatt der schweineteuren kaffemschinenentkalker-Portionspäckchen, die letztlich auch nur aus Säuren bestehen, kaufst du z. B. 1 kg Zitronensäure für 3 bis 5 EUR. Bei dem Preis ist es Lebensmittelqualität; also so rein, dass du nach dem ausspülen den Wasserkocher gleich sorglos wieder verwenden kannst.

Aber bitte nicht unterschätzen, bloß weil Zitrone drauf steht, was ach-so-natürlich klingt. Säure ist Säure und kann Mensch und Tier schwere Verätzungen einbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einen Entkalker her :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme 2 Päckchen Backpulver verrühre die mit Wasser in einer Tasse. Dann schütte ich das in meinen Wasserkocher, fülle noch 200 ml Wasser hinzu. Ich koche das Ganze kurz und lasse es 3- 4 Stunden stehen. Mit einer Geschirrbürste wasche ich den Kocher aus. Der Kalk ist verschwunden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir im Drogeriemarkt Zitronensäure. Da steht genau drauf, in welchem Verhältnis du das mit Wasser mischen musst und wie du weiter vorgehen musst. Damit geht Kalk wunderbar weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Vorgang mit Essig muss man mehrmals wiederholen und auch einwirken lassen.

Außerdem würde ich empfehlen (auch wenn Bedienungsanleitungen immer was anderes sagen), das Essiggemisch im Wasserkocher zu erhitzen. Wirkt besser. Ansonsten muss man das nämlich über Stunden einwirken lassen.

Ich nehme auch Essigessenz mit Wasser (stärker).

Alternativen wären Citronensäure oder Coregatabs (Gebissreiniger)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vlt entkalker rein und was stehen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also: mit Essigessenz (da braucht es nicht einmal viel im Verhältnis) und Wasser, das man aufkochen und dann stehen lässt, geht das HERVORRAGEND! Den Vorgang evtl. 2 - 3 Mal machen.

Hat selbst bei dickem Kalk immer geholfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Mittel wirkt ja nicht durch Zauberkraft, sondern aufgrund einer chemischen Eigenschaft, bzw. einer chemischen Reaktion.

Da müssen auch die Mengen stimmen.
Den Kalk von 10 Jahren kriegst du nicht mit einem Becher sehr verdünnter Säure weg.

Wie einige hier schon schrieben, "ggf. wiederholen".
Und demnächst etwas regelmäßiger, dann sparst du dir Wiederholungen.

Generell ist auch Zitronensäure eine Alternative, die ist auch nicht viel stärker als Essigsäure (ätzt dir also nichts kaputt), riecht aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Wasser Essig zusetzen..aufkochen..und das war es..dann ist er wieder vom Kalk befreit.

Anschließend natürlich mit klarem Wasser vom Essiggeschmack/-geruch durch nochmaliges aufkochen bereinigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser rein --> Corega Tabs (für die Dritten) rein --> einwirken lassen --> ausspülen --> fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Essig(essenz) ist schon ganz richtig, Mischung 1:10 Teile Wasser. Aufkochen und 30 Minuten stehen lassen. Ggf. wiederholen.

Anderenfalls Kalkreiniger aus der Drogerie. Würde ich aber bei einem Wasserkocher nicht nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Essig oder Zitronensäure mit Wasser aufkochen, einwirken, richtig ausspülen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alternativ zur "Essigkur" kann man Zitronensäure nehmen. Ist genauso ungiftig wie Essigsäure, stinkt aber weniger.

Das gibt es in Pulverform im Handel.

Wenn du altes Vitamin-C-Pulver rumstehen hast, kannst du auch das nehmen.

Und bei starker Verkalkung brauchst du immer eine starke Konzentration und mehr wie einen Durchgang, egal mit was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durgol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Essig hilft normal super.
Oder zitrone

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?