Wie kann ich den PC am besten verbessern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist jetzt ein bissel doof, denn für Spiele ist (meist) die Grafikkarte deutlich wichtiger, während bei nahezu allen Desktopaufgaben die CPU, RAM und der Datendurchsatz insgesamt entscheidender sind.

16GB DDR3 sind für beides auf jeden Fall ausreichend.

Günstiger, effektiver und bedeutend einfacher ist nur ein Upgrade der Grafikkarte. Der Einfachheit halber könntest Du hier zum Beispiel die GTX960/4GB in Betracht ziehen, die ist bedeutend schneller, relativ günstig, hat einen ähnlichen Verbrauch und es sollte keine Umstiegsprobleme geben, da dieselbe Treiberbasis genutzt wird.

Für eine stärkere Grafikkarte als das kommt es auf die technischen Daten deines Netzteils an, die da drauf stehen. Leider handelt es sich um ein ziemliches Billignetzteil und die Daten sind auf die Schnelle nicht im Netz zu finden.

Um die Kernleistung des Systems zu steigern, würdest du ein neues Motherboard und wenigstens einen  Core i7-4xxx benötigen. Auch dann hast du keinen supergrossen Sprünge. Dein Mainboard wäre zwar mit einem Core i7-3xxx kompatibel, jedoch hast du da kaum Leistungssteigerung.

Heutzutage ist zudem eine SSD von mehr als 200GB, wobei dein mainboard die schnelleren Modelle nicht mit voller Bandbreite ansprechen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
14.01.2016, 13:53

Auf das Netzteil habe ich gerade gar nicht geachtet. Würde ich aber beim Upgrade auf jeden Fall mit einbeziehen. Vor einigen Jahren mit so einem Billig-Mist-Ding derbe auf die Schnauze gefallen. Hat schön alle drei Hauptkomponenten (Graka, CPU und Bord) geschrottet. Man hatte ich nen Spaß in den Backen. 

0

Wie schaut dein Budget denn aus? Ich würde zunächst die Grafikkarte austauschen. Ich selber habe zwei GTX 980er verbaut und bestens zufrieden bin. Daher auch nur wärmstens empfehlen kann. Alternativ die GTX 970.

Wenn dein Budget dafür nicht ausreicht, auch noch die GTX960ti ein Blickj wert ist. Wo die aktuell preislich liegt und Leistungsmäßig abschneidet jedoch nicht sagen kann. Müsstest da selber mal nachschauen. 

Ansonsten kannst du deine CPU übertakten oder gleich durch eine bessere austauschen. Hängt aber wie schon anfangs erwähnt ganz von deinem zur Verfügung stehendem Budget ab. 

Auf kurz oder lang würde ich eh auf ein Mainboard mit DDR4 RAM und eine Skylake CPU umsteigen. Wenn es bei dir soweit ist, aber wohl ein komplett neuer PC sinnvoller ist/wäre. Von daher lediglich im Hinterkopf behalten. ;-)   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

P3D benötigt eine gute Grafikkarte. 

Der Prozessor und der RAM sind noch in Ordnung, da musst du nichts dran machen. 

Als Grafikkarte kann ich dir die GTX 960 oder die GTX 970 empfehlen. 

Eventuell kannst du dir noch einen besseren Kühler kaufen, und dann den Prozessor übertakten, mit dem Modell sollte die 4 GHz marke locker geknackt werden ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roboboy
14.01.2016, 18:33

Achso, Windows 7 wäre natürlich die feinste Lösung ;)

LG

0

Agentpony hat alles wichtige gesagt. Als Grafikkarten Tipp würde ich hier eher eine R9 380x vorschlagen. Eine SSD ist nicht unbedingt nötig, mehr FPS hast du dadurch auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Es ist alles super du müsstest nur eine Grafikkarte einbauen das dein System besser läuft.
Den Prozessor wie oben schon gesagt würde im mit einem anderen kühler austatten und ihn Übertakten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Cpu, Ram, Mainboard stimmt. Ich würde einen Bequiet cpu kühler kaufen weil dieser Standard kühler ist nicht so der kracher. Eine GTX 970 wäre auch passend da die auch auf dein Mainboard passt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neue Grafikkarte wäre ein gutes Upgrade.

Zum Beispiel die R9 380(x)

Welches Budget hast du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?