Wie kann ich den Grenzwert der beiden Funktionen bestimmen?

Aufgaben - (Mathematik, Gymnasium)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

bei der ersten Aufgabe ist der Grenzwert 1, weil 1/√x für x gegen unendlich gegen Null geht und die 1 übrigbleibt.

Der Grenzwert der zweiten Aufgabe existiert nicht, weil die Funktion nur für x>-3 definiert ist.

Herzliche Grüße,

Willy

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

2-3/(Wurzel(x+3))

Für x<= -3 ist diese Funktion gar nicht definiert, da die Wurzel negativ würde. Der Grenzwert nach - unendlich existiert also nicht, gegen unendlich ist er 2, da das erste Glied zwei bleibt und das zweite Glied gegen 0 geht.

Man könnte jetzt den Limes gegen -3 berechnen. Sei µ>0 sehr klein.

2-3/(Wurzel(-3+µ+3))=2-3/(Wurzel(µ))

Dies geht gegen - unendlich, da der zweite Teil gegen - unendlich geht.

Kannst Du, wie in Aufgabe 1, für jeden Summanden konkrete Grenzwerte ermitteln, dann brauchst Du keinen Hauptnenner bilden. Der Grenzwert ist dann die Summe der einzelnen Grenzwerte.

Das mit dem Hauptnenner bilden brauchst Du nur bei sowas wie unendlich minus unendlich.

Aufgabe 2 ist für x<=-3 nicht definiert, d. h. Du kannst höchstens den Grenzwert für diese linke Definitionsgrenze (also für x->-3) ermitteln.

Wie kann ich bei dieser Aufgabe den Nenner Rational machen?

Hallo ich über gerade für Mathe und komm bei dieser Aufgabe nicht weiter. Bis jetzt habe ich die Wurzel in Potenzschreibweise geschrieben aber mehr verstehe ich einfach nicht :( . Bitte sagt mir den Rechenweg die Lösung müsste ich dann schon irgendwie hinbekommen.

P.s es ist nur ÜBUNG also keine Hausi

...zur Frage

Brüche subtrahieren ,addieren und multiplizieren ?

Hallo also wir haben eine Aufgabe bekommen und muss 1 3/4 + 1/3=    
2 3/4 + 1 1/2 =      2 1/4 - 1/2     3 3/4 - 2 5/6=     Rechnen aber ich weiß nicht mehr wie das geht Google habe ich geguckt aber da wird nichts erklärt würde mich super auf antworten freuen

...zur Frage

Lewis Schreibweise chemie bitte um Erklärung

wir haben eine chemie Hausaufgabe und da muss man Ionen in der lewisschreivweise darstellen,ich weiss aber nicht wie viele punkte man machen muss wenn jetzt zb steht Cl ^-2 schreibt man dann Cl mit 9 Punkten statt mit 7??danke für die hilfe

...zur Frage

Kann man es überhaupt schaffen, sich in Mathe von der Mittelstufe zur Oberstufe eine ganze Note zu verbessern?

Hallo :) Ich komme nach den Ferien in die Oberstufe eines bayerischen Gymnasiums und ich bin in allen Fächern sehr gut, außer in Mathe. In der 10. hatte ich im Halbjahreszeugnis eine 4 und im Jahreszeugnis eine 3. Mein Ziel für die Oberstufe ist eine sichere 3 oder sogar eine 2. Viele sagen aber, dass Mathe in der Oberstufe sehr hart wird und deshalb mache ich mir ziemlich sorgen. Meint ihr man kann das schaffen, oder ist es eher unwahrscheinlich? LG :)

...zur Frage

Unterschied zwischen lim und Grenzwert? (Verständnisproblem)

Bei einer Aufgabe steht: bestimmen Sie lim f(x) und berechnen Sie anschließend auch den Grenzwert für x gegen minus unendlich.

Ich dachte lim und Grenzwert wären gleich. Wenn ich lim bestimmt habe, habe ich doch den Grenzwert bzw. die Ergebnisse sind gleich dachte ich? Oder wie ist es gemeint?

...zur Frage

Grenzwert einer Folge Aufgabe?

Hallo,

ich habe folgendes Problem mit dieser aufgabe:

Ohne auf die Lösungen zu gucken hätte ich gesagt ,dass der Grenzwert = 0 ist.

Weil der Nenner immer Größer ist als der zähle : -2^n +3^n < -2^n *2 + 3^n *3

und für n gegen unendlich würde der Nenner doch viel schneller wachen als der Zähler?

da müsste der grentwert doch null sein?

zb ist ja auch bei 2^n/n! der nenner für n>6 immer größer und diese Folge geht damit auch gegen 0

danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?