Wie kann ich den entzündeten Überrest der Daumenkralle beim Hund schützen?

2 Antworten

Der Tierarzt bestätigte mir eine Entzündung und gab ihm eine
Antibiotika-Spritze gemischt mit einem schmerzlindernem Mittel.
(Schmerztabletten gab er mir nicht mit, weil die auf den Magen gehen und
mein Hund sowieso schon gegen Gardien zu kämpfen hat).

Wegen sowas Antibiotika? Ich fasse es nicht. Da kommt etwas Heilerde drauf und gut ist. Die Schmerzen sind nicht nur schlecht, so schont der Hund die Stelle und tobt nicht drauf rum.

Wenn deine Hund Giardien hat, dann stell ihn auf Rohfleischnahrung um, dann hört das auf. Erst wenn kein Getreide mehr in der Nahrung ist kann man den Giardien Herr werden.

Heilerde großzügig auf die Wunde und die Pfote schmieren und dann ein Socke drüber ziehen - wenn er es dran lässt ist alles gut, wenn nicht braucht er halt noch für ein Paar Tage den Kragen.

Einer meiner Mitbewohner hat sich auch schon ein paar Mal die Kralle ausgerissen. Wenn die einmal raus ist, dann ist es schonmal gut, allerdings hab ich die immer so lange dran gelassen, bis sie selbst rausgefallen ist.

Das du auf die Entzündung ne Salbe drauf getan hast, ist okay, aber entgegen der Meinung einiger Tierärzte und der einiger anderer folgend ist es nichtmal schlecht, wenn der Hund die Wunde ableckt.

Viele haben Sorgen, weil Hunde manchmal allen möglichen Unsinn ins Maul nehmen, aber der Speichel ansich ist bei Hund und Mensch desinfizierend. Versuch mal noch einige Tage die Salbe drauf zu machen, bis sie alle ist und dann schau mal, was der kleine macht. Wenn er weiterhin drüber leckt und es sich etwas bessert, dann ist es gut, wenn nicht, dann geh nochmal zum Tierarzt.

Übrigens hab ich vor kurzem gegen den Husten von meinem kleinen ein gelförmiges Schmerzmittel bekommen, dass auch gleich noch eine antibiotische Wirkung hatte.
Leider weiß ich den Namen nicht mehr, aber das hab ich in kleinen Mengen ins Futter gemischt und nach Staubsaugermanier hat er es immer gleich verschwinden lassen.

Frag mal den Tierarzt danach, weil sowas ja auch noch etwas magenschonender ist als Tabletten oder Pulver.

Hund hat seinen Verband abgemacht?

Hallo Leute :) Mein Hund hat sich eine Krallenverletzung (=abgebrochen) zugezogen, welche sich etwas entzündet hat. Ich bin selbstverständlich heute früh direkt zum Tierarzt mit ihm gefahren und die Ärztin hat ihm eine Antibiotikumsalbe aufgetragen und einen Verband drum gemacht. Allerdings kann mein Hund das garnicht leiden und hat diesen Verband bereits abgemacht. (Mit einer Halskrause habe ichs auch schon versucht) Laut Tierärztin soll ich den Verband übermorgen abnehmen, dann sollte die Entzündung sehr wahrscheinlich weg sein. Ist es jetzt schlimm wenn mein Hund den Verband früher abgemacht hat? Die Salbe wurde ja direkt auf der Wunde aufgetragen und nicht auf den Verband. Natürlich muss ich aufpassen dass kein Dreck an den Fuß kommt, aber abgesehen davon... habt ihr tipps? Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

mein hund hat eine wunde von einem anderen hund nun sieht die wunde ganz komisch aus?

mein hund war mit mir mitm longboard unterwegs als plötzlich ein hund aus einem hof abgehauen ist und dieser ihn angegriffen hat. mein hund ist eigentlich verträglich mit anderen hunden hat sich in der Situation aber natürlich gewehrt. er hat ein paar wunden abbekommen und die daumenkralle ist halb abgerissen. warwn natürlich beim tierarzt deshalb. Donnerstag also vor 2 tagen waren wir zur kontrolle da und der tierarzt hat gesagt kralle bleibt drin er hat keine schmerzen. nun ist mir folgendes aufgefallen: am abend als ich wieder heim bin habe ich gesehn das die wunde ganz komisch aussieht, ein bisschen gräulich und es sieht auch so aus als ob sie entzündet wär bzw eitert aber das ist kein eiter ich kann es nicht weg putzen. mein hund leckt immer an der kralle aber sonst gehts ihm gut also er hebt auch nicht seine pfote beim laufen oder ähnliches. Habe ein mittel vom tierarzt bekommen das entzpndungshemmend ist allerdings weiß ich nicht ob ich es weiter geben soll oder nicht. weiß jemand warum die wunde so gräulich aussieht oder ob ich ihm das mittel weiterhin geben soll?

...zur Frage

Hund hat mich gebissen, ist das gefährlich?

Hey :)
Mein 8 Monate alter Hund hat mich gebissen :(
Er ist noch nicht gegen tollwut geimpft ich hab gehört das man davon sterben kann?! Stimmts?!
Lg

...zur Frage

Was könnte rechtlich auf mich zu kommen, wenn ich den Nachbars Hund töte?

Der Köter nervt mich richtig und hat mich schon unzählige Male gebissen ohne dass es eine Besserung gab. Die Halter greifen überhaupt nicht ein. Angenommen (rein hypothetisch) ich würde den Hund verletzen oder womöglich sogar töten, inwiefern könnte ich dafür belangt werden?

...zur Frage

Schelle Hilfe Welpe Beisst!?

Hallo Community :(

Wir haben uns einen Hundewelpen zugelegt einen Golden Retriver Rüden, er ist jetzt 17 Wochen alt und beisst uns ununterbrochen, wenn er etwas nicht darf, wie hochspringen oder die Tür anbellen, wir dann ein nein aussprechen "Also immer dann wenn wir ihm etwas verbieten" Rennt er auf uns zu und beisst uns, am nacken packen bis er auf den boden geht klappt nicht, egal wie lange man es macht, er wehrt sich ununterbrochen, wenn man ihn loslässt beisst er ins Bein springt hoch zerreist T-Shirts hosen alles, wir haben schon verletzungen an den armen, Raum verlassen geht auch nicht weil er ja mitkommt und wenn man ihn zurückhält beisst er noch fester zu und man kann die tür nicht schliessen. Wenn jemand anderst Ihn festhält währendem ich ins zimmer geh dann beisst er einfach Ihn. Anleinen geht auch nicht, wir haben nichts wo man ihn anleinen kann. Wenn man ihm ein spielzeug vor die nase gibt nimmt er es nicht er will uns beissen. Er wedelt auch manchmal mit dem schwanz wenn er das macht was mich sehr beunruhigt. Wir haben schon alles versucht und wissen nicht mehr weiter, und weggeben wollen wir ihn auch nicht ;(

Bitte schnelle Hilfe

  • Hundekuchen
...zur Frage

Wundeversorgung bei Operation am Schwanzansatz bei einem Hund?

Mein Hund wurde am Donnerstag am Schwanzansatz operiert, es ist eine sehr große Wunde, die genäht und natürlich verbunden wurde. Ich säubere die Wunde täglich , desinfiziere und schmiere sie mir Salbe ein, aber das Verbinden klappt einfach nicht, der Verband rutscht nach einiger Zeit einfach ab (..... Verband vom Tierarzt rutschte auch ab!). Wäre es sehr schlimm, wenn ich den Verband einfach weglassen würde, die Wunde blutet nicht mehr und ist an den Röndern auch schon ein bischen verschorft.Ich weiß, es besteht die Gefahr einer Infektion aber das ewige Scheuern, wenn der verband abgeht kann doch auch nicht gut sein!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?