Wie kann ich den Bartwuchs fördern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Bartwuchs ist grundsätzlich genetisch festgelegt und dessen Ausprägung wird durch Hormone insbesondere Androgene (u.a. Testosteron) moduliert. Es sollten entsprechende Blutwerte (Testosteron, LH. FSH, Prolactin, E2 event. DHT) bestimmt werden, um eine hormonelle Schieflage als Grund auszuschließen. Wobei gesagt gehört, dass mit diesem Alter eine mitteleuropäische Genetik noch nicht unbedingt einen ausgeprägten Bartwuchs besitzen muss.

Minoxidilhaltige Mittel lassen Haare durch eine, noch weitgehend unbekannte Wirkung schneller und stärker wachsen. Dies funktioniert nicht bei jedem und auch nur bei angelegten, intakten Haarwurzeln. Der Wirkstoff sowie Füll- und Hilfsstoffe werden unterschiedlich gut vertragen, Regain ist in Deutschland in Apotheken frei verkäuflich. Einen Versuch ist es wert, beim einen hilft es beim anderen nicht. Leider muss das Mittel mindestens 2 Monate angewendet werden, bevor der Erfolg beurteilt werden kann. Alles dazwischen ist möglich, wobei natürlich unbekannt ist, ob ohnehin der Bartwuchs zwischenzeitlich eingesetzt hätte.

Du wartest einfach, das kommt schon noch, wahrscheinlich bist du einfach nur etwas langsamer in deiner Entwicklung.

Wissenschaftler haben herrausgefunden das denken an sex den bartwuchs fördert...

der bartwuchs ist vom testosterongehalt abhängig. wenn du einen schwachen bartwuchs hast sprich mal mit einem artzt wegen einer testosterontherapie.

keine sorge Habe bis 19 1/2 auch kein Bartwuchs gehabt (Vorteil fürn Bund haha) jetzt mit 20 kann ich mich vor Bartwuchs nichtmehr retten -.-

Was möchtest Du wissen?