Wie kann ich dem Sohn einer Drogenabhänfigen helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hilfe kann er bei Nacoa.de bekommen. Schau dir einfach mal die Seite an.

Was du tun kannst: Sollte er dir etwas erzählen, was für dich unvorstellbar ist, dann glaub es ihm! Für mich war es damals am schlimmsten, dass ich verzweifelt verschiedenen Erwachsenen immer wieder erzählte, was ich mit meiner Mutter erleben musste und niemand glaubte mir. Im Gegenteil bekam ich noch Vorwürfe, wie ich so was über meine 'liebe Mutter' erzählen könne!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könntet mit ihm gemeinsam zu seiner Mutter gehen und mit ihr reden , bzw. einen Entzug vorschlagen.
Glaube dass ihm das viel leichter fällt wenn er es nicht alleine machen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

er sollte dafür sorgen, daß seine Mutter eine Entziehungskur/Therapie bekommt.

http://www.haus-lenne.de/?id=262

Er sollte sich an die Drogenberatung wenden.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Becca1980
25.03.2016, 20:38

Soweit ich weiß ist sie bereits in einer speziellen Klinik. Ich möchte wissen wie ich dem Jungen selbst helfen kann.

0

Ich kann dir leider nicht weiter helfen, aber ich weiss dass du ne tolle mama/papa bist (laut deinen antworten)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?