Wie kann ich Dauerredner/Vielredner bremsen....Ich werde immer zu getext!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt darauf an...

Handelt es sich um ein privates Gespräch, unter vertrauten Menschen würde ich zu drastischeren Mitteln greifen:

Drehe Dich einfach weg und beschäftige Dich mit anderen Dingen.

Was ist mit Jobcenter "Sachberater". Ich werde dort ständig zu getext bzw mit 10000 Wörtern. Das ist ein ungewöhnlicher Fall

0
@Dammm3

Hast Du den Berater schon einmal damit konfrontiert? Wenn ja, so würde vielleicht, sozusagen in 2. Instanz, eine schriftliche Beschwerde hilfreich sein...

1
@FeeGoToCof

Nein hab ich nicht! Ich werde schauen was sich machen lässt.

1
@Dammm3

Mach das mal...

Musst ja dabei nicht unhöflich sein.

Ein kleines Räuspern und beginne den Satz mit: "Bitte verstehen Sie mich nicht falsch - das soll jetzt keine Kritik an Ihrer fachlichen Kompetenz sein - aber halten Sie es nicht auch für sinnvoll, wenn ich Gelegenheit erhalte, meine Situation in diesem Gespräch darzulegen ...?"

1

@Dammm3...vielen Dank, für Deinen Stern ;)

0

Pack dein Handy raus, schalte es ein und schau drauf. Das ist ein dermaßen starkes Zeichen von Ignoranz, da wird der Redner schnell aufhören, wenn er sieht, dass du gar nicht mehr zuhörst.

z.B auch beim Jobcenter?

0

Du musst demjenigen das sagen. Wenn ich im Redefluss bin, dann finde ich auch kein Ende. :)

Hallöchen,

wenn es um einen Sachberarbeiter beim Jobcenter geht, würde ich einfach sagen: Entschuldigung, das ist wirklich sehr interessant, aber wir sollten unbedingt noch das und das klären...

Dabei freundlich lächeln. :)

UNterbrich sie und fang eigene Themen an

Texter interessiert KEINE Unterbrechung ihres Redeflusses. Denen musst Du die Grundlage entziehen, nämlich ihr Publikum.

2

Was möchtest Du wissen?