Wie kann ich Dateien retten, die mit Ransom32 gesperrt sind?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Falls du tatsächlich Ransom32 auf deinem Computer hast, dann sieht es ganz schwarz aus für deine Daten. Da diese verschlüsselt werden, kann man sie nur entschlüsseln, wenn man den richtigen Schlüssel hat. Ein Programm wie das von dir angegebene kann da eigentlich nicht viel machen (ich habe mich allerdings nicht darüber informiert, vielleicht nutzt es irgendeine Schwachstelle aus, um den Schlüssel zu finden oder so). Du kannst eigentlich nur versuchen, deine Daten über ein Live-Betriebssystem zu retten oder mit Backups auszukommen. Das Zahlen des Geldes führt normalerweise nicht zum Entschlüsseln der Daten, ist also sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonYmus19941
09.01.2016, 21:22

Ich habe mir die Seite grade mal durchgelesen. Das Programm, das dort angeboten wird ("Remove Ransom32"), löscht zwar vermutlich den Virus (das ist allerdings auch nicht so schwer), deine Daten kann es allerdings nicht retten, da diese ja verschlüsselt sind. Unter der Option "Get encrypted files back" gibt es verschiedene Möglichkeiten dafür:

1. Die Orginal-Dateien werden offenbar nicht sicher gelöscht und überschrieben, daher sind sie mit einem Datenrettungstool wie dem angegebenen "Data Recovery Pro" oder z. B. "Recuva" oder "PhotoRec" auf Linux zumindest teilweise wiederherstellbar

2. Dateiversionsverlauf (oder so ähnlich)
Das sind automatische Backups von Windows, die für genau diesen Zweck angelegt werden. S oweit ich weiß muss man diese Option  allerdings vorher aktiviert haben. Außerdem dürfen diese Backups natürlich auch nicht verschlüsselt sein.

3. Backups ;-)

0

Was möchtest Du wissen?