Wie kann ich das verhindern Jede Antwort hilft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kenne ich. Ich bin auch immer total nervös.

Ich starre dann immer einen Punkt an der Wand an, so muss ich nicht direkt die Zuhörer ansehen, aber sie haben das Gefühl, ich sehe sie an und das ist auch gut so.

Die Nervosität ist eigentlich komplett unnötig, schließlich kennt man doch alle vor denen man das Referat vorträgt. Stell dir vor du bist bei dir zu Hause im Zimmer. Aber ja, es ist schwer das abzustellen, aber wird :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du da hast, nennt man Lampenfieber. Fast jeder in dieser oder ähnlichen Situationen kennt das. Besonders Schauspieler oder Musiker leiden darunter.

Gute Vorbereitung und viel Üben ist ein Mittel dagegen. Andere schlagen vor sich das Publikum in Unterwäsche vorzustellen.

Ich vergesse auch schon mal vor Aufregung einfach zu atmen. Ich halte dann inne und atme richtig tief durch. Dann kann ich wieder. Wenn ich mich verhaspele, dann mache ich eine kurze Gedankenpause um meine Zunge zu entknoten und mich zu sammeln. Wenn es gar nicht mehr geht sage ich: "Heuwägelchen". Ich weiß nicht warum, aber danach bekomme ich das Wort fast immer richtig raus und es geht wieder weiter.

Suche dir einen Freund im Publikum. An seinem Gesicht erkennst du, ob dir die Zuhörer folgen können.

Jeder deiner Zuhörer kennt das. Keiner wird es dir verübeln, wenn du hängen bleibst. Wichtig ist nur, dass du weiter machst und nicht aufgibst.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab das gleiche Problem. Liegt an wenig Selbstvertrauen. Ich denke da hilft nur, sich in manchen Situationen mehr zu trauen und so Selbstbewusstsein aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst Du durch. Vortrag üben und dann ist das kein Problem. Die anderen sind ja auch nicht besser. Außerdem wird dir das später sehr helfen, denn das wird dir noch öfter passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?