Wie kann ich das Mobbing in meiner Klasse stoppen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, es ist die Frage, welche Art von Mobbing geschieht! Sind es verbale Angriffe, indem man sich über jemanden lustig macht, kann man gerade in der Gruppe dies lauthals ins lächerliche ziehen. Am Besten ist das natürlich, wenn man nicht alleine ist. Ignoranz und ansonsten nicht beeindrucken lassen hilft auf jeden Fall! Anders sieht es aus, wenn jemand sozusagen genötigt, ernsthaft bedroht wird, oder erpresst wird, wie Kleidung her, Handy her, Geld zahlen sonst... Dies kann man bei der Polizei anzeigen. Wird das mehrfach von einer oder besser mehreren Personen angezeigt, dann folgt auch eine Strafe, zudem finden hoffentlich Sanktionen in der Schule statt! Die Mobbinggruppe ist ja sicher auch schon namentlich bekannt! Selbst zu mobben, ist letztendlich wie du erkannt hast auch keine Lösung. Aber insbesondere, wenn ihr 6 Personen seid, würde ich auch nicht warten, bis ich dran bin, sondern dennoch die anderen Personen in der Gruppe weiterhin aktivieren, doch noch die Eltern, den Vertrauenslehrer und Rektor weiterhin einzubeziehen! Auch wenn sich die Situation zunächst verschlimmert hat, sollte man nicht nur auf Gespräche, sondern auch auf ernsthafte Konsequenzen bestehen! Das kann von Nachsitzen, über Sonderaufgaben bis hin zu Schulverweisen führen, für eine gewisse Zeit! Glaube mir, wenn einer von denen nur etwas normale Eltern hat, bekommt der auch von zu Hause aus Druck und: ..."dann warens nur noch 5"... Nicht locker lassen, immer wieder Druck auf die Mithilfe der Schule pochen und bei ernsthaften Bedrohungen sofort eine Anzeige bei der Polizei schalten! Wirkt nicht? Doch, auf jeden Fall! Ich freue mich, dass du dich der Gruppe abgewendet hast, weil du erkannt hast, das dass nicht gut ist! Manche sind so sehr betroffen, dass sie sich bei Mobbing sogar umbringen! Einzelnen Personen würde ich nach Aktion schon dazu raten die Schule zu wechseln! Aber in deiner/eurer Situation seid ihr nicht alleine. Du scheinst doch ein Kämpfer zu sein, also motiviere deine Kollegen und organisiere doch ein privates Treffen unter euch und mit den Eltern, dann schnellstmöglichst ab zum Schulleiter! Ich weiß, es gibt welche, die das Thema abschwächen, sozusagen, wir machen, aber in unserer Schule gibt das  nicht wirklich. Druck von Außen ist immer gut. Die Eltern können auch darauf bestehen, dass notfalls ein Mobbingberater von Außen kommt, der auch den Schulleiter unter Druck setzt, wenn die Schule nicht ausreichend reagiert. Ansonsten könnt ihr auch einmal mit allen am Besten zum Jugendamt gehen, das Vortragen, wenn ihr nicht weiter kommt! Dort gibt es auch Sozialarbeiter, die bei der Schule nachfragen und dann wirst du sehen, wie die aus dem Quark kommen! Hilft das alles nicht, könnt ihr die Öffentlichkeit einschalten, oder sogar dem Schulleiter das mitteilen, dass ihr das machen werdet, wenn der zu träge ist. D.h. Ihr könnt die Lokalzeitschrift einschalten, und sogar den Bürgermeister selbst  um Hilfe bitten! Du glaubst gar nicht, wie schnell eine Schule hier reagiert! Garantiere ich!!! Wenn ihr das gemeinsam macht, motiviere hier deine Leute, dann kann euch gar nichts mehr passieren! Ich sage dir, anfangs wurde es Schlimmer, als ihr Eltern und Schule eingeschaltet habt, aber dann werden die den Schwanz einkneifen, glaube mir! Und es hat sich ausgemobbt. Sicher, wird der eine oder andere unter Druck gesetzt, einzeln womöglich, das ist schlecht. Vielleicht wird auch jemand geschlagen! Ja! Aber hier folgt eine Anzeige wegen Körperverletzung auf jeden Fall sofort!!! Natürlich gibt es Schisshasen unter Euch, das ist wirklich verständlich! Aber: Wer zuletzt lacht, lacht am Besten und das seid Ihr, das musst du den anderen klar machen, und somit bist du der Held! Und nicht die Mobber, von denen du dich abgewandt hast! Aus guten Gründen!

Viel Stärke, Glück und Erfolg! Shoshin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 16:30

Danke erstmal, Es ist verbales mobben also es wird jeder in jeder Situation dumm gemacht. Vor drei Jahren wurde ich schonmal einzeln gemobbt (Die Polizei hat mich vor den Selbstmord gerettet). Als dann endlich Schluss mit dem mobben war wurde ich plötzlich wieder als freund angesehen. nach einiger Zeit merkte ich dann aber das nicht ich mehr gemobbt werde sondern meine jetzigen Freunde. Ab da war ich erstmal alleine unterwegs. Bin dann zu der anderen Gruppe gegangen, weil die die netten und freundlichen waren bzw. immernoch sind. Das mobben hält bis jetzt bei meinen Freunden an und ich kann einfach nciht mehr zusehen Alles mögliche mit der schule haben wir schon Probiert (außer Direktor).Die Polizei wäre die letzte die ich ei schalten möchte. Die Eltern kümmert das eigentlich auch nicht was ihre Kinder machen, Hauptsache die Noten stimmen (tun sie ebenfalls nicht). Ich versuche erstmal mit meinen Jungs den Anführer klar zu machen, das was er macht bringt ihn nicht weiter. (wie man so schön sagt: alles was man austeilt, bekommt man doppelt zurück). Vielen Dank, hat mir sehr geholfen.

0
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 16:36

Achja wir werden aber niemanden das zurückgeben was er austeilt. Das kommt ganz alleine

0
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 17:24

Ich hab die Vermutung, sie haben etwas falsch verstanden. Mein Selbstmord-versuch ist 3 Jahre her und seid dem lassen die mich größtenteils in ruhe Ich versuche jetzt meinen Freunden zu helfen weil das bei denen ganz schlimm ist. An mich kommt man schon lange nicht mehr heran. Doch es hat jeder eine schwache und meine ist halt, dass ich verdammt viel Mitleid empfinde. Viele nutzen sowas aus aber ich bin jetzt halt soweit das ich sage: "Nope nicht mit mir !" Jetzt versuche ich halt meinen Freunden zu helfen und ein für alle mal Ruhe in die Sache zu bringen

0

Du musst den Anführer angreifen, ihn wirklich dazu zu bringen aufzuhören wird schwer,weil er ja immer noch das verlangen hat sich zu beweisen,du solltest vllt mal mit ihm reden,vllt ihm auch komplimente machen,ihm sagen was er gut macht,ihm sagen was du an ihm magst,ihn ein bisschen manipulieren,denn wenn er aufhört hören alle auf
Hab da eigene erfahrungen gemacht
Nur nicht mit mobbing,war eher harmloser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je schneller du / ihr selbstbewusst dagegen angeht, wird er merken das sie auf Widerstand stossen und es ganz schnell lassen werden.

Zeigt ihnen das ihr keine Angst habt vor denen und eventuell würde ein klärendes Gespräch mit dem "Head" der "Gang" Klarheit bringen.

Sprich ihn offen darauf an, alleine. Warum er das immer macht, das es nicht lustig ist für die anderen das sie runter gemacht werden - das er sich vielleicht mal die in die Situation der anderen rein versetzen sollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 15:56

Problem dabei ... hab ich schon gemacht Sogar ganz lieb und nett. Er War plötzlich ganz schüchtern und zurückhaltend. Als ich ihn mehrmals gefragt habe, warum er das alles macht kam nur ein schulterzucken. Ich bat ihn das zu lassen, er hatte es sogar versprochen, doch solange er jemanden hat der ihm recht gibt zieht er das durch

0
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 16:04

Ja seine Eltern stehen ja auch nicht daneben und schauen zu sie machen ja auch schon was, aber sie sind nicht hart genug

0
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 16:16

Ja gut, aber der würde sich dann eher über meine Vater lustig machen anstatt das Ruhe wäre. Ich hab mit meinen Freunden schon so ein paar Ideen wie wir die klein kriegen

0
Kommentar von Healzlolrofl
14.12.2015, 16:25

Und die Ideen wären?

0
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 16:33

Ihnen klar machen, dass das was sie machen sie nciht weiter bringt. Die Gruppe ist ja schon stark in der schule bekannt und wir haben alle Lehrer auf unserer Seite. Zur Not wird ein Privates Elterngespräch der beiden Gruppen (Mobber und gemobbte) organisiert, wo sowohl Eltern als auch Schüler anwesend sind. Da kann sich dann keiner mehr verstecken.

0

Ich hatte auch mal solche Trottel in der Klasse. Ganz ehrlich geig den mal so richitg deine Meinung wenn sowas kommt. Ich hasse solche Menschen, du musst überzeugend rüber kommen. Sag ihnen das diesen Dreck den die Abziehen einfach niveaulos ist, das es ihn nicht schöner macht und er mal über die Auswirkungen nach denken soll, von mir aus schrei die auch mal richtig an und zeig ihnen das die nicht die einzigen sind die ihr Maul so aufreißen können. Meistens sind das einfach irgendwelche verblödeten Menschen die andere runter machen um besser da zu stehen.

sag bescheid ob es geholfen hat :)

wünsch dir viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 15:58

Wie du die einschätzt liegst du richtig Ich hab mit meinen Freunden schon ne Gruppe wo wir Optionen durchgehen ... nur wir können die anschreien, verprügeln oder auch anzeigen (was sinnlos wäre) es wäre denen voll egal Hauptsache die haben ihren Spaß

0
Kommentar von Martinfragteuch
14.12.2015, 16:11

Ich bin ja der in meiner Gruppe der Sprichwörtlich "die Eier hat". Ich mach schon vieles hab mir auch über die Zeit wo ich gewechselt bin meine Meinung gebildet, aber es wird schwierig sein die einzeln anzutreffen Und zu der Gruppe hingehen den kleinen mal bitten mitzukommen würde nicht klappen. Ich bin mal aufmerksam und schau mal nach einer Chance. Vllt schaff ich es mal den kleiner zu machen als er schon ist.

1

Was möchtest Du wissen?