wie kann ich das Lebendfutter für die Aquariumfische selbst züchten

1 Antwort

Sorry, aber wer Diskus pflegt - die Königsklasse der Aquaristik - der sollte doch solche Fragen eigentlich nicht stellen müssen?

Das Lebendfutter, das Diskus brauchen, kann man nicht selbst züchten, denn von Wasserflöhen und schwarzen Mückenlarven werden die weder satt noch ausreichend ernährt. Außerdem muss zu 100 % sichergestellt sein, dass das Lebendfutter absolut parasitenfrei ist, und gerade Wasserflöhe und Mückenlarven dienen den Capilaria und Bandwürmern schnell als Zwischenwirt.

Und fast alles Lebendfutter, was man in der normalen Zoohandlung kaufen kann, ist hoch mit Bakterien belastet (denn meist ist ein Drittel bis die Hälfte der Futtertiere ja schon tot).

Auch von der Verfütterung von Regenwürmern (häufig propagiert) sollte man absehen, denn in Regenwürmern leben zahlreiche parasitäre Organismen (symbiotisch lebende Bakterien, Ciliaten und Flagellaten, häufig Gregarinen (Sporozoen) und Fadenwürmer (Nematoden).

Aber all das solltest du doch wissen, wenn du Diskus pflegst. Daher wundert mich deine Frage schon sehr.

Fazit: Diskus können besser mit anderem Futter ernährt werden als mit Lebendfutter.

Was möchtest Du wissen?