Wie kann ich das Kratzen+Fegen umgehen?

11 Antworten

Es gibt im Zubehör sogenannte Termoplanen für Front oder Heckscheibendie einseitig  mit spieglender Folie bezogen sind.. Die werden  in die Türen eingeklemmt und halten auch recht gut..  Preiskategorie zw 5 und 8 Euros  je nach größe..

Nachteil  man holt sich  beim Transport / Mitnahme im Fahrzeug gerne eine Menge Feuchtigkeit ins Fahrzeug , um das zu vermeiden muss diese  Scheibenschutzmatte  gut ausgekopft / ausgeschüttelt werden bevor die ins Fahrzeug gelegt wird..

Die Seitenscheiben  sind jedoch trozdem Reinigungspflichtig und  müßen  freigekratzt werden.. Rundumsicht ..

Eine Standheizung ist da durchaus recht gute lösung  ist aber Eintragungspflichtig und recht Teuer.. ca 5 KW  leistung und etwas um die tausend Euronen Einbaukosten sind da aufgerufen..  Die ist für reine Kurzstreckenfahrer nicht zielführend  denn der Stromverbrauch  ist recht hoch und saugt dann die Batterie leer.. 

Die Fahrzeit sollte länger wie die Heizdauer sein weil die lima sonst den stromverbrauch nicht wieder auffüllen kann.  oder man hängt den Wagen an ein Batterieladegerät mit Erhaltungsladefunktion.

Die schwedische lösung heist Calix , ein mit Hausstrom  versorgter Tauchsieder  oder ( Motor)Blockheizung die den Motor warm ( bei ca 30 Grad ) hält  und ein zusatzgerät das den Innenraum durch eine Umluftheizung  ( Heizlüftzer  der grauen vergangenbheit ) ebenfalls warm hält.  Das ist aber wirklich Stromverbauchsintensiv ( ca 3500 Watt  leistungsaufnahme ) und kostet dann richtig Hausstrom 220 Voltanschluss..

Mit dem nmitgelieferten kabelatz zusatzausstattung und heizlüfter ist man aber auch mit  über tausen Euros incl einbau dabei polus den stromverbrauch den man mitkalkulieren sollte. Einen el Hausanschluss /Aussensteckdose ) sollte  ebenfalls  vorhanden sein.

Ob es da nicht etwas günstiger ist zu kratzen und oder die Planen/ Schutz folien zu verwenden  muß jeder selbst entscheiden..  Im Sommer lassen sich diese Spieglenden Folien als Temperaturschutz für den innenraum auch verwenden..

 ich hoffe das hilft dir weiter..  Joachim

 


Ganz so einfach wie im Sommer geht es leider nicht. Ich mache es seit einigen Wintern so, dass ich mit einem Handfeger den Schnee von der Windschutzscheibe runter fege. Dann sprühe ich die restliche, meistens dünne Eisschicht mit einem Scheibenenteiser ein. Wenn ich dann genügend Durchblick habe fahre ich los, und ganz wichtig: nicht den Scheibenwischer laufen lassen. Sonst bildet sich sofort wieder eine ganz dünne, aber undurchsichtige Eisschicht.

Diese Methode funktioniert sehr gut, wenn auf der Scheibe nur eine Reifschicht ist. Wenn ich abends noch Zeit habe lege ich so eine Alu- (Thermo-)Folie auf die Scheibe. Die sollte man wegen der Feuchtigkeit anschließend aber nicht ins Auto legen. Sonst beschlagen die Scheiben von innen.

Das Problem bei so einer Plane ist das du, je nach Dicke der Schneedecke nicht einfach nur abziehen kannst, den du müsstest den Schnee ja vorher entfernt. Und dann einfach die Plane in den Kofferraum? Das geht dann auch nicht so einfach denn dann taute der Schnee im Kofferraum dann Auto wird feucht, kostet etc. etc.
am effektivsten dürfte es wohl sein wenn du der eine Standheizung einbauen lässt. Nicht ganz billig aber dürfte den Effekt den du haben möchtest schon bieten. Du kannst mit einer Zeitschaltuhr dafür sorgen dass dein Auto zu einer bestimmten Uhrzeit sowohl beim Motor, wie auch im Innenraum (und damit auf die Scheiben) aufgewärmt, betriebsbereit und eisfrei sind. Aber wie gesagt, das kostet dann doch schon ein paar Euro.

Wie enteist man eine gefrorene Windschutzscheibe am schnellsten?

Hallo, ich bin bei der Freiwilligen Feuerwehr und muss manchmal nachts raus. Und das am Besten so schnell wie möglich. Das Kratzen hält mich dabei richtig auf. Also, wie kriege ich die Scheibe am schnellsten frei bzw. das Auto am Schnellsten abfahrbereit? Habe leider weder Garage, noch Carport.

...zur Frage

Frontscheibe gefriert bei Fahrt

Hey, als ich letztes mit meinem Auto losfahren wollte, musste ich erstmals das Eis von den Scheiben kratzen. Als ich damit fertig und dann ein paar Meter gefahren bin merkte ich, dass die Frontscheibe von außen wieder gefriert, also musste ich anhalten und wieder kratzen. Kann mir jemand sagen woran das liegt und was ich dagegen machen kann? Lg

...zur Frage

Welchen Besen zum Schnee entfernen?

Hallo,

ich mache gerade mein Auto winterfest. Dazu gehört neben einer warmen Decke und Eiskratzer auch ein Besen um den Schnee vom Auto zu fegen. Was nehme ich denn da für einen, der keine Kratzer in den Lack macht? Ich war gestern im Baumarkt und habe nicht wirklich was weiches gefunden.

...zur Frage

Auto quietscht morgens bei Kälte beim Losfahren - was ist kaputt?

Ich bin heute morgen losgefahren und es war so kalt, dass ich die Scheiben sogar kratzen musste. Als ich dann losfuhr begann mein Auto leiernd zu quietschen. Das war dann im 1., 2. und kurz im 3. Gang der Fall... nach ca. 5 Minuten Fahrt war alles wieder ruhig und normal. Was ist kaputt??? Ist es der Keilriemen oder was anderes und wenn ja was könnte mich das kosten?

Ich habe einen Toyota Corolla, 75PS, 1996, 1,3l

...zur Frage

Aus welchem Material soll die Autoabdeckung sein?

Wenn man "Laternen Parker" ist kommt jetzt wieder die Zeit in der man sein Auto mit einer Halbgarage oder Plane abdecken muss, wenn man nicht jeden Morgen Eis kratzen will. Aus welchem Material sollte die Plane bestehen damit sie robust ist und nicht an der Scheibe fest friert wenn mal nasser Schnee fällt?

...zur Frage

Auto im Winter warmlaufen lassen

Es ist ja absolut verpönt, das Auto bei hohen Minusgraden im Stand warmlaufen zu lassen. Aber was soll man tun, wenn z.B. der kalte Atem sofort an der Innenseite der Scheibe gefriert? Doch im Blindflug losfahren? Oder die Scheibe von Außen derart vereist ist, dass das Eis sich durch Kratzen nicht entfernen lässt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?